Der Hund starb – was er nicht überlebte.

indexDie Lektüre-Empfehlung heute, ein Schweizer Bestseller von Arno Renggli, ein Buch voller Stilblüten die uns schmunzeln lassen.

Der “Klub der jungen Dichter” ist ein jährlicher Schreibwettbewerb der «Neue Luzerner Zeitung» für Schüler vom 5. bis 9. Schuljahr. Die besten Texte werden in der Zeitung veröffentlicht, in Buchform publiziert oder als vertonte Fassung im Schweizer Radio gesendet. Eine gute Möglichkeit für junge Schreibtalente, das Erlernen der deutschen Sprache mit Spass und Freude zu verbinden.

Die Texte enthalten auch manche Stilblüte welche zum Schmunzeln oder sogar zu spontanen Lachanfällen führte. Deshalb nun dieses Buch, ein «Sammelsurium von Blüten mit Stil» zusammengefasst von Arno Renggli, Redaktor des Ressorts Kultur & Gesellschaft bei der «Neuen Luzerner Zeitung»

Hier einige Leckerbissen daraus.

«Als ich so verträumt dahinträumte, fing mein Hirn plötzlich an, Purzelbäume zu schlagen.»

«Er hatte sich an einem Baum aufgehängt und anschliessend erschossen»

Haben Sie Lust auf mehr Stilblüten? «Der Hund starb- war er nicht überlebte» ist online oder im Buchhandel erhältlich. Liselotte

http://www.luzernerzeitung.ch/lz-aktiv/projekte/dichter/Die-witzigsten-Stilblueten-aus-20-Jahren;art5366,611273

https://www.weltbild.ch/artikel/buch/der-hund-starb-was-er-nicht-ueberlebte_20760138-1?wea=2225120&gclid=CMaC5PWOv9ICFVXNGwodiQgHCA

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/arno-renggli/der-hund-starb-was-er-nicht-ueberlebte/id/9783037630631?gclid=COKwueGOv9ICFUe3GwodBy8IkA&gclsrc=aw.ds

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.