Wie kann ich meine Pension planen?

lteres Paar sitzt vor Eigenheim

Pro Senectute bietet in der ganzen Schweiz Kurse an, welche mit kompetenter Beratung in den Bereichen Finanzen, Recht, Gesundheit und Lebensgestaltung helfen, die Zeit nach der Pension gut zu planen. Sie finden Antworten auf viele Fragen.
1. Wie sieht es mit meiner finanziellen Unabhängigkeit im Pensionsalter aus?:
Kann ich mit der monatlichen AHV-Rente, der Pensionskasse und der 3. Säule meinen gewohnten Lebensstandard weiter führen? Welche Steuern kommen auf mich zu? Was muss ich über das Güter- und Erbrecht wissen? Wie sieht mein Vorsorgeplan aus?
2. Mit welchen Inhalten fülle ich die neue Zeit im Pensionsalter?
Wo liegen meine Kompetenzen, und Begabungen? Was sind meine Lieblingsbeschäftigungen? Kann ich mit diesen Beschäftigungen den Tag füllen? Wo will ich wohnen und was würde ein Wohnungswechsel für mich bedeuten?
3. Mit welchen Personen pflege ich Kontakte im Pensionsalter?
Soll ich meine Arbeitskollegen weiter treffen? Wie gestalte ich den Alltag mit meinem Partner/meiner Partnerin? Haben meine Freunde noch den gleichen Lebensrhythmus wie ich? Welche Ansprüche kommen von den Familienangehörigen neu auf mich zu?
4. Wie erhalte ich meine Gesundheit im Pensionsalter?
Ist meine Ernährung dem neuen Lebensabschnitt angepasst? Sind Sport und Bewegung weiterhin ein wichtiger Zeitvertreib oder möchte ich mich mehr entspannen? Welche gesundheitlichen Risiken bestehen oder kommen auf mich zu? Welche Verhaltensänderungen oder Vorsorgen sind nötig?
http://zugerwoche.ch/standpunkte/detail/article/die-spaete-freiheit-muss-geplant-werden-0076859/
Oben das Interview mit Gabriela Kossak in der Zugerwoche und unten das Kursangebot von pro Senectute zum Thema.
http://www.pensionierungskurse.ch/pensionierungsseminare/spaete-freiheit-gut-vorbereitet-in-die-pensionierung.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.