Das Festessen für die Traumhochzeit: Was sollte man beachten?

31012703 - bride and groom enjoying meal at wedding reception

Im Hochzeitskarten-Paradies finden Alt und Jung die passende Karte für den schönsten Tag im Leben.

Der Hochzeitstag steht vor der Tür. Er soll der schönste Tag des Lebens des Brautpaares werden. Bei einer Hochzeitsfeier darf es natürlich nicht an ausgewählten Speisen und Getränke fehlen, denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Schließlich ist das Festessen ebenso ein Highlight. Knurrende Mägen sorgen nicht nur für schlechte Laune, sondern auch für eine schlechte Stimmung auf der Hochzeit. Um dies zu umgehen, sollte für reichlich Essen  gesorgt  werden. So kann bei dem Sektempfang Fingerfood angeboten werden, darauffolgend die Hochzeitstorte und anschließend das Festessen. Als Brautpaar stößt man bei der Planung auf die Frage: Klassisches Menü, oder Buffet? Das Menü beinhaltet Vor-, Haupt- und Nachspeise, beim Buffet können die Gäste nach Lust und Laune sich Essen auf dem Teller servieren und beliebig für Nachschub sorgen. Wichtig zu beachten ist, ob Kinder unter den Gästen sind. Wenn ja, sollte man gegeben falls für eine beliebte Alternative sorgen, wie Kinderschnitzel mit Pommes zum Beispiel. Auf Vegetarier und Veganer sollte ebenfalls eingegangen werden, damit sie nicht zu kurz kommen und nicht auf einen leeren Teller schauen müssen. Falls Sie bei der Hochzeitstorte nicht darauf achten möchten, können Sie zum Beispiel Cupcakes als Alternative anbieten. Des Weiteren sollten Sie genügend kulinarische Abwechslung bereit halten, denn nicht jeder hat denselben Geschmack. Deshalb sollten Sie sich zum Beispiel nicht nur Fisch auf Ihrem Essensplan stehen haben. Wichtige Informationen über eventuelle Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten Ihrer Gäste sollten ebenso dringend berücksichtigt werden. Niemand möchte Schmerzen oder Übelkeit verspüren, oder schlimmstenfalls im Krankenhaus landen. Bei der Getränkewahl sollte neben alkoholischen Getränken auch genügend Auswahl an nicht-alkoholischen Getränken angeboten werden. Manche Gäste müssen gegeben falls Auto fahren, oder trinken generell keinen Alkohol. Damit sie nicht auf dem Trockenen sitzen müssen, ist dies ebenfalls essentiell.

Passende Tischdekorationen runden das Hochzeitsessen harmonisch ab und sorgen für ein schönes Ambiente. Dank einer Menükarte können die eingeladenen Gäste sich vorab einen guten Einblick verschaffen, welche Köstlichkeiten aufgetischt werden. Des Weiteren können Sie hervorragend in die Tischdekoration zur restlichen Hochzeitsdekoration einbezogen werden. Besonders harmonisch wirken Menükarten, wenn die Farben und Thematik der restlichen Dekoration aufgegriffen werden. Um die Menükarte einzigartiger zu gestalten, bietet sich ein schönes Foto des Brautpaares an, oder sie individuell zu betexten. Sie sind somit nicht nur dekorativ ein Hingucker, sondern bieten ebenso wichtige Informationen über das Festessen. Sie sind besonders geeignet, wenn man sich für mehrere Gänge und den dazu passenden Getränken entscheidet. Darüber hinaus, können sich die Hochzeitsgäste umso mehr auf das Essen freuen. Sollten während des Menüs Tischreden gehalten werden, bietet diese auch einen guten Leitfaden für den Programmablauf. Oft dient die Menükarte auch lange nach der Hochzeit als schönes Andenken an die wunderschöne Hochzeitsfeier.

Neben dem Essen und der Menükarten, ist die Tischordnung ebenso ein wichtiger Aspekt, wenn es um die Planung der Hochzeit geht. Damit es zum Beispiel nicht zu Zankereien kommt, bieten sich zusätzliche Karten für die genaue Platzwahl an. Dadurch haben Sie die Platzwahl in der Hand und es kann im Vorfeld darauf geachtet werden, welche Konstellationen harmonieren.

Wie Sie sehen, kann man neben dem Festessen, mit einer passenden Karte für die Hochzeit dekorativ und informativ die Hochzeitsfeier perfekt abrunden. Für weitere Tipps können sie hier mehr erfahren.

https://www.hochzeitskarten-paradies.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.