Skilanglauf, die gesunde Sportart

“… wenn irgendeiner den Namen des Sport aller Sportarten verdient, so ist es das Skilanglaufen. Nichts stählt die Muskeln so sehr, nichts macht den Körper elastischer und geschmeidiger, nichts verleiht eine größere Umsicht und Gewandtheit, nichts stärkt den Willen mehr, nichts macht den Sinn so frisch wie das Skilanglaufen …“ Dr. Fritjof NANSEN

Wenn Sie Ihrem Körper und Ihrer Psyche einen guten Dienst erweisen wollen, dann lernen Sie Skilanglauf. Dieser Sport kann auch im hohen Alter noch gelernt und ausgeführt werden. Die gelenkschonenden, rhythmischen Bewegungen fördern die Kondition und eignet sich als einzigartig wirksame Vorbeugung gegen viele Zivilisationskrankheiten. Insbesondere wird dem Skilanglauf eine äusserst positive Wirkung auf die Wirbelsäure zugesprochen. Beim Skilanglauf werden 90 Prozent der Muskeln trainiert und gestärkt. Durch den Einsatz des ganzen Körpers wird die Atemleistung, das Herz-Kreislaufsystem, die Ausdauer und die Koordination des Läufers gestärkt.

Sie sind frei zu wählen zwischen dem traditionellen Langlaufstil oder dem Skating. Gerade in den Monaten Februar und März lockt die Sonne in die Natur und zu sportlicher Bewegung im Schnee.

https://www.astoria-obergoms.ch/de/langlaufschule-astoria/langlaufen

https://www.langlaufschule-ulrichen.ch/

http://www.loipe-bolzberg.ch/langlaufschule.html

http://www.schwedentritt.ch/

https://www.ski-online.de/mitgliederservice/tipps-infos/detail/langlaufen-einfuehrung-in-die-optimale-technik.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.