In Gemeinschaft lebt es sich gesünder!

gemeinschaft_bild_4Gemeinschaften sind vielfältige Beziehungen und Verbindungen zwischen einzelnen Menschen. Sie benötigen Einsatz und Ausdauer aber fördern das Wohlbefinden und die Gesundheit.

Sie fühlen sich immer wenige als Teil einer Gemeinschaft? Dann beginnen Sie schon heute mit dem ersten Schritt für eine bessere Gesundheit. Plaudern Sie mit dem Nachbarn, nicken Sie dem Postboten zu oder lächeln Sie eine Passantin an. Diese kleinen Gesten und kurzen Gespräche sind die Grundlagen für das Gefühl von Zugehörigkeit. Listen Sie auf einem Blatt Ihre Interessen und Vorlieben auf. Eventuell kochen Sie gerne oder Sie lieben es einen Jass zu klopfen, Schach zu spielen etc. Nun  informieren Sie sich über die örtlichen Möglichkeiten um Ihre Vorlieben zu pflegen.  Was für Vereine und Gruppierungen gibt es in Ihrer Nachbarschft und entsprechen deren Inhalte und die Zeitpunkte der Zusammenkünfte Ihren Wünschen? Gibt es einen Schachklub oder ein Treffen von Jassern, eventuell einen Kochkurs in Ihrer Nähe? Gehen Sie  vorbei und schnuppern Sie ein wenig “Gemeinschaftsluft”. Falls es Ihnen gefällt bleiben Sie dabei und helfen Sie mit bei der Vereinsarbeit oder der Organisation von weiteren Treffen.
Auch wenn Sie nicht sofort die ideale Gemeinschaft finden, engagieren Sie sich weiter, Ihrer Gesundheit zuliebe.
Ich würde mich sehr freuen über ein Feeback wie Sie Ihr Gemeinschaftsleben aktiv gestalten. Sind Sie in einem Verein? Treffen Sie sich regelmässig mit Freunden um ein gemeinsames Hobby zu betreiben? Danke für einen Kommentar, ich wünsche viel gemeinschaftliche Gesundheit.  Erna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.