Wie soll das neue Jahr sein?

FeuerwerkNur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
(Lao-tse, Chinesischer Philosoph)

Unternehmen setzen sich in der Unternehmensstrategie Ziele für die Zukunft. Doch ist dies auch für Privatpersonen sinnvoll? Sie mögen denken, dass das Leben nicht planbar ist und es immer anders kommt als man plant. Lessing würde darauf antworten:„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer schneller, als der ohne Ziel umherirrt.“ Nehmen Sie dieses Jahr die Herausforderung an und formulieren Sie mindestens ein Ziel für das kommende Jahr. Bei der korrekten Formulierung Ihres Zieles kann Ihnen die SMART-Formel helfen, sie wird im Projektmanagement aber auch in vielen anderen Bereichen eingesetzt und gilt als Allgemeinwissen. Das Ziel sollte spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert sein. Also in diesem Jahr keine allgemein formulierten Ziele wie: Gesund bleiben, Mehr verdienen, Mehr Freizeit usw, sondern ein klar formuliertes Ziel. Ich wünsche Ihnen ein smartes Ziel für 2016. Erna

http://projekte-leicht-gemacht.de/blog/pm-methoden-erklaert/die-smart-formel/
https://www.youtube.com/watch?v=O-iKb9Om3rI

Arbeiten auch nach der Pensionierung?

Sie sind pensioniert und möchten gerne auch nach der Pension noch arbeiten. Die Arbeit sollte aber ihren Wünschen und Möglichkeiten entsprechen. Die Angebote auf dem Markt sind dünn gesät, deshalb muss man als Rentner selbst aktiv werden.

Eine Möglichkeit ist Rent a Rentner.
“Rent a Rentner ist die Online-Plattform auf der man Rentnerinnen und Rentner mieten kann. Egal für was: fürs Dogsitting, als Babysitter, als Gärtner, um einen lästigen IKEA-Schrank zu montieren und und und. Seit neuestem kann man sie hier bei uns auch gleich noch adoptieren.”
Ich selbst habe keine Erfahrungen mit diesem Online-Portal. Eventuell Sie? Wenn ja, berichten Sie uns darüber.

http://www.rentarentner.ch

http://www.beobachter.ch/arbeit-bildung/arbeitgeber/artikel/ruhestand_mit-65-ist-noch-lange-nicht-schluss/

 

Zeit zum Spielen!

Spielen ist eine Beschäftigung die Spass macht und den Horizont erweitert. Dabei geht es nicht nur um den kämpferischen Ehrgeiz und das Kräftemessen wie im Sport. Es geht auch darum in eine andere Rolle zu schlüpfen und in kurzen Zeitabständen Gewinner oder Verlierer zu sein. Spielen ist ein Ritual das die Spieler verbindet und deren Zusammenhalt stärkt. Jetzt ist die Zeit für Gesellschaftsspiele.

Hier meine drei Empfehlungen.
UNO
Ein Kartenspiel welches über mehrere Runden geht. Die Person, welche als erste alle Karten abgelegt hat ist Gewinner der Runde und bekommt die Punktezahl der noch nicht abgelegten Karten der Mitspieler gut geschrieben. Eine Karte kann nur gelegt werden, wenn die vorherige Karte dieselbe Nummer oder dieselbe Farbe hat. Wer keine passende Karte hat, muss eine vom Stapel nehmen und darf nicht ablegen.  Das Spiel ist sehr lustig und kann von der ganzen Familie gespielt werden

Monopoly
Ein Würfelspiel welches wir in meiner Kindheit tagelang gespielt. Bei diesem Brettspiel kaufen die Spieler Grundstücke, Elektrizitäts- und Wasserwerke etc. Auf den Grundstücken können Häuser und Hotels errichtet werden. Wenn nun ein Mitspieler, durch Würfeln, auf eines der gekauften Grundstücke kommt, muss er Miete bezahlen. Die Höhe der Miete hängt von der Lage des Grundstücks und der Wohnlichkeit (Haus, Hotel) ab. Ein weltweit erfolgreiches Brettspiel. Vermutlich weil man ohne grossen Aufwand zu Donald Trump werden kann.

Brändi®Dog
Dieses Spiel wird von der Stiftung Brändi hergestellt und verkauft. Es ist ein Famililenspiel welches von vier bis sechs Spielern in Zweier-Teams gespielt wird. Das Ziel ist es, die „Dog`s“ so schnell wie möglich aus dem Zwinger in das Ziel zu bringen. Anstelle von Würfeln werden Karten verwendet. Ein gutes Zusammenspiel und die einheitlich Taktik des Spielpaares werden belohnt. Ein Spiel bei dem man sich sogar mit der Schwiegermutter verbünden kann. 😉
Hier nur eine kleine Auswahl von vielen guten Spielen. Welches Spiel würden Sie empfehlen?
Viel Vergnügen wünscht Erna

http://www.monopoly-schweiz.ch

https://www.braendi-shop.ch/de/home

unomonopBrandi

Frohe Weihnachten

Weihnachten ist eine besondere Jahreszeit. Geschenke, gutes Essen, schöne Dekorationen und die gemeinsam verbrachte Zeit sollen die Liebe und die Wertschätzung für unser Umfeld versinnbildlichen.
Ich wünsch Ihnen mehr Lebensfreude zu jeder Zeit, die Entschlossenheit dankbar die schönen Augenblicke im Leben zu geniessen. Nichts aufzuheben für einen besonderen Augenblick. Jeden Tag die schönen Momente zu sammeln wie Edelsteine und die schlechten so schnell wie möglich zu vergessen. Die Zeit mit geliebten Menschen zu verbringen und das zu tun was sie wirklich gerne tun. Den Mut ihren Liebsten zu sagen, wie wertvoll sie sind und wie sehr sie sie lieben.
Natürlich ist das nicht immer möglich und jeder Tag ist eine neue Herausforderung auf dem Weg zu mehr Lebensfreude. Danke für alle bewusst wahrgenommenen Glücksmomente und danke für diese Lebensaufgabe. Frohe Weihnachten Erna

wennwir

 

 

 

 

 

http://www.monika-minder.ch/gedichte-sprueche.html

Jetzt noch den Weihnachtsmarkt besuchen?

Best of Swiss Gastro hat drei Weihnachtsmärkte in der Schweiz besucht und dieser kleine Film zeigt Ihnen die Empfehlungen. Warum denn in die Ferne schweifen wenn das Gute doch so nah. Bis am 24. Dezember noch möglich: Zürcher Hauptbahnhof, Zürich Sechseläutenplatz: hier gibt es auch viele holländische Spezialitäten, Zürich Niederdorf, Yverdon les Bains, Bern etc.
Viel Vergnügen Erna
http://www.bestofswissgastro.ch/blog/2015/12/21/best-of-bewegt-weihnachtsmaerkte/

http://www.brunnvalla.ch/weihnachtsmaerkte/schweiz.html