«Helden des Alltags»

ez_croppinghoh2nc_jpg_s4«Rund 2,5 Millionen Menschen leisten in der Schweiz etwa 665 Millionen Stunden Freiwilligenarbeit. Radio SRF 1 und «Schweiz aktuell» rücken diese stillen Schaffer ins Zentrum und suchen den «Helden oder die Heldin des Alltags 2015».
Heute leben wir immer individueller. Jeder muss und kann auf eigene Weise glücklich werden und die Selbstentfaltung wird zum höheren Sinn des Lebens. Trotzdem leben wir nicht unbedingt anonymer. Die sozialen Netze sind wohl nicht mehr so eng geknüpft wie zu den Zeiten unserer Väter doch werden sie ergänzt durch die Netzwerke der modernen Medien. Der Wunsch nach eigener Entfaltung wird vorangetrieben durch die Suche nach gemeinsamen Erlebnissen, nach Spass und Sinn der eigenen Tätigkeiten. Freiwilligenarbeit macht Spass und bringt Sinn ins eigene Leben. Die nominierten Helden des Alltages zeigen auf, dass Reich ist, wer Begeisterung weitergeben kann und dies ist nicht mit Geld zu kaufen.
Wer soll am Sonntag, 20. März 2016, mit dem Ehrenpreis «Held oder Heldin des Alltags» ausgezeichnet werden? Geben Sie Annelies Djellal, Christina Frei-Hutter oder Kevin Hirt Ihre Stimme.

http://www.srf.ch/radio-srf-1/radio-srf-1/helden-des-alltags/helden-des-alltags-2015-jetzt-abstimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.