Federkohl-Chips

IMG_9432KopieFederkohl, auch Grünkohl genannt, ist momentan völlig angesagt. Hollywoodstars erreichen mit ihm ihre Traumfigur und Gesundheitsbewusste sehen ihn als «Superfood».

Da konnte ich mich dem Trend nicht verschliessen und habe die Federkohl-Chips ausprobiert. Hier Rezept und Fazit:

Zutaten
250 g Federkohl
1 El Olivenöl
½ Teelöffel Salz
(je nach Geschmack auch Currypulver, Gewürzmischung, etc.)

  1. Den Backofen auf 130 °C Umluft vorheizen.
  2. Den Federkohl von den gröbsten Blattrispen befreien und von Hand in ca. 5 x 8 cm grosse Stücke reissen. In kaltem Wasser waschen und in der Salatschleuder schleudern.
  3. Die gewaschenen Blätter in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl mischen, das Salz oder die Gewürze fein darüber streuen. Achten Sie unbedingt darauf nur wenig Gewürze zu verwenden, bei unserem ersten Versuch waren die Chips total versalzen. Sie können auch nach dem Trocknen der Blätter noch mehr würzen.
  4. Die Grünkohlchips bei 130 °C, Umluft, 30 Minuten trocknen lassen.

Danach waren sie gut trocken und hatten die Konsistenz von Pergamentpapier.

Der Kohlgeschmack kommt am Besten zur Geltung wenn man die Grünkohlchips nur leicht mit Salz würzt. Es gab aber auch Esser die ein wenig Currypulver oder Chili darüber sehr gerne hatten. Wir haben die Chips sofort gegessen und nicht noch einige Zeit trocknen lassen.

Fazit: Ein alternativer Snack für alle, die Kohl lieben und gerne mal was Anderes probieren wollen. En Guete wünscht Erna.

https://www.veggi.es/grunkohl-chips-der-gesunde-knusperspas/

https://fooby.ch/de/kochschule/foodlexikon/federkohl.html

IMG_9421

IMG_9422

IMG_9424

One thought on “Federkohl-Chips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.