Den Vorfrühling ins Haus holen

IMG_2795Wenn die Tage länger werden, der Schnee schmilzt und sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, dann packt es mich und ich muss raus in die Natur. Das hat seinen Grund: ich will mir ein Blumen – Arrangement stecken und dazu brauche ich Material aus der Natur. Bewaffnet mit einer Baumschere, schwinge ich mich aufs das Fahrrad, denn die Strassen sind relativ trocken und die Sonne scheint. Im Moment werden überall Sträucher und Bäume zurechtgestutzt.

Zur Zeit ist das an der Lorze der Fall. Diese Holzhaufen sind für mich eine wahre Fundgrube.IMG_2797 Tolle Zweige und Hölzer findet man aber auch im Wald oder entlang kleiner Bäche.In der Natur bieten sich viele Möglichkeiten, wenn man die Augen offen hält. Ich halte an und suche ganz gezielt nach geeigneten Ästen die ich für mein Gesteck brauche. Ich mag besonders Äste, die mit Flechten belegt sind. Sie haben das gewisse Etwas und geben dem Blumen – Arrangement Struktur. Ich werde fündig in diesem Dickicht, sogar Moos habe ich entdeckt. Das kann ich zum Abdecken des Kunstmooses brauchen. Zufrieden mache ich mich auf den Heimweg. Dort betrachte ich meinen Fundus. Freesien und Ginster habe ich dazu gekauft. (Freesien bedeuten Zärtlichkeit)

IMG_2798Der Blumenschmuck soll ja luftig wirken.Ich habe ein tolles, weisses Gefäss gefunden, wo ich meine Blumen in Kunstmoos stecken werde. Damit das Moos nicht wegrutscht, lege ich Steinchen um das Kunstmoos. Wie Sie sehen kann man mit einfachen Mitteln schnell ein schönes Bukett zaubern.

IMG_2801Nun ist der Frühling bei mir eingezogen. Das können auch Sie problemlos so arrangieren! Probieren Sie es einfach  Antoinette, dipl. Floristin

https://de.wikipedia.org/wiki/Blumensprache

http://sprache-der-blumen.de/

http://medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=16586&edit=0

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.