Die Heilkraft der Pflanzenknospen

51RLOGlIzeL._SX417_BO1,204,203,200_“Brombeere, Haselstrauch oder Linde: profitieren Sie von den sanften heilenden Kräften der Knospen von Bäumen und Sträuchern.”

Das sind die einleitenden Worte zum Buch “Die Heilkraft der Pflanzenknospen – Gemmotherapie entdecken und anwenden.” Die Autorin, Cornelia Stern ist Apothekerin und Referentin für Klassische Homöopathie und Spagyrik, sowie Präsidentin der Schweizerischen Apotheker-Gesellschaft für Homöopathie (SAGH). Seit Anfang 2013 führt sie, zusammen mit ihrem Mann, die Freiburger Heilpflanzenschule. Als Mitherausgeberin der Deutschen Heilpraktiker Zeitschrift (DHZ) ist sie verantwortlich für die Fachgebiete Homöopathie und Phythotherapie.
Die Gemmotherapie wird definiert als: “Die Verwendung von Mitteln aus dem embryonalen Gewebe von verschiedenen Bäumen und Sträuchern oder anderen meristematischen Teilen.” Es handelt sich somit um Präparate, die aus den winzigen Knospen von Sträuchern und Bäumen hergestellt werden. Diese Knospen sind, dank ihrem hohen Gehalt an Proteinen und Aminosäuren, voller Energie. Kleine Kraftwerke der Natur die alle künstlich hergestellten Proteinpräparate in den Schatten stellen. Cornelia Stern erklärt im Buch detailliert wie Sie Gemmopräparate herstellen und anwenden können. Anhand Fotos und detaillierten Erklärungen zeigt sie die 23 wichtigsten Knospen, deren Aussehen, Wirkungen und Indikationen, auf.
Hier ein Auszug zur Preiselbeere: “Ursprünglich stammt der Strauch aus Nordamerika. Dank seiner desinfizierenden Wirkung kurierte man schon in alten Zeiten mit seinen Früchten und Blättern bakterielle Infektionen. Knospen: Beim Preiselbeerstrauch sind nur End knospen vorhanden. Diese sind umgekehrt pyramidenförmig. Statt Knospenschuppen gibt es kleine, aneinander liegende Blätter, die am Rand bewimpert sind. Wirkungen und Indikationen: Wie in der Naturheilkunde wird der Preiselbeerstrauch in der Gemmotherapie häufig als desinfizierendes, krampflösendes Mittel bei (immer wieder auftretenden) Blasenentzündungen eingesetzt. Da die Preiselbeere kristalline Ausfälle im Urin hemmt, kann man mit diesem Mittel zudem Nierensteinen vorbeugen. Sehr wirkungsvoll ist der Preiselbeerstrauch bei Erkranungen des Darms……. aus: Stern, Die Heilkraft der Pflanzenknospen (ISBN 9783830482079) © 2015 Trias Verlag
Lesen Sie mehr im Buch “Die Heilkraft der Pflanzenknospen” von Cornelia Stern.

http://www.narayana-verlag.de/homoeopathie/pdf/Die-Heilkraft-der-Pflanzenknospen-Cornelia-Stern.18361_2aus_dem_Inhalt.pdf

https://www.amazon.de/Die-Heilkraft-Pflanzenknospen-Gemmotherapie-entdecken/dp/3830482078

http://static.onleihe.de/content/thieme/20150219/978-3-8304-8208-6/v978-3-8304-8208-6.pdf

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/cornelia-stern/die-heilkraft-der-pflanzenknospen/id/9783830482079

https://www.fachzeitungen.de/ebook-die-heilkraft-der-pflanzenknospen

Mehr Verständnis durch True-Talk von SRF Virus

2017_s8

“Alte Menschen stinken, sind hässlich und oft ärgerlich.” In “True Talk”, dem Wahrheitsgespräch von SRF Virus, sprechen Menschen ehrlich über gängige Vorurteile,  ihr Leben, ihre Befindlichkeit und ihre Wünsche. Diese Ehrlichkeit soll für mehr Verständnis füreinander sorgen.

Warum heisst dieses Sendeformat Virus? Ein Virus ist per Definition ein winzig kleiner Krankheitserreger. Kein Name also den man sich wünscht. Aber eventuell möchte dieser Name anders verstanden werden?  Als winzig kleiner Anstoss zum Umdenken?
In den letzten Tagen bin ich auf True-Talk von SRF Virus aufmerksam geworden. Insbesondere das ehrliche Gespräch von Frau Hof-Meier hat mich beeindruckt. Während ihrer 93 Lebensjahre hat sich die Welt unglaublich verändert. Sie hat noch ohne Waschmaschine gewaschen, Telephon, TV, Autos, Internet etc. wurden erfunden oder enorm verbessert. Sie nimmt in True-Talk Stellung zu gängigen Vorurteilen über alte Menschen. Sie ist nicht beleidigt darüber und spricht ehrlich aus, was sie davon denkt.  Obwohl sie mit ihrem Leben mehr als nur zufrieden ist, hat sie doch noch einen grossen Wunsch für die Zukunft: «Ich wünsche mit mehr Verständnis zwischen Jung und Alt. Auch wenn es nur um eine kleine Geste geht – ich wünsche mir einfach mehr Liebe.»

https://www.facebook.com/srfvirus/videos/10154443644003030/

http://www.srf.ch/radio-srf-virus/true-talk/hinter-diesen-runzeln-versteckt-sich-eine-richtig-coole-socke

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/SRF-Virus-soll-verstummen-27338144

https://www.srf.ch/radio-srf-virus/true-talk/so-reagiert-frau-hof-meier-auf-eure-kommentare

«True Talk» jeweils mittwochs bei  auf Facebook oder auf dem «True Talk»-YouTube-Kanal.

Das Velo – 200 Jahre gesunde, umweltschonende Fortbewegung!

Die Bildunterschrift wird in Bälde eingefügt. Sie können uns aber gern auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wir helfen gerne weiter.Die geniale Erfindung des Velos ist 200 Jahre alt. Als Verkehrsmittel der Zukunft, bietet es gesunde Fortbewegung ohne schädliche Abgase und verstopfte Strassen.

Was ist mit der Draisine begann ist heute ein technisches Wunderwerk, im Velo liegt die Zukunft. Es ist ein gesundes Sportgerät, eine umweltschonende Alternative zum Auto und dem öffentlichen Verkehr und verkehrsplanerisch gesehen das Ei des Kolumbus.

Velofahren ist gesund, weil es das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur stärkt. Die Fuss- Knie- und Hüftgelenke werden weniger belastet als beim Gehen und Joggen. Wenn Sie regelmässig in die Pedale treten stärken Sie das Herz, kräftigen die Muskeln, und bauen überschüssige Fettpölsterchen ab. All dies hellt die Stimmung auf und macht fröhlich und leicht. Velofahren wirkt besonders gesundheitsfördernd, wenn Sie es regelmässig tun. Pflicht und Vergnügen lassen sich verbinden, wenn Sie täglich mit dem Velo zur Arbeit zu fahren, Sie fördern Ihre Gesundheit, schonen die Umwelt und sparen Geld.

Velofahren ist umweltfreundlich. Das Velo stösst kein Co2 oder andere Schadstoffe aus, es macht keinen Lärm und bietet die Gelegenheit Landschaft und Natur zu geniessen. Der Verbrauch von Primärenergie ist beim Velo extrem niedrig, im Vergleich zum Auto gerade ein Hundertstel.

Velofahren ist schnell. In der Stadt ist Velofahren die schnellste Fortbewegungsart. Die meisten Autofahrten sind Kurzstrecken von 4 bis 10 Kilometern und gerade in grösseren Städten sind Autofahrten über eine Strecke von weniger als fünf Kilometern die Regel. Für diese Strecken ist das Velo ein ideales Verkehrsmittel. Es braucht zudem keinen Parkplatz und Sie stehen damit nicht stundenlang im Stau. Das Velo bringt Sie direkt vor die Tür. Es zeigt sich immer mehr, der wachsende Verkehr kann nur durch vermehrten Einsatz des Velos bewältigt werden.

 Velofahren spart Geld. «Die gesamten Nutzungskosten eines Fahrrades liegen bei rund 10 Rappen je zurückgelegtem Kilometer. Darin sind Anschaffung, Reparaturen, sowie ein Zuschlag für fahrradspezifische Ausstattung, wie z.B. Fahrradschloss, Regenhose und regendichte Tasche berücksichtigt. Dies zeigt die Studie „Kosten-Nutzen-Analyse: Bewertung der Effizienz von Radverkehrsmaßnahmen“ im Auftrag des Verkehrsministeriums Deutschland. Und, laut einer Studie der Universität Zürich brächte eine Verdoppelung des Velofahrens der Schweiz einen volkswirtschaftlichen Nutzen von 2 Milliarden Franken.

 Velofahren macht Spass und bietet die Möglichkeit seine Umwelt zu entdecken und zu geniessen.

Bild: https://www.velofahrer.ch/2012/08/weshalb-velofahrer-laenger-leben/

Wer gerne längere Fahrten von ca. 6 – 8 Stunden mit dem Velo unternimmt, findet hier einige Routenvorschläge.

http://www.watson.ch/!206547079

https://www.webwandtattoo.com/de/wandtattoo/produkt/zitate-auf-deutsch-477/das-leben-ist-wie-ein-fahrrad-17267

https://www.srf.ch/sendungen/einstein/200-jahre-velo-draisine-gegen-olympiasieger-bike

https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/in-kopenhagen-haben-velos-eine-leuchtende-zukunft

http://www.srf.ch/medien/wp-content/uploads/2017/05/20170522_Programm%C3%BCbersicht_200-Jahre-Velo.pdf

http://blog.zeit.de/fahrrad/2015/09/12/iaa-pedelec-fahrrad-automesse/

https://www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-muenster/ortsgruppen/luedinghausen/technik/das-fahrrad-verkehrsmittel-mit-zukunft.html

http://www.watson.ch/Wissen/Velo/297431842-Velofahren-ist-gesund-und-macht-Spass-%E2%80%93-das-sind-die-wichtigsten-5-Punkte-dazu

http://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/nachhaltige-mobilitaet/radverkehr#textpart-3

http://blog.tagesanzeiger.ch/datenblog/index.php/12214/velo-entwicklungsland-schweiz

Eine saubere Wohnung mit wenig Aufwand?

imageBei diesem schönen Wetter möchten Sie die Natur und den Sonnenschein geniessen. Auf putzen keine Lust und trotzdem eine saubere Wohnung?

Mimi Vettor weis Rat und bietet mit Ihrer Putzboutique die Möglichkeit umweltschonend, schnell und nachhaltig zu reinigen. Ein Angebot mit Mehrwert ist das Monats-Set.
Im Juni sind es die Mikrofasertücher.  Wie sie feststellt:”Ob nass, feucht oder trocken,  saubere Tücher hat man nie genug!” Sie können bequem online bestellen und erhalten im Juni als Mehrwert noch ein Spültuch und einen Fidget-Spinner. Das zur Zeit absolut trendige Fingerspielzeug für gross und klein! Es soll gegen Stress helfen und beruhigen. Sie brauchen nicht ins Geschäft zu laufen und können sicher sein, dass Sie ein spezielles Produkt und mehr erhalten.
Bestellungen über den Online-Shop: https://www.putzboutique.ch/online-shop/cleafin/

 Monatlich wechselndes Cleafin Angebot mit tollem Mehrwert gratis für Sie dazu. Das Hit-Angebot ist im Online-Shop unter Cleafin zu finden.

Blütentee und Pflanzensud

IMG_4277Die Natur bietet einen riesigen Schatz an Heilpflanzen an. Das Wissen darum ist wertvoll und kann erlernt werden.

Im SWR-Fernsehen habe ich die Sendung Kräuterfrauen im Schwarzwald – mit der Heilkraft der Natur gesehen. Dort wurde auch die Freiburer Heilpflanzenschule und Cornelia Stern vorgestellt.  Dieser Beitrag hat mir wieder ins Bewusstsein gebracht, wie viel Heilkraft in den Pflanzen steckt. Meine Grossmutter war eine weise Kräuterfrau. Wenn wir Enkelkinder gesundheitliche Probleme hatten war Sie unsere Hilfe in der Not. Zahnschmerzen? Nägeli kauen hilft! Gerötetes Zahnfleisch, die selbstgemachte Kräutertinktur brachte Linderung. Beim Sturz vom Velo das Knie aufgeschlagen und die Wunde voller Dreck. Ihre Zugsalbe verhinderte eine Entzündung. Wenn wir müde und lustlos waren. Grosis-Brennesseltee mit süssem Honig, brachte uns wieder auf Trab.

Ein Brennesselsud verhalf uns auch zu wunderschön glänzendem Haar. Zudem, wenn ich mich noch richtig erinnere, war eine Spühlung mit Spinatwasser sehr gut für die Haare. Gegen die trockenen Ellenbogen half eine Crème aus Ringelblumen. Leider kenne ich nicht mehr alle Hausmittel die uns damals halfen, aber ich war begeistert von den vielen Möglichkeiten die uns die Natur bietet. Lange Zeit habe ich mich nicht mehr besonders dafür interessiert aber jetzt werde ich probieren Grosis Brennesseltee selbst herzustellen um fit und munter den Sommer zu geniessen.

«Cornelia Stern studierte Pharmazie in der Schweiz. Während ihrer Arbeit als Apothekerin spezialisierte sie sich auf naturheilkundliche Therapieverfahren, insbesondere die Klassische Homöopathie. Ihr Weg führte sie nach Süddeutschland, wo sie zunächst als Geschäftsführerin eines Gemmo-Präparate-Herstellers arbeitete. Seit 2013 leitet sie zusammen mit ihrem Mann die Freiburger Heilpflanzenschule. Dort gibt sie ihr Wissen in zahlreichen Seminaren an Fachleute und Laien weiter. Außerdem ist sie Herausgeberin der Deutschen Heilpraktiker Zeitschrift (DHZ) und dort verantwortlich für die Fachgebiete Phytotherapie, Spagyrik und Homöopathie.»

https://www.swrfernsehen.de/kraeuterfrauen-im-schwarzwald-mit-der-heilkraft-der-natur/-/id=2798/did=19703660/nid=2798/1ebk0kl/index.html

https://www.heilpflanzenschule.de/

http://programm.ard.de/?sendung=28486141724066&first=1

http://brunnmatthof.ch/ferien-auf-dem-bauernhof/heilpflanzen-kraeuteranbau/heilpflanzen-kraeuteranbau.php

https://www.lid.ch/medien/mediendienst/detail/info/artikel/kraeuteranbau-ist-eine-lukrative-nische/

http://www.ihr-wellness-magazin.de/bildergalerien/beauty-01/spuelung-selber-machen-bilder/spuelung-12.htm

http://www.hp-zs.ch/home/

http://www.heilpflanze.ch/hp/heilpflanzen/brennessel.asp?navid=15