Wie ist es eine Fledermaus zu sein?

Sicherlich haben sie sich noch nie diese Frage gestellt! Aber eventuell waren sie schon einmal entsetzt über unverständliche Verhaltensweisen von anderen Menschen?

Warum verhalten sich manche unsere Mitmenschen nicht so wie wir es erwarten? Kann ich verstehen was in einem anderen Menschen vor sich geht? Wie fühlt es sich an, ein Mann, eine Frau, ein Kind zu sein? Dürfen wir von unseren eigenen subjektiven Sinneswahrnehmungen Rückschlüsse ziehen auf die Wahrnehmungen anderer Erdenbewohner?

Der Philosoph Thomas Nagel zeigt in seinem 1974 veröffentlichten Aufsatz “What is it like to be a bat?” (Wie ist es, eine Fledermaus zu sein?), dass wir uns immer anhand eigener Erfahrungen vorstellen wie es sich anfühlt eine «Fledermaus» zu sein. Die «Fledermaus» gilt dabei als Begriff für jegliches anderes Lebewesen.

Dieses Gedankenexperiment zeigt, dass es unmöglich ist, sich vollständig in eine andere Person hinein zu denken oder hinein zu fühlen. Wir sind auf unsere eigene Gedankenwelt beschränkt und können wohl einige objektiven Aussagen über das Aussehen, die Eigenschaften und die Verhaltensweisen anderer Lebewesen machen, jedoch niemals deren subjektives Empfinden nachvollziehen.

Diese Erkenntnis hilft uns eventuell die Motive, Gefühle und Meinungen anderer Personen zu akzeptieren.

“Radikal, provokativ und erhellend zugleich, ist der Essay von 1974 einer der an den häufigsten zitierten philosophischen Aufsätzen des 20. Jahrhunderts.”

“Ulrich Diehl erklärt in einem Nachwort die besondere Bedeutung und spannende Wirkungsgeschichte dieses Klassikers der Philosophie des Geistes.”

Der Philosoph Thomas Nagel (geb. 1937) widmet sich in seinem Aufsatz „Wie ist es, eine Fledermaus zu sein?“ Überlegungen über das Bewusstsein und den subjektiven Charakter von Erfahrung. Die zentralen Fragen seiner Untersuchung lauten dabei: „Wie ist es (z.B.) für eine Fledermaus, eine Fledermaus zu sein?“ und  „Kann ich mir überhaupt vorstellen, wie es für ein anderes Lebewesen ist, dieses Lebewesen zu sein?“

http://www.orgenda.de/newsletter/print.asp?letterid=24104

https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Nagel_(Philosoph)

https://www.amazon.de/What-Like-eine-Fledermaus-Universal-Bibliothek/dp/3150193249/ref=pd_bxgy_14_img_2?_encoding=UTF8&pd_rd_i=3150193249&pd_rd_r=061819d6-d831-11e8-bef6-012a8e3b20c6&pd_rd_w=1I7DS&pd_rd_wg=JwWuB&pf_rd_i=desktop-dp-sims&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_p=c16bc8ff-3133-444d-b32d-3575d0da89ee&pf_rd_r=VFA1FGZHT6QCFP0HJZ7C&pf_rd_s=desktop-dp-sims&pf_rd_t=40701&psc=1&refRID=VFA1FGZHT6QCFP0HJZ7C

https://www.philhist.uni-augsburg.de/lehrstuehle/germanistik/literaturwissenschaft/Lehrstuhl-Mayer/mitarbeiter/Harzer/bbGelungene_Arbeiten/Arbeitspapiere/Susanne-Klohn-ueber-Wie-ist-es-eine-Fledermaus-zu-sein-von-Thomas-Nagel-.pdf

Sprachen lernen auch im hohen Alter?

Nach der Pensionierung bietet sich die Chance fremde Länder zu bereisen und unbekannte Kulturen hautnah kennen zu lernen.

Doch das Vergnügen ist begrenzt, wenn man die Sprache des Landes nicht versteht und nicht einmal fähig ist einen Kaffee oder ein Bier zu bestellen oder sich zu bedanken.

Ist es möglich auch im höheren Alter noch eine neue Sprache zu lernen?

Die Antwort lautet ja, sie können in jedem Alter eine neue Sprache lernen, wenn sie sich folgende Tipps zu Herzen nehmen:

  1. Machen sie den ersten Schritt. Oft nimmt man sich vor einen Sprachkurs zu besuchen oder mit dem App mehr zu lernen. Informieren sie sich noch heute über die Möglichkeiten in ihrer Nähe und online und wählen sie dann aus.
  2. In Gemeinschaft lernt sich besser. Die eigene Motivation erlahmt meist schnell, wenn man keine Lernpartner hat. Suchen sie sich Partner für Gespräche und Filme in der fremden Sprache. Lesen Sie die gleichen Bücher oder Zeitungsartikel etc. Eventuell lernen Sie die Lernpartner in einem Kurs kennen oder sie suchen sie in ihrem Bekanntenkreis. Ich war schon oft erstaunt darüber, dass es mehr interessierte Kollegen gibt als man sich denkt. Wenn sie einen Kurs besuchen sind sie durch den regelmässigen Kontakt mit Gleichgesinnten nachhaltig motiviert.
  3. Einen aktuell wichtigen Wortschatz aufbauen. Beginnen sie mit dem Wortschatz, denn sie wirklich benötigen, begrüssen, vorstellen, bedanken, den Namen fragen etc. Wenn sie täglich ca. 10 neue Wörter lernen, werden sie innert kürzester Zeit über einen grossen Wortschatz verfügen.
  4. Lernen sie die richtige Aussprache. Mit den heutigen multimedialen Mitteln können sie zuhause die Betonung und Aussprache üben ohne sich öffentlich zu «blamieren». Sie finden dazu Apps, DVDs etc. Lernen Sie jeden Tag ca. 20 Minuten und nicht nur einmal pro Wochen für zwei Stunden. Regelmässige Wiederholung festigt ihr Wissen.
  5. Spass, spass, spass. Fremdsprachen lernen soll Spass machen und nicht eine lästige Pflicht sein. Wenn sie Freude an Filmen haben, dann sehen sie sich Filme in der entsprechenden Fremdsprache an. Wenn sie gerne kochen, dann kochen sie mit ihren Lernpartnern und lernen dabei die wichtigsten Koch-Vokabeln, Musik hören und Musiktexte lernen macht viel Spass. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Weitere Tipps finden sie in den untenstehenden Links. Erna

http://senioren.lerntipp.at/Fremdsprache-lernen.shtml

https://www.klubschule.ch/

https://www.prosenectute.ch/de/dienstleistungen/freizeit/bildung.html

Kann man mit 100 Jahren noch Sprachen lernen?

Sprachen lernen wann und wo Sie wollen

Eine Hand voller Mandeln

Täglich eine Hand voller Mandeln knabbern hilft der Verdauung, macht schlank und versorgt den Körper mit lebenswichtigen Fetten, Mineralien und Vitaminen.

Mandeln schmecken sehr gut und gehören deshalb für mich zur täglichen Ernährung. Nun habe ich nach mehr Informationen zu diesem Lebensmittel gesucht und herausgefunden, Mandeln sind sehr gesund.

Gemäss Bericht im Fachblatt „American Journal of Clinical Nutrition“ helfen Mandeln beim Abnehmen. Der Grund dafür sei, dass das in den Mandeln enthaltene Fett vom Körper nur schlecht verwertet werde. Statt der angegebenen 170 Kalorien pro 28 Gramm, was ca. einer Hand voller Mandeln entspricht, nimmt man bei der genannten Portion Mandeln daher nur ca. 129 Kalorien auf.

Zudem sollen Mandeln eine probiotische Wirkung haben. Sie harmonisieren die Darmflora indem sie jenen Darmbakterien Nahrung liefern die unser Immunsystem unterstützen. Mandeln liefern Ballaststoffe welche die Darmtätigkeit anregen und gesunde Fette für die Darmbakterien.

Sie sind außerdem reich an Magnesium, Vitamin E und weiteren Mikronährstoffen. Das Vitamin E gilt als wichtiges Anitoxidans und soll als Radikalenfänger die Gesundheit der Zellen unterstützen. Magnesium verhilft den Nerven und Muskeln zu einer besseren Funktion.

Die ungesättigten Fettsäuren der Mandeln helfen nicht nur dem Darm und den Nerven, sie wirken sich auch unterstützend auf einen gesunden Cholesterinspiegel aus.

“Mandeln können Diabetiker unterstützen. Ihre Fette und Ballaststoffe helfen bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels. Magnesium unterstützt die Insulinsensitivität der Zellen.”

Detaillierte Informationen finden Sie in den untenstehenden Links.

Ich esse Mandeln einfach gern und wenn sie auch gesund sind, um so besser. Erna

http://www.fr.de/wissen/gesundheit/magenschmerzen-verstopfung-diese-zehn-lebensmittel-regen-die-verdauung-an-a-347352

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/mandeln.html

https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/mandeln-haben-weniger-kalorien-als-erwartet

https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/mandeln-gesund

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/obst/mandeln

Sind Mandeln gesund?

Die Frohlektüre ist da!

Juhui, die Frohlektüre kann beginnen, denn heute habe ich das Buch “frohzoo”  von Patrick Michel Mayland geliefert bekommen.

Ich freue mich schon riesig auf die frohen Lesestunden. Der Wetterbericht ist schlecht und da bietet sich die Gelegenheit einzigartige Zeichnungen zu bewundern und die tiefgründig lustigen, manchmal auch satirischen und gesellschaftskritischen Texte von Pädi zu lesen.

Mehr Details zum Buch lesen Sie im Beitrag:

frohzoo

Sind Sie neugierig geworden? Bestellungen können Sie direkt an den Autor senden. Ich wünsche Ihnen viele frohe Stunden im frohzoo! Erna

http://maylandart.ch/

http://maylandart.ch/kontakt/

http://maylandart.ch/katze-004/

https://shop.adinora.com/haushalt/22/fusschemel-kunstvoll-bemalt?c=5

Regionales Papaya Chutney vom Tropenhaus Wolhusen

Das Tropenhaus Wolhusen bietet einen neuen regionalen Genuss: Ppaya Chutney aus Schweizer Anbau.

“Das Tropenhaus Wolhusen bleibt seiner Innovationskraft treu und ergänzt mit dem Papaya Chutney sein Sortiment an exotischen Produkten.

Das Tropenhaus Wolhusen entführt nicht nur mit seinem Erlebnishaus und dem 14-Gault-Millau-Punkte-Restaurant in tropische Länder und fremde Kulturen. Mit seinen im eigenen Gewächshaus geernteten tropischen Früchten, Gemüse und Kräutern entstehen exotische Produktkreationen die auch im Alltag in die Ferne entfliehen lassen.
Trotz der geplanten Schliessung per Ende Juni 2019, will das Tropenhaus Wolhusen seine neuste Produktentwicklung nicht vorenthalten und lanciert das Papaya Chutney. Die Neuheit beinhaltet 43% hauseigene Papayas und ist vegetarisch, gluten- sowie laktosefrei. Die neuste Tropenhaus-Kreation ist süss-pikant und überzeugt durch seine ausgewogene Würze und Fruchtigkeit.

Chutneys stammen ursprünglich aus der indischen Küche und lassen sich als eine würzige Frucht- oder Gemüsesauce beschreiben. Die meist süss-sauren bis scharf-pikanten Saucen besitzen eine musartig Konsistenz und werden ähnlich wie Konfitüre gekocht und heiss eingefüllt. Chutneys finden kulinarisch grossen Anklang, da sie die einfachsten Speisen geschmacklich anreichern und mit diversen Vitaminen und Mineralstoffen ergänzen. Das Papaya Chuntey vom Tropenhaus Wolhusen kann zu verschiedenen Fleisch- und Gemüsegerichten gereicht werden, wobei es auch zu einem traditionellen Raclette- und Käsefondue eine willkommene Abwechslung bietet.
Die Rezeptur wurde in der Tropenhaus-Küche entwickelt und wird nun durch den regionalen Produzenten Estermann Frischmarkt GmbH in Rain (LU) hergestellt. Estermann ist spezialisiert auf die Fabrikation von Delikatessen aus natürlichen Zutaten. Der Familienbetrieb arbeitet seit mehreren Jahren für das Tropenhaus Wolhusen und stellt mit dem Chuntey nun das fünfte Produkt für das Tropenhaus her.”

Das Papaya Chuntey ist in ausgewählten Coop Verkaufsstellen, im Tropenhaus Shop, sowie im Webshop erhältlich.

Unterstützen Sie das Tropenhaus Wolhusen mit einem Besuch, es lohnt sich die einzigartige Tropenwelt zu besuchen. Das Tropenhaus setzt sich aktiv für eine umweltfreundliche und nachhaltige Produktion von Lebensmitteln ein und bietet eine Erlebniswelt der Superlative. Erna

Das Tropenhaus ist von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.

Für Führungen und Exklusiv-Reservationen steht das Tropenhaus aber 7 Tage in der Woche offen. Reservieren Sie am besten gleich heute!

Garten Mittwoch – Sonntag 09.30 – 17.30 *
Restaurant MAHOI Mittwoch – Samstag 09.30 – 00.30
Sonntag 09.30 – 17.30

Für das Restaurant MAHOI empfiehlt sich eine Tischreservation! Sonntagnachmittags sind keine Reservationen möglich.
* Als Gast des Restaurant MAHOI können Sie den Garten auch nach 17:30 Uhr besuchen.

Das Tropenhaus ist grösstenteils rollstuhlgängig.

http://www.tropenhaus-wolhusen.ch/deu/default.shtml

http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Einzige-Reis-Terrassen-der-Schweiz-eroeffnet-11197882

https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/tropenhaus-wolhusen-probt-auf-terrassen-nachhaltigen-reisanbau-132346546

https://adinora.com/2018/01/12/exotische-oase-in-der-schweiz/

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/luzern/wenn-wir-100-kilo-reis-schaffen-waere-das-schon-viel;art9647,1221416

http://www.tagblatt.ch/nachrichten/panorama/umweltschonender-reisanbau-in-wolhusen;art253654,5246999