Schimmel in der Wohnung, was tun?

indexEin guter Blauschimmelkäse ist ein Genuss und gilt als besondere Delikatesse. Diesen Edelschimmel hat mancher gerne in der Wohnung. Aber Schimmel an Wänden oder in den Fugen im Bad sind ungesund.

Es gibt über hunderttausend Arten von Schimmelpilzen und manche davon sind durchaus beliebt. Aber Schimmelpilze in der Wohnung können zu allergischen Erkrankungen führen, die Atemwege, Augen oder Haut reizen und sogar zu chronischen Erkältungen, Bronchitis oder Asthma führen.

Was ist die Ursache von Schimmelpilzen in der Wohnung?

Schimmelpilzsporen sind überall in der Luft verbreitet und setzen sich gerne auf Oberflächen ab die ihnen genügend Nahrung bieten. Um keimen zu können und ein Geflecht von Pilzfäden zu bilden, benötigen sie genügend Feuchtigkeit. Ideale Lebensbedingungen finden sie bei einer hohen Luftfeuchtigkeit und einer Raumtemperatur zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Deshalb finden sich diese Pilze sehr schnell in den Fugen von Badezimmerplatten, in Fugen beim «Schüttstein», unter Matratzen die am Boden liegen, oder an kühlen Aussenwänden von Wohn- und Schlafzimmern.

Was kann man gegen Schimmelpilze tun?

Beugen Sie vor, indem Sie darauf achten, dass die Raumfeuchtigkeit nicht über 50 % steigt und senken Sie die Raumtemperatur der Wohnräume auf ca. 20 Grad Celsius. Das Allerwichtigste ist aber lüften, lüften, lüften! Öffnen Sie mindestens 3 x täglich die Fenster während 5 bis 10 Minuten. Wenn sich bereits Schimmelpilze gebildet haben, gehen Sie sofort dagegen an. Ein bewährtes Hausmittel ist Essig bei kleineren Flächen. Es gibt auch Schimmelbekämpfungsmittel mit oder ohne Chlor, welche Sie im Handel oder Online kaufen können. Bei grösseren Flächen empfiehlt es sich einen Spezialisten zu befragen. Sonnige Grüsse Erna

https://www.srf.ch/sendungen/puls/schimmel-muss-weg

http://schimmel-schimmelpilz.com/hausmittel-gegen-schimmel

http://www.schimmel-hilfe.com/hausmittel-gegen-schimmel.php

https://shop.sanosil.com/ki/Schimmel-auf-Wand-Flaechen-64.html?gclid=CLn4z_OjgNMCFYIcGwodfO8EPg

http://www.sanawall.ch/index.php?S=1&Folder=1

http://growe.ch/

http://schimmelentfernen.de/schimmelsporen-in-der-luft/

Bild: https://www.euler.biz/schimmelpilze.html

2 thoughts on “Schimmel in der Wohnung, was tun?

  • 5. April 2017 at 12:10
    Permalink

    Wenn nur kleine Flächen von Schimmel befallen sind gibt es ein einfaches und billiges Rezept: die Stelle mit feuchtem Schwamm und KERNSEIFE einmassieren und abwischen. Danach die Fläche mit Papiertuch und 70%igem ALKOHOL nachbehandeln. Selbstverständlich muss der Schwamm entsorgt werden, damit die Pilzsporen nicht weiterverbreitet werden.
    Toni

    Reply
    • Erna
      5. April 2017 at 12:31
      Permalink

      Danke Toni, das werde ich nächstens probieren. Erna

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.