Die Stadt im Dornröschenschlaf

IMG_1418Die Stadt im Dornröschenschlaf, dank unseres Einkaufsverhaltens!
Es gab Zeiten, da musste man sich beim Einkauf förmlich einen Weg durch die Menschenmenge bahnen. Heute kann ich mich zu jeder Tageszeit und an jedem Wochentag frei bewegen ohne angerempelt zu werden oder selbst jemanden anzurempeln. Die Ursachen dafür sind wohl einerseits im Online Handel, anderseits im Wechselkurs des Schweizer Frankens und dem damit verbundenen Einkaufstourismus zu suchen. Dass in beiden Fällen unsere Ökobilanz sehr auf die negative Seite kippt ist nur logisch. Dass der Konsument im Grenznahen Ausland Schnäppchen in Hülle und Fülle macht freut diesen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass sich inzwischen viele in jenen Regionen ob der Invasion nerven und bei uns kommt der Handel enorm unter Druck. Die Grossverteiler können dies teilweise abfedern, der kleine Detailhändler indes hat da wenig Chancen. Folge: immer mehr dieser Kleinen geben auf und überlassen das Feld zwangsläufig den Grossen. Damit verbunden ist ein Verlust von Identität. Zunehmend gleicht von Genf bis Romanshorn und von Chiasso bis Basel eine Einkaufsstrasse der andern. Die Ladenketten verlangen nach genormten Ladenlokalen wegen der überall gleich ausgestatteten Innnenbereiche = Corporate – Identity in Neudeutsch. Ein kultureller Verlust ohne gleichen.
Eine Problemlösung ist nicht einfach, insbesondere da unser Wirtschaftsminister Schneider-Amman anfang 2015 bei Aufhebung des Mindestkurses den Einkaufstourismus beklatschte. Aber reagieren statt agieren war schon immer ein Vorrecht von Politikern. Wäre ich an seiner Stelle, würde ich gezielt darauf hinarbeiten, dass die Grenzregionen die Rückerstattung der Mehrwertsteuer abschaffen. Zudem würde ich in die Wege leiten, dass sämtliche Importe von privaten Personen verzollt werden müssten. Dass in der Politik Handlungsbedarf besteht ist für mich keine Frage. Und dass ich als Konsument fair bin und mit meinem guten Gehalt in Schweizer Franken eben in der Schweiz einkaufe ebenso! Liebe Grüsse Toni

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standard/Einkaufstouristen-kosten-Detailhaendler-11-Milliarden-Franken/story/1181
http://www.handelszeitung.ch/vokabular/stichworte/einkaufstourismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.