Wer Ordnung liebt ist nur zu faul zu suchen!

Jedes Jahr die gleiche Prozedur. Anfangs Januar müssen die Akten geordnet und die neuen Ordner angeschrieben und eingegliedert werden.

Nachdem ich in meiner Schublade vergebens nach den Ordnereinsteckschildern (Was für ein Wort!) gesucht habe, ist es wohl an der Zeit meinen Arbeitsplatz aufzuräumen.

Recherchen im Internet ergaben, dass wir durchschnittlich 5,5 Wochen im Jahr mit der Suche nach Dokumenten und anderen Dingen in Büro und Haushalt verbringen. Die Daten sind aus einer Studie des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung.

Das ist ja unglaublich, diese Zeit verbringe ich lieber in den Ferien. Nun werde ich in meinem Büro sofort  Ordnung schaffen. Nur wie soll das vor sich gehen? Nicht, dass ich nun die nächsten fünf Wochen aufräume. Das Internet weiss sicher Rat? Und wirklich, hier einige Tipps von Profis die es wissen müssen.  Eventuell haben Sie auch noch einige Tipps auf Lager? Wir freuen uns darauf. Erna

http://mehrleisten.ch/assets/Presse-TV/Handelszeitung02.pdf

http://www.texted.ch/legacy/kreative_ordnung

http://vitagate.ch/de/gesund_und_schoen/gesund_arbeiten/arbeitsplatz_buero/arbeitsplatz

http://www.simplify.de/die-themen/sachen/ordnung/einzelansicht/article/ordnung-im-buero-und-zuhause-5-tipps-fuers-effektive-aufraeumen/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.