50 plus – Neuorientierung im Beruf

9783855699094xlSie sind über 50 Jahre alt und überlegen sich eine neue berufliche Herausforderung anzugehen? Warum nicht?

Die Studie  “50plus: Chancen und Risiken auf dem Zürcher Arbeitsmarkt”  wurde von den Unternehmen mit sehr grossem Interesse begleitet. Sie konnte die Befürchtung, dass Mitarbeiter ab 50 Jahren im Arbeitsmarkt keinen Platz mehr finden, widerlegen. Aniela Wirz, Ökonomin und Leiterin der Fachstelle Volkswirtschaft im Amt für Wirtschaft und Arbeit im Kanton Zürich gibt zu, dass Personen ab 50 Jahren mit speziellen Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt konfrontiert sind. Die hohen Beiträge in die  Pensionskasse und die Ungewissheit über die Leistungsfähigkeit schreckt manchen Arbeitgeber ab. Besonders im Finanzsektor sei es schwieriger mit höherem Alter Fuss zu fassen. Eine grössere Chance sei im Gesundheitswesen oder in Lehrberufen gegeben.

Eine gute Hilfe bietet das Buch “50 plus – Neuorientierung im Beruf”  Chancen erkennen und mit Erfahrungen punkten, von Toni Nadig und Brigitte Reemts Flum. Sie erfahren worauf Sie bei einem freiwilligen oder unfreiwilligen Stellenwechsel achten müssen. Beachten Sie dabei, dass je nach Beruf, Branche, Ausbildung und Erfahrung die Chancen ungleich verteilt sind und Sie damit rechnen müssen, dass die Suche nach dem idealen Arbeitgeber viel Zeit beansprucht.

https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/brigitte-reemts-flum/50-plus-neuorientierung-im-beruf/id/9783855699094

https://shop.beobachter.ch/buchshop/arbeit-finanzen/50-plus-neuorientierung-im-beruf

Leseprobe: https://webreader.mytolino.com/reader/index.html#/epub?epuburl=https:%2F%2Fleseprobe.buch.de%2Fimages-adb%2Fbd%2Feb%2Fbdebb6b7-7a1c-4aa0-8c0d-4b8b432c006b.epub&purchaseurl=https:%2F%2Fwww.orellfuessli.ch%2Fshop%2Fratgeber-1306%2Fwarenkorb%2Fadd%2F%3FartikelId%3D44355916&backref=https:%2F%2Fwww.orellfuessli.ch%2Fshop%2Fratgeber-1306%2Fartikeldetails%2F50_plus_neuorientierung_im_beruf%2Ftoni_nadig%2FISBN3-85569-909-7%2FID44355916.html

https://www.orellfuessli.ch/shop/home/artikeldetails/50_plus_neuorientierung_im_beruf/toni_nadig/ISBN3-85569-909-7/ID44355916.html?ProvID=10917735

https://vd.zh.ch/internet/volkswirtschaftsdirektion/de/themen/wirtschaftsstandort/_jcr_content/contentPar/downloadlist/downloaditems/_50plus_chancen_und_.spooler.download.1477299698622.pdf/50plus_chancen+und+risiken+auf+dem+zuercher+arbeitsmarkt.pdf

Gute Geister für ein strahlend sauberes Haus

guteGeister

Ein strahlendes und sauberes Haus macht immer einen hervorragenden Eindruck. Aber manchmal ist einfach nicht die Zeit sich um alles zu kümmern.

Der Stress im Alltag und im Beruf macht es einem sehr schwer sich noch um die alltäglichen Dinge im Leben zu kümmern. Und doch ist es so, dass ein gepflegtes Haus zu einer wahren Ruhe-Oase werden kann. Doch es muss richtiggemacht werden. Wenn man es nicht richtigmacht, so kann man sich zuhause auch nicht entspannen.

Zum Glück kann man derartige Tätigkeit auch an ein geschultes Personal delegieren. Es gibt Menschen, die sich auf derartige Tätigkeiten spezialisiert haben und genau wissen wie ein Privathaushalt zu unterstützen ist. Übernimmt ein geschultes Personal diese Aufgaben, so kann man sich endlich auf die Sachen konzentrieren, die Spaß im Leben machen. Man kann sich besser auf seinen Beruf und seine Familie konzentrieren.

Die Gute Geister GmbH hat ganz bestimmt nichts mit Geistern zu tun. Es geht ausschließlich darum ein gutes und geschultes Hauspersonal an die Menschen zu vermitteln, die es bitter notwendig haben. Unter der Geschäftsführung von Dipl. Juristin Inga Lankow-Kümpfel ist das Team bereits seit 2004 sehr erfolgreich, wenn es um die Vermittlung von geschultem Personal für den Privathaushalt geht.

Der Prozess bis zur Auswahl einer geeigneten Person, die dann auch den Privathaushalt führen wird, unterliegt strengsten Qualitätskontrollen. So will die GmbH sicherstellen, dass auch nur das beste Haushaltspersonal in die eigenen vier Wände kommt. Daher wird in einem ersten Schritt auch erstmal eine Bedarfsanalyse durchgeführt. Es soll ermittelt werden, welche Bedürfnisse überhaupt bestehen und welche Tätigkeitsfelder vom gewünschten Hausperson durchgeführt werden müssen. Selbstverständlich bekommt der Antragssteller auch eine kostenlose Beratung.

Anschließend geht es dann weiter mit der Vorauswahl von geeigneten Personen. Selbst das Einstellungsverfahren wird gemeinsam vorgenommen. Die Gute Geister GmbH besitzt ein umfassendes Spektrum an fachmännischem Hauspersonal. Es werden aber nicht nur festangestellte Langzeitkräfte vermittelt, sondern auch Personen, die für den kurzfristigen Bedarf entscheidend sind. Beispielsweise können dies Köche sein, die für ein exklusives Abendessen gebraucht werden.

Bei Gute Geister GmbH trifft der Kunde auf ein hochqualifiziertes Hauspersonal. Die Gründer haben sich auf exklusive Privathaushalte konzentriert und wissen ganz genau wie sie Angebot und Nachfrage in diesem Bereich zusammenbringen. Ganz egal ob man Arbeitgeber oder Privatperson ist, man wird bei der Gute Geister GmbH stets auf eine vernünftige Lösung treffen. Und nimmt man nun die Leistungen dieser GmbH in Anspruch, so ist fest garantiert, dass einem mehr Zeit für die wichtigeren Dinge im Leben bleibt.

Zum Beispiel hier kann man sich umfassend über die Dinge informieren, für die auf einmal mehr Zeit im Leben bleibt, wenn man die Haushaltstätigkeiten an ein geschultes Personal delegiert. Dort trifft man aber nicht nur auf die interessantesten Themen, sondern auch auf viele weitere Tipps, um richtig zu wohnen, zu reisen und sich das Leben so angenehm wie möglich zu machen. So trifft der Interessent auf tolle Inhalte von Reisen, Mode, Lifestyle, Essen und viele weitere Dinge. Gute Geister GmbH stellt für jeden Haushalt eine echte Abhilfe dar. Endlich hat man Zeit sich auf die tollen Dinge im Leben zu konzentrieren während der eigene Haushalt auf Hochglanz gebracht wird. Viel Vergnügen dabei wünscht Alex

www.gutegeister.net

Der gute Mensch von Sezuan

667x375_Der_gute_Mensch_von_Sezuan_1600x900

 

Kürzlich war ich zu “Besuch” beim guten Menschen von Sezuan in Zug. Das Stück wird im Theater Burgbachkeller in Zug von den Zuger Spiillüüt aufgeführt.

Das Theater Burgbachkeller ist ein klassisches Kleintheater mit einer beschränkten Platzzahl. Hier erleben Sie Theaterkunst hautnah. Die Ideale von Shen Te,  welche das Leben ihrer Mitmenschen mit viel Güte verbessern möchte und dabei lernen muss, dass sich ihre Güte nicht auszahlt. Oder die berechnende und eigennützige Liebe von Yan Sun der sich damit völlig ruiniert. Keine leichte Kost für einen Abend mit fröhlicher Unterhaltung, sondern eine ernsthafte Auseinandersetzung mit wichtigen Fragen des Lebens. Die Darsteller des Vereins Zuger Spiillüüt zeigen Schauspielkunst auf hohem Niveau und so lebensnah, dass sie beim Blick in die blutunterlaufenen Augen von Yan Sun das Gefühl haben in seine Seele zu sehen. Erna

“Ist das oberste Gebot des christlichen Glaubens, die Nächstenliebe, in unserer Welt überhaupt lebbar? Diese Frage liegt dem zwischen 1938 und 1940 entstandenen Stück von Bertold Brecht zugrunde. Brecht beantwortet sie mit „nein“. Das Stück spielt in Sezuan, einer chinesischen Provinz, in der Korruption und Armut an der Tagesordnung sind. Der gute Mensch ist die Prostituierte Shen Te, die nicht nein sagen kann. Als ein Geschenk der Götter bekommt sie 1000 Silberdollar und kauft damit einen Tabakladen. Damit will sie Gutes tun. Schon am ersten Tag wird ihr Laden zum Asyl für Arme und Ausgegrenzte, denen sie Obdach gewährt und sie verköstigt. Ihr barmherziges Verhalten führt aber auch zum baldigen Ruin des kleinen Geschäfts. Die Idee, dass sich Shen Te zum Erhalt des Tabakladens einen Patron erfinden soll, der mit kaltblütigem Geschäftssinn den Laden wieder in Schwung bringt, kommt denn auch von den Nutzniessern selber, die sich damit ihre neue Bleibe sichern wollen. Schliesslich sieht Shen Te keine andere Möglichkeit, als diesen erfundenen Patron in der Maske ihres gestrengen Cousins, des Herrn Shui Ta, selber zu verkörpern. Alle Leute, die Shen Te fürsorglich bei sich aufnahm, schickt der gestrenge Shui Ta wieder fort und verhilft dem kleinen Tabakladen – auch mit illegalen Mitteln (Opium) – zum Erfolg. In der Rolle des Shui Ta erfährt Shen Te auch, wie sie von ihrem Geliebten Yang Sun korrumpiert wird. Erst meint sie noch, ihn durch ihre Güte bessern zu können, erkennt aber, dass seine egoistischen Interessen stärker sind als ihre Liebe. Schwanger geworden ist ihr die Vorstellung, dass ihr Kind in der Gosse aufwächst, ein Gräuel. Sie entscheidet sich, zum „Tiger“ zu werden, um ihrem Kind eine menschenwürdige Zukunft geben zu können. Als Drogenboss Shui Ta wird sie schliesslich vor Gericht geführt, des Mordes an Shen Te angeklagt.

Drei Götter haben die Mission, auf der Welt zu prüfen, ob es noch gute Menschen gibt. Die weltfremden Wesen werden jedoch bald eines Besseren belehrt. Sie setzen ihre Hoffnung ganz auf die verschollene Shen Te und sitzen über Shui Ta zu Gericht, von dem sie wissen wollen, was mit Shen Te geschehen ist. Als Shui Ta sich verzweifelt als Shen Te zu erkennen gibt, entschwinden die Götter erschrocken zurück in den Äther, von wo sie gekommen sind. Die Menschen überlassen sie ihrem Schicksal.

Die Uraufführung des Stückes fand 1943 am Schauspielhaus Zürich statt. Brecht lebte damals im kalifornischen Santa Monica und erarbeitete hinsichtlich einer Aufführung am Broadway in New York eine einfachere und emotionalere Stückversion. Diese wurde allerdings erst im Jahr 1988 in Weimar erstmals aufgeführt. Und erst im Jahr 2017 hat der Suhrkamp-Verlag diese Fassung offiziell in sein Repertoire aufgenommen. Die Zuger Spiillüüt dürfen sich nun rühmen, diese einst für den Broadway gedachte „Version 1943“ als erstes Theater in der Schweiz aufzuführen. Eine Schweizer Erstaufführung also! Welcome to the show!”

Türöffnung: 19:45 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

 

Altersbegrenzung: keine Altersbegrenzung

Weitere Informationen:
www.burgbachkeller.ch

Die nächsten Spieldaten sind:

Donnerstag, 1. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Freitag, 2. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Samstag, 3. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Sonntag, 4. Februar 2018 . 20.00 Uhr

Mittwoch, 7. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Donnerstag, 8. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Freitag, 9. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Samstag, 10. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Sonntag, 11. Februar 2018 . 17.00 Uhr

Donnerstag, 15. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Freitag, 16. Februar 2018 . 20.00 Uhr
Samstag, 17. Februar 2018 . 20.00 Uhr

Rollstuhlplätze: Bitte kontaktieren Sie den Veranstalter via Mail karten@burgbachkeller.ch

Helles Wohnen im Dachstock

VeluxDachfenster

Wohnraum wird immer knapper und teurer. Da lohnt es sich, darüber nachzudenken den Estrich auszubauen.

Der Raum im Dachstock des Hauses meiner Grosseltern war ein Paradies für uns Kinder. Obwohl es dort ziemlich dunkel war und vollgestellt mit alten Möbeln, erlebten wir an manchen Regentagen interessante und abwechslungsreiche Stunden in staubgeschwängerter Luft.

Wir bauten Höhlen aus Tisch und Stuhl, versteckten uns in Schränken oder Truhen und durchforsteten morsche Kisten. Alte, vergessene Schätze kamen wieder ans Tageslicht. Der Plüschhund mit dem fehlenden Ohr und dem Halsband an dem die alten Hundemarken klimperten. Die Reinschrifthefte der Grossmutter voller Buchstaben mit vielen Schnörkeln. Ja, eine sepiabraune Zeit voller Lichtstrahlen mit tanzenden Staubpartikeln und dem Geruch nach Spinnweben und Wespennestern.

Heute lohnt es sich nicht mehr alte Möbel zu horten und der Ausbau eines kaum genutzten Estrichs ist eine preiswerte Möglichkeit um neuen Wohnraum zu schaffen.

Der bereits vorhandene Raum kann schnell und meist ohne grossen Aufwand in eine freundliche, luftige und vor Allem helle Wohnmöglichkeit umgestaltet werden. Dabei sind die örtlichen Bauvorschriften zu beachten und es lohnt sich auch die entsprechenden Fachkräfte zu beauftragen.

Beim Umbau eines Dachstockes ist es wichtig viel Licht und Grosszügigkeit in die Räume zu bringen. Dazu eignen sich die Velux Dachfenster ausgezeichnet. Schon vor mehr als 25 Jahren wurde der Dachstock des Grosselternhauses ausgebaut. Aus dem dunklen, staubigen Abstellraum wurde ein heller und wohnlicher Wohnraum mit viel Licht. Die damals eingebauten Velux-Fenster sind immer noch einwandfrei dicht. Die neuen Besitzer des Hauses haben inzwischen auch eine Velux-Markisette angebracht und ein Velux-Insektenschutzrollo. Die Dachfenster bieten einen ungehinderten Ausblick und mehr Licht als gedacht. Am Beispielbild dieses Beitrages können Sie sehen wie ein Estrich nach dem Umbau aussehen könnte. Viele schöne und glückliche Momente im neuen Wohnraum wünscht. Erna

https://www.veluxshop.ch

https://www.veluxshop.ch/de/produkte/velux-hitze-und-sonnenschutz/markisetten

https://www.veluxshop.ch/de/produkte/velux-hitze-und-sonnenschutz/insektenschutzrollos

Zugersee-Papageienfisch und sorglose Glücksmomente im Inselparadies!

1516749116Reisen erweitert den Horizont! Reisen macht glücklich! Reisen fördert die Flexibilität und Reisen braucht Zeit!

Geht es Ihnen auch so wie mir? Mehr Zeit sollte auch mehr Reisen ergeben, aber momentan bin ich kaum unterwegs. Das ist aber auch nicht unbedingt nötig, Franziska übernimmt dies und berichtet in Ihrer frischen, offenen und humorvollen Art von diesen Reisen auf ihrem Reiseblog.

Deshalb heute ein Hinweis auf die neuesten lesenswerten Blogeinträge von Francescaontour.

Die Seychellen entpuppen sich je länger, je mehr als farbenglänzende, schillernde Schmetterlinge. Ein lokalkulinarischer Höhepunkt ist der Besuch des Marie Antoinette in Victoria. In einem romantischen, victorianischen Haus befindet sich DIE Adresse für die traditionelle créolische Küche. Der knusprig frittierte Papageienfisch erweckt in Franziskas Gaumen einen Hauch Erinnerung an die Fischknusperli aus dem Zugersee. Sie macht einen Verdauungsspaziergang durch den Garten von «Poivre», wo die Vanilleblüten einzeln von Hand bestäubt werden und geniesst zum Abschluss ein Muskat & Lemongrass-Glacé. Ja und dann ist da noch dieses geheimnisvolle Farmhaus zwischen den Palmen, welches……….

https://www.francescaontour.ch/2018/01/23/vollmundig-ii/

Sicher denken Sie jetzt, dass Franziska ein herrliches sorgloses Leben geniesst, in den tropischen Inselwelten? Und Sie haben teilweise recht!

Sie befährt die bekannte «Sans Soucis»-Route durch den Morne Nationalpark. Also, eigentlich fährt Hubert, ihr scharfsichtiger und vorausschauender «Driver». Das ist unabdinglich, denn diese «Ohne-Sorgen-Strasse» bereitet viele Sorgen! Eine schmale, unübersichtliche Strasse in steilem Gelände, ohne seitliche Abschrankungen, dafür bietet die Route unbeschreiblich schöne Aussichten und Natureinblicke. Franziska wäre nicht Franziska, wenn sie nicht auch etwas zum shoppen finden würde. Eine wertvolle Möglichkeit das einheimische Handwerk zu unterstützen, obwohl Marina, die Schneiderin, gerade fleissig dabei ist Schuluniformen für die Kinder zu nähen. Die Kinder auf den Seychellen gehen ab dem 4. Lebensjahr in die Schule. Ja, es ist nicht alles «Sans Soucis» im Inselparadies, doch, lesen Sie selbst! Ich wünsche Ihnen dabei viele sorglose Glücksmomente. Erna

https://www.francescaontour.ch/2018/01/24/sans-soucis/