Das Boxspring-Bett liegt im Trend.

brig

Boxpringbetten werden immer mehr gekauft und gehören zu den beliebtesten Bettensystemen. Aber bieten Sie auch wirklich den höchsten Schlafkomfort?

Das Boxspring-Bett besteht aus drei Teilen. Das Untergestell in Form einer Box ist eine Holzrahmenkonstruktion welche mit Stahlfederkernen (Spring) bestückt ist. Die Box bildet die stützende Grundlage für den zweiten Teil,  die Obermatratze, sie ist meist eine handelsübliche Matratze mit einem weiteren Federkern. Durch diese zweifache Federung soll der Körperdruck gut abgeleitet werden und der Körper ideal gestützt sein. Mit einer Komfortauflage, dem sogenannten Topper, wird eine ideale Schlafqualität angestrebt. Der Vorteil gegenüber dem klassischen Lattenrostbett liege hauptsächlich darin, dass auf der gesamten Liegefläche eine gleichmässige und punktgenaue Unterfederung angeboten werde. Aufgrund der drei „Stockwerke“ (Boxspring, Matratze und Topper), sei es möglich in das Bett rückenfreundlich einzusteigen und wieder auszusteigen.
Kritiker bemängeln am Federkernsystem, dass die Metallfedern wie Antennen wirken und die Liegewiese so unter Strom stellen. Auch wird beanstandet, dass dieses Schlafsystem völlig veraltet sei. Kassensturz hat die Boxspring-Schlafqualität getestet und stellte fest, dass kaum ein Bett dem angepriesenen Schlafvergnügen entsprach. Welche Erfahrungen haben Sie mit Boxspring-Betten? Erna

https://www.ktipp.ch/artikel/d/schlaf-komfort-wie-im-guten-hotel/

https://www.boxspring-welt.ch/?gclid=CNOggrSqptECFdU_GwodUUkFdQ
https://www.schubiger.ch/kategorie/schlafen-ankleiden/boxspring/?gclid=CNfdtc2qptECFeUy0wodTkoNag
Bild: http://www.moebel4u.ch/mixxxer.php?products_id=1131&XTCsid=ttaq27ti0rqv71615kj3g3jp31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.