Agriturismo l`Unicorno bei Bedizzole

 

Senza-titolo-21Das Einhorn ist per Definition ein Fabelwesen welches in Wirklichkeit nicht existiert. Nun habe ich herausgefunden, diese Definition ist falsch. Sie finden das fabelhafte und einzigartige Einhorn in der Nähe des Gardasees.

Das Agriturismo l`Unicorno in Macesina, ein kleines Örtchen bei Bedizzole, liegt eingebettet in die sanfte Landschaft des Valtènesi. Geniessen Sie einige Tage „dolce far niente“ in dem antiken Palazzo aus dem Jahre 1654. Jedes Zimmer ist mit modernster Technologie ausgerüstet und mit viel Charme und Persönlichkeit eingerichtet.

Im Restaurant „Locanda della Chiocciola“ haben wir an zwei Abenden ausgezeichnete, traditionelle, regionale Gerichte genossen. Frisch zubereitet aus den Produkten des Hofes und der Bauern und Fischer der Provinz Brescia. Wir sind begeistert von der innovativen, frischen Küche und von der ausserordentlichen Gastfreundschaft von Gabriella und Corrado Becchetti Binkert.
Die Dama in Rosea hat uns bei Aperitif und Vorspeise begleitet. Danach genossen wir den zweiten hauseigenen Wein, den Gropello “1654” Garda Classico Doc und schlossen mit dem gehaltvollen Riservà dà la Mastrala Barrique-Valtenesi Doc.

Gabriella ist eine unkomplizierte und begeisterte Chefin mit Bündner Charme und ihr Mann Corrado überzeugte uns mit seinem unglaublich tiefen Fachwissen und seiner ruhigen Liebenswürdigkeit. Vielen herzlichen Dank, wir kommen gerne wieder. Erna und Freunde

http://www.unicorno.eu/unicorno/de/

L`Unicorno Agriturismo & azienda Agricola
Via Quarena 17 – Loc. Macesina – 25081 Bedizzole (Bs)
Phone: +39 030 674339 ; +41793354474
Mobile: +39 335 5323094

IMG_3310IMG_3355IMG_336264399832

14/18 – Die Schweiz und der grosse Krieg

Der erste Weltkrieg von 1914 bis 1918 forderte ca. 17 millionen Menschenleben. Über 70 millionen Menschen waren bewaffnet kämpfend, aktiv an diesem Krieg beteiligt, dies macht ihn zum bisher grössten Krieg der Weltgeschichte.

indexWas spielte die Schweiz für eine Rolle in diesem multinationalen Konflikt und welchen Einfluss hatte dieser Krieg auf die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Verhältnisse in der der Schweiz? Die vom Verein «Die Schweiz im Ersten Weltkrieg» konzipierte Wanderausstellung zeigt wie die Teuerung und die Versorgungsschwierigkeiten einen grossen Teil der Schweizer Bevölkerung in enorme Armut brachte. Meine Grossmutter erzählte mir von Aufstand und Hungersnot. Es wurde sogar davon gemunkelt, dass die Menschen Ratten und Mäuse gegessen hätten. Eine Obwaldner Frau, ein Schwyzer Offizier und ein Urner Gewerkschafter berichten von ihren Herausforderungen in jenen schwierigen Zeiten. Im Thurgau berichtet eine Familie über die Kriegszeiten. Anhand dieser Einzelschicksale gelingt ein vertiefter Einblick in die unterschiedliche Wahrnehmung des Krieges von Stadt und Land.

MuseumBurgZug_14-18_Flyer Vom 16. April bis 30. Oktober im Museum Burg Zug www.burgzug.ch
HMT1WK_RahmenprogrammWeb Vom 13. April bis 23. Oktober im alten Zeughaus in Frauenfeld historisches.museum@tg.ch

 

 

Lavendel – die kraftvolle Ruhe!

LavendelDie blauvioletten Lavendelblüten sehen nicht nur gut aus, ihr Duft bewirkt oft kleine Wunder.

Lavendel, bekannt als “Nervenkraut”,  kann eine gesunde Alternative zu Beruhigungsmitteln sein. Der Duft beruhigt bei Stress und Reizbarkeit.
Legen Sie ein Lavendelherz “Stoffherz gefüllt mit getrockneten Lavendelblüten” neben Ihr Kopfkissen und der leichte Duft hilft Ihnen bei Einschlafstörungen.
Ein Lavendelherz hilft auch “übderdrehten” Kindern wieder ruhig zu werden.
Lavendelduft sorgt für die Regeneration, innere Ausgeglichenheit und tröstet bei Melancholie.
Lavendel schärft die Sinne und verhilft zu mutiger Entschlossenheit.
Hängen Sie ein Lavendelherz in den Schrank an einen Kleiderbügel und der Duft erfrischt Ihre Kleider ohne aufdringlich zu riechen.
Quelle: Lexikon der Heilkräuter

In unserem Shop finden Sie Lavendelherzen aus Baumwollstoff gefüllt mit getrockneten Lavendelblüten. Rubrik: zum Verwöhnen

 

Jassen ist gesund

Jassen ist in der Schweiz ein sehr beliebter Zeitvertreib und gilt als „Volkssport Nummer Eins“.index Er fördert das Denkvermögen und hilft damit geistig gesund zu bleiben.

Der Jass kommt aus dem Orient und wurde im 14. Jahrhundert von den Sarazenen nach Europa gebracht. Die Europäer entwickelten ihre eigenen Kartenbilder. In den Niederlanden entstanden der „Bauer“ und das „Näll“. Schweizer Söldner brachten das Spiel mit den „neuen Karten“ in die Schweiz.
Die ältesten Karten der Deutschschweiz stammen von 1470 und wurden noch mit den Farben Schellen, Schilten, Eicheln und Federn gespielt. Die Farbe „Rosen“ ersetzte später die „Federn“.

Wenn Sie in den nächsten Tagen einen Jass klopfen, oder mit den Enkeln „Tschausepp“ spielen wollen – Karten, Tafeln, Kreide, Jassteppiche und anderes Jasszubehör finden Sie bei Antoinette Bossard in der Papeterie Bossard in Zug.

www.bossardzug.ch

Im Historischen Museum Basel können Sie die ältesten bekannten Karten sehen. http://www.hmb.ch/

Verfolgen Sie den Fuchs!

foxtrail-612x300Der nächste Familienausflug wird interessant und macht schlau. Der runde Geburtstag von Grosi oder Grosspapi wird ein unvergessliches Abenteuer für Jung und Alt. Wagen Sie sich den Spuren des Fuchses zu folgen und Ihre Familie wird ihre jugendliche Beweglichkeit bewundern.

Vor einigen Monaten war ich mit Kollegen auf den Spuren des Fuchses, mit „Foxtrail“, in der Stadt Luzern unterwegs. Eigentlich kenne ich Luzern schon ziemlich gut, aber der abwechslungsreiche und leicht zu gehende Parcours führte mich an wunderschöne Orte der Stadt die ich sonst nie gesehen hätte.
Kennen Sie Foxtrail? Foxtrail ist eine spannende und abwechslungsreiche Städte-Schnitzeljagd, welche Sie ab 2 Personen buchen können. Der Rundgang durch Stadt oder Schloss bietet Spass und Freude für Menschen von 8 bis 88 Jahren. Foxtrail gibt es in 7 Städten und 3 Schlössern. Ein kurzer „Trail“ Rundgang dauert ungefähr 2,5 Stunden. Sie können auch längere „Foxtrails“ buchen. Und wenn Sie sich noch mehr verwöhnen wollen, geniessen Sie am Ende des Parcours einen feinen Apero.
Nächstens versuchen mein Schatz und ich den Fuchs in Zürich zu überlisten. Erna
www.foxtrail.ch

Migros Cumulus-Bons in Zahlung geben:
https://www.migros.ch/de/cumulus/cumulusextra/foxtrail.html?gclid=CJXT0uLXkMwCFZEK0wodofsHOQ  Foxtrail