Schatzsuche auf dem Brunni

Globi findet auf dem Estrich das Tagebuch von Käpten Globey und erfährt vom Schatz auf den Seychellen. Wer hilft Globi den Piratenschatz suchen?

In diesem Sommer können Sie den Ausflug mit der Familie oder den Enkeln mit einen guten ökologischen Gewissen kombinieren und den Schatz von Globis Vorfahren finden.

Seit Mai 2018 sind die Brunnibahnen bei Engelberg, die ersten klimaneutralen Bahnen der Schweiz. Sie fahren bequem mit der Gondelbahn zum Ristis und anschliessend mit der Sesselbahn hinauf zum Härzlisee. Sie finden dort fünf Feuerstellen mit über 50 Sitzplätzen, einen Barfussweg rund um den See, der ihre Füsse kitzelt und massiert. Eine Herausforderung und ein Spass für die ganze Familie.

Wenn sie Globi helfen möchten den Schatz seines Vorfahren zu suchen, welcher auf einer Insel der Seychellen im indischen Ozean versteckt liegt, dann rüsten sie sich zuerst mit der Schatzkarte des Seeräubers La Buse aus. Die Schatzkarte erhalten sie gegen ein kleines Entgelt von CHF 5.– am Kiosk der Station Ristis. Nun gilt es mit vereinten Kräften die elf versteckten Schatztruhen zu finden welche auf der Schatzkarte eingetragen sind. In jeder Schatztruhe ist ein Geheimnis verborgen welches gelöst werden muss. Die richtige Antwort wird mit einem Buchstaben belohnt und alle elf Buchstaben an der richtigen Stelle eingetragen, ergeben das Lösungswort welches zum Schatz von Kapitän Globey führt. Die Hauptroute führt von der Station Ristis bergwärts über die Rigidalalp zur Brunnihütte und zum Härzlisee. Wir waren an einem sehr heissen Tag unterwegs und sind die Route umgekehrt gegangen. Dies hat sich bewährt, so konnten wir uns zuerst am Härzlisee abkühlen und die Kinder waren durch den Alpenspielplatz und die Rodelbahn, welche am Ende der Strecke nebst dem Schatz lockten, noch mehr motiviert für den 2-stündigen Spaziergang mit Schatzsuche. Die täglichen 10`000 Schritte waren schnell erreicht!

Der Schatz, das Picknick auf dem Spielplatz und die Fahrt mit der Rodelbahn waren ein tolles Erlebnis und wurden durch die Hüpfburg bei der Station Ristis noch übertrumpft. 😉

Ein sehr empfehlenswerter Ausflug mit vielen Höhepunkten, von der wunderbaren Landschaft, der traumhaften Aussicht, den Klettersteigen, dem Gleitschirmfliegen, den Heilkräuterwegen und den vielen Begegnungen mit interessanten Menschen konnte ich noch gar nicht berichten.

Wir sind begeistert und kommen gerne wieder. Erna

PS: Globi-Bücher eignen sich hervorragend zum Vorlesen!

Globis Schatzsuche:

Zeitbedarf: ca. 2 Stunden

Hauptroute: Ristis – Rigidalalp – Brunnihütte oder umgekehrt

Kosten: CHF 5.00 pro Schatzsucher-Truppe (1 Preis, Teilnehmerzahl unbegrenzt)

Start- und Endpunkt: Globi-Kiosk, Berglodge Restaurant Ristis, Kräuterhütte am Härzlisee

http://www.brunni.ch/anreise/

http://www.brunni.ch/de/erlebnis/erlebnis-sommer/globis-schatzsuche/

http://www.brunni.ch/erlebnis/erlebnis-sommer/haerzlisee-mit-kitzelpfad/

http://www.brunni.ch/erlebnis/erlebnis-sommer/braeteln-picknicken/

http://www.brunni.ch/news/article/brunni-bahnen-sind-erstes-klimaneutrales-bergbahnunternehmen/

http://www.brunni.ch/aktuelle-info/panoramakarten/

Schreibe einen Kommentar