Die Käseschnitte, ein leicht wandelbarer Genuss

IMG_2477IMG_2480IMG_2486IMG_2487

 

 

 

 

Unter einer zeitgemässen, gesunden Ernährung stellen sie sich sicherlich nicht eine “Militärkäseschnitte” vor und doch ist sie ein guter Eiweisslieferant, sehr vielseitig und schmeckt den Kleinen und den Grossen.

Sie können das klassische Rezept verfeinern mit jeglichem Gemüse Ihrer Wahl.
Ein Apero mit diversen kleinen Käseschnitten (Tomatenkäseschnitte, Lachskäseschnitte, Lauchkäseschnitte etc.) ist immer wieder eine gute Idee. Mit einem Salat ist dieser Leckerbissen eine ausgewogene, vollständige Hauptmahlzeit. Die Masse können Sie 4 bis 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept für 4 Personen:
70 g Zwiebeln gehackt
5 g Knoblauch gehackt
50 g Speckwürfeli (oder Rauchlachs, oder Schinken, oder Gemüse)
200 g Greyerzer Käse grob gerieben
200 g Emmentaler Käse grob gerieben
1 TL Paprika
6 Umdrehungen aus der Pfeffermühle
Wenig Muskatnuss gerieben
1/4 TL Salz
1 Stück Ei
3 EL Weisswein oder Milch
1 EL Mehl
Weisswein für das Brot

Zubereitung:
Zwiebeln, Knoblauch Speckwürfeli in wenig Fettstoff andünsten, abkühlen lassen.
Dann den Käse mit der Röstiraffel raffeln.
Restliche Zutaten beigeben und zu einer streichfähigen Masse verarbeiten.
Abschmecken.
Brotscheiben mit Weisswein bepinseln, mit der Käsemasse ca. ½ cm dick bestreichen
Auf einem Gitter im auf 200°, vorgeheizten Ofen ca. 13 Min backen.

En Guete Kurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.