Der Tracker hilft finden!

lp-what-is-trackr-01Mit der Hilfe eines Trackers finden Sie Ihren Schlüsselbund, Ihr Velo, Ihr Auto oder eventuell sogar Ihr Kind.

Tracker fügen aus einzelnen Positionsmeldungen des Radars ein komplettes Bewegungsmuster zusammen. Diese komplexe Technologie wird in der Flugsicherung angewandt um Flugspuren von Flugzeugen zusammen zu stellen. Ein Tracker ist eine Software welche mit mathematischen Berechnungen von Richtung und Geschwindigkeit die tatsächliche Position eines Gegenstandes, dies kann ein Flugzeug, ein Auto, ein Velo, ein Haustier oder eine Person sein, zu berechnen.

Seit einiger Zeit ist es möglich solche Tracker für wenig Geld zu kaufen. Schon ein münzgrosser Ortungs-Tracker für weniger als CHF 30.— hilft, Gegenstände, wie Schlüssel oder Handy zu orten. GPS Tracker für Velos sind problemlos im Handel zu kaufen und es gibt sogar Geräte in Uhrenform oder als Handy für Kinder oder Personen.

Tracker sind eine Möglichkeit das Velo oder Auto besser vor Diebstahl zu sichern, Bewegungsdaten zu sammeln und Haustiere oder Personen zu finden.

https://www.findme-tracker.ch/

http://www.conrad.ch/ce/de/Search.html?search=gps%20tracker&insert=UO&utm_source=google-search-de&utm_medium=search&utm_campaign=search-ade-5&utm_content=search-ad_cpc&view=gallery&gclid=EAIaIQobChMIqN6BisPv1QIVCyjTCh2gGQ3aEAAYAiAAEgJwc_D_BwE

http://www.tracker.com/chde/personen/mobile-locator-froeschli.aspx

http://www.tracker.com/chde/so-funktionierts.aspx

https://blog.veloplus.ch/2014/11/20/tracking-und-velodiebe/

http://smartdevicetrends.de/trackr-rem-vs.html?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_campaign=A-R-Bike&utm_content=ad02&s1=A-R-Bike–ad02–pid1258&utm_term=trackr-bravo&gclid=EAIaIQobChMIocmYhMXv1QIVT7obCh20vQRSEAMYASAAEgJ1uvD_BwE

http://www.tracker.com/chde/ueber-uns.aspx

http://www.tracker.com/chde/loesung/kuehlkette-datenuebertragung.aspx

https://www.galaxus.ch/de/s3/product/trackr-bravo-schloesser-anhaenger-reiseaccessoire-6348206?dclid=CJqfxIHH79UCFeOHUQod9WEF7Q&gclid=EAIaIQobChMI6IPQ_cbv1QIVzwrTCh3VSgb-EAQYASABEgIiBPD_BwE

Treppen-Statements!

a53e0103db8202dacea4b192e4564393Machen Sie Ihre Meinung einmal anders bekannt. Mit Treppen-Statements!

Ein enges, dunkles Treppenhaus wirkt unfreundlich und wertet die Wohnsituation stark ab. Frischen Sie Ihre Wohnung auf indem Sie die Treppe hell und freundliche gestalten. Mit kräftigen Farben, in Form von Bordüren, Balken oder Handlauf können Sie Akzente setzen. Diese sind ein Hingucker und dienen der Sicherheit. Mit Led-Lights lässt sich jede Stufe beleuchten. Es bietet sich auch die Gelegenheit die Stirnseite der Treppe mit floralen Mustern oder mit Buchstaben, Zitaten etc. zu gestalten. Sie können die Buchstaben und Zitate als Wandtattoos kaufen oder malen. Auch bunte Keramikplatten sehen wunderschön aus.  Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Sind Sie handwerklich begabt? Dann steht dem «Do it yourself» nichts im Weg, ansonsten berät Sie ihr Maler oder Innenraumgestalter gerne. Sie werden staunen wie viel wohnlicher Ihre Wohnung wird.

Hier einige Beispiele aus dem Netz.

http://stufe-eins.de/licht.html

https://www.google.ch/search?q=Treppen+statements&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjTr4-8uujVAhWCuRoKHby6Ci8QsAQIJg&biw=1920&bih=901#imgrc=BXzitSO34RskZM:

http://www.tf-treppen.ch/?gclid=EAIaIQobChMI36Oo5cLo1QIVCijTCh36egBCEAAYASAAEgLHg_D_BwE

tumblr_mc4xo8mboz1rj1xroo1_500

images

csm_treppe_visual_nacht_04d8b7f3f1

Treppendekoration-Welche-Möglichkeiten-gibt-es-e1477554387462

Helgoland ohne Schweizer?

1503585952“Hey Du, wo sind eigentlich die Schweizer. Kaum einer verirrt sich hierher. Du musst ihnen zuhause erzählen, wie spannend es hier ist….”, so wurde Franziska von Helgo auf Helgoland angesprochen, und er hat recht. Wo seid Ihr Schweizer? Die lange Anna wartet!

Franziska fliegt mal eben flux nach Cux zur alten Liebe und bestaunt ein ganz spezielles Gemeindewappen. Sie wandelt auf den Spuren von Heinrich Heine und atmet die gesalzene Meeresluft  am Küstenriff von Heloland. Damit erfüllt sie sich einen Wunsch ihrer Liste der Begehrlichkeiten. Sie lässt sich auch vom tiefen Holger und feuchten Waldspaziergängen nicht von ihrem Vorhaben abbringen. Helgoland ist es wert! Nicht einmal die die grösste konventionelle Sprengung aller Zeiten konnte Helgoland, diesen “Fels in der Brandung” zerstören. Sie bewundert die wetterfeste, stolze und nordische Herzlichkeit der Hallunder und ihre einzigartige Heimatverbundenheit. Es bleibt viel, wenn die Tagestouristen abgezogen sind.

https://www.francescaontour.ch/2017/08/21/flux-nach-cux/

https://www.francescaontour.ch/2017/08/23/insel-der-sehnsucht/

https://www.francescaontour.ch/2017/08/24/bunte-kuh-und-erdbeerfels/

Franziska lässt uns nicht nur auf besonders humorvolle Art ihre Reisen miterleben, sie tut noch mehr Gutes.

“Es gibt engagierte Menschen, die mit Kuchenverkauf oder Sponsorenläufen etwas für einen guten Zweck tun. Meine Entourage ist sich aber wohl einig, dass ich von diesen Ideen Abstand halten sollte, da es an Talent und Kondition mangelt. Dafür habe ich erfahren, dass ich mit meinen Wortgewächsen doch da und dort etwas Vergnügen bereiten konnte.”

https://www.francescaontour.ch/helfen/

Stets zu Diensten im Schloss Oberhofen

schloss-oberhofen-appartementDas Leben der Dienstboten spielte sich in schmalen Gängen und Räumen hinter den grossen Salons ab. Dienstboten hatten rund um die Uhr zu Diensten ihrer Arbeitgeber zu stehen. Freie Zeit gab es höchstens am Sonntag um für ein bis zwei Stunden die Messe zu besuchen.

Im 19. Jahrhundert und zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren viele Menschen als Dienstboten beschäftigt.

«In Westeuropa waren Dienstboten typischerweise weiblich. Einer Umfrage zufolge waren im Jahr 1882 in Berlin 96,8 % der Dienstboten weiblichen Geschlechts. Die Beschäftigung männlicher Dienstboten war auf großbürgerliche und adelige Haushalte beschränkt, da diese einen höheren Lohn erhielten. Dienstmädchen gehörten zum typischen Dienstpersonal in gut situierten bürgerlichen und kleinbürgerlichen Haushalten.»

Diese, ständig im Haushalt wohnenden Arbeitskräfte hatten, anders als Fabrikarbeiter, keine geregelten Arbeitszeiten. Sie mussten ihren Dienstherren rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Das Dienstmädchen stand als Erste auf, befeuerte die Öfen, machte Wasser zum Waschen und fürs Frühstück warm, servierte die Mahlzeiten, räumte wieder ab, spülte und putzte.

Die Ausstellung «Stets zu Diensten», im Schloss Oberhofen bietet einen Einblick in die damalige Arbeitswelt der Dienerschaft. Die Dienstbotengänge und Schlafkammern des Personals sind öffentlich zugänglich. Öffentliche Führungen bieten die Gelegenheit das damalige Leben besser zu verstehen und im Verkleidungsatelier kann sich Mann und Frau in einen Ritter oder eine Gräfin verwandeln.

Öffnungszeiten: https://www.thunerseeschloesser.ch/de/schloss-oberhofen/

Anreise Schloss Oberhofen: https://www.thunerseeschloesser.ch/de/schloss-oberhofen/

https://www.thunerseeschloesser.ch/de/schloss-oberhofen/

http://www.planet-wissen.de/geschichte/adel/geschichte_des_hauspersonals/index.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Dienstbote

Bild: https://www.thunerseeschloesser.ch/de/schloss-oberhofen/museum-sonderausstellung/

Gläser ohne Scherben

GlasMario Luca Giusti fertigt aus Acryl wunderschöne Gebrauchsobjekte, welche Kristallwaren zum Verwechseln ähnlich sind.

Ein unsicherer Griff, eine schnelle Bewegung und schon ist das wunderschöne Glas in viele Scherben zersplittert. Ihr Besuch läuft mit seinem Apero-Glas zum Tisch, stolpert, und verletzt sich.

Dies kann mit den wunderschönen Gläsern, Schalen und Bechern von Mario Luca Giusti nicht passieren. Die eleganten und kristallklaren Kunstobjekte sind zwar aus Acryl aber sehen äusserst elegant aus und sind zudem noch praktisch. Mit diesen glänzenden Gebilden schafft er eine Verbindung von Glas und Kristall die einzigartig ist. Das zeitlose Design seiner Produkte verbindet sich ideal mit antiken Möbeln oder modernem Design. Der individuelle Charakter jedes Stücks zeigt beachtenswerten Stil und einzigartige Qualität. Wenn sich die Sonne im Glas spiegelt erhellt ein Glanz ihre Tafelrunde und zeigt stilvolle Eleganz.

Glanz statt Scherben, Freude statt Ärger. Die Becher und Schüsseln erhalten Sie bei theroomers.

https://www.theroomers.com/blogs/news/mario-luca-giusti-synthetische-kunstobjekte-aus-italien

https://www.theroomers.com/collections/mario-luca-giusti?utm_source=MM&utm_campaign=aa648ca790-2017%2F04%2F08+Mario+Luca+Giusti+MM&utm_medium=email&utm_term=0_535c4e2536-aa648ca790%5BLIST_EMAIL_ID%5D&ct=t%282017%2F04%2F08+Mario+Luca+Giusti+MM%29&mc_cid=aa648ca790&mc_eid=%5BUNIQID%5D