Sicheres wohnen im Alter

indexWir werden alle älter und möchten gerne bis an unser Lebensende in der gewohnten Umgebung wohnen können.

Die Voraussetzungen für ein sicheres Wohnen in den eigenen vier Wänden bis ins hohe Alter sind vielseitig. Die SIA Norm 500 zeigt auf was nötig ist um eine Wohnung hindernissfrei zu gestalten.
Hier auch noch einige Tipps worauf Sie bei der Planung, der Suche oder dem Umbau einer sicheren Wohnung im Alter achten sollten.

  1. Die Lage sollte Zentral sein, nahe bei öffentlichen Verkehrsmitteln.
  2. Die Wohnung sollte ebenerdig oder mit einem grossen Lift (1,40 m x 1,40 m) erreichbar sein
  3.  Keine Treppen innerhalb der Wohnung.
  4.  Die Türen sollten alle über eine Breite von 80 cm verfügen.
  5.  Das Badezimmer sollte so gross sein, dass auch eine Pflegeperson darin arbeiten kann.
  6. Das Badezimmer sollte über Haltegriffe bei Dusche, WC und Bad verfügen.
  7. Eine gute Beleuchtung ist sehr wichtig. Bewegungsmelder und Zeitschaltuhren sorgen für automatisches Licht in jeder Situation.
  8. Der Backofen, die Arbeitsflächen und das Spülbecken sollten auf einer Höhe sein.
  9. In der ganzen Wohnung keine Schwellen und keine losen Teppiche.
  10. Ein Aussensitzplatz oder ein grosser Balkon bieten mehr Lebensqualität.

    http://www.sia.ch/fileadmin/content/download/sia-norm/korrigenda_sn/500_2009_d_Auslegungen_2013-10.pdf

    http://www.procap.ch/fileadmin/user_upload/customers/procap/3_Dienstleistungen/Wohnen/W002-BegriffserklaerungD.pdf
    http://diakonieundbildung.de/start/leben-im-alter/arbeitsstelle-leben-im-alter/gemeinwesenorientierte-arbeit-mit-aelteren/wohnen-im-alter/   Bild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.