Restenlos glücklich

RestenlosglücklichLebensmittel sind so preiswert geworden, dass wir immer achtloser damit umgehen. Die grössten «Food Waster» sind, mit 45 %, die privaten Haushalte. Damit entgeht den Haushalten viel Geld, welches sie sinnvoller nutzen könnten.

Lebensmittel haben an Wert verloren. Heute gibt ein durchschnittlicher Haushalt nur noch um die 10 % seines Einkommens für Lebensmittel aus. Das war vor wenigen Jahrzehnten noch anders. Damals gab ein Haushalt um die 50 % seines Einkommens für Lebensmittel aus. Dies machte Lebensmittel wertvoll und führte zu einem sorgsamen Umgang damit. In meiner Kindheit wurde kein Brot weggeworfen. Unsere Mutter machte aus altem Brot Suppe, Knödel, «Arme Ritter» mit Apfelmus oder Brotbrösmeli. Wir Kinder haben die «Armen Ritter» geliebt und freuten uns sehr darauf. Es galt als «Sünde» seinen Teller nicht leer zu essen und es gab mindestens eine Mahlzeit pro Woche aus «Resten». Nein, wir waren nicht arm, aber schon meine Eltern wurden dazu erzogen mit Lebensmitteln respektvoll umzugehen.

Heute werden Lebensmittel schon bei der Ernte vernichtet wenn sie nicht den vorgegeben Normen entsprechen. Auch im Handel werden viele Lebensmittel noch vor Ablauf der Frischegarantie entsorgt. Gemäss www.foodwaste.ch landen in der Schweiz täglich eine ganze Mahlzeit pro Person im Abfall. Welche Verschwendung!

Natürlich kann das Verhalten einer einzelnen Person nicht die ganze Welt ernähren oder schädigen. Aber jede einzelne Person kann Eigenverantwortung übernehmen für den persönlichen Umgang mit Lebensmitteln. Das gelingt mir nicht immer, aber immer öfter. Deshalb stelle ich heute eine wunderbar genüssliche Idee vor.

Das Kochbuch Restenlos glücklich der OGG, Bern, bietet 42 Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung. Um Lebensmittel nicht zu verschwenden und aus Resten ein feines Essen zaubern.

«Ob Vorspeise, Hauptgang oder Dessert: Der Berner Anti-Food-Waste-Koch Mirko Buri hat aus den Hauptzutaten wie Gemüse, Brot, Kartoffeln oder Teigwaren einfache, alltagstaugliche Restenrezepte kreiert. Viele sind vegetarisch, aber auch vegane Gerichte, Fleisch und Fisch kommen auf den Teller. Mirkos Rezepte laden zum Improvisieren ein. In “Restenlos glücklich” werden Menschen vorgestellt, die ihre guten Ideen gegen Food Waste in die Tat umsetzen: als Maturandin, als Forscher, als Bauer oder Politikerin.»

Ich wünsche Ihnen ein «Restenlos glückliches» Wochenende. Erna

http://www.ogg.ch/index.php?id=170

http://www.ogg.ch/fileadmin/user_upload/boden_ernaehrung_kochbuch_rlg/flyer_kochbuch_rlg_2017.pdf

http://www.filmeeinewelt.ch/deutsch/files/40214.pdf

https://www.daskochrezept.de/rezepte/arme-ritter-mit-kirschen-und-vanillesosse_256352.html

http://foodwaste.ch/

Genuss2-Foodbox anstelle Lebensmittelverschwendung!

Schnell dein Leben

indexDas Leben als Mädchen oder Frau in den 50er Jahren ist nicht einfach. Nur Jungs oder Männer gelten als «Vollwertig» und ein Mädchen ist kaum der Rede wert und doch ergibt dieser Ausgangspunkt eine unglaublich faszinierende Lebensgeschichte von Mann und Frau.

Eine liebe Freundin machte mich auf das Buch von Sylvie Schenk aufmerksam. “Schnell dein Leben”, ein ungewöhnlicher Titel für die Lebensgeschichte einer jungen Frau aus den französischen Alpen. Auf den ersten Blick unverständlich und knapp. Auf den zweiten Blick verständlich und vielsagend.

Silvie Schenk beginnt mit einer kurzen und sehr anschaulichen Beschreibung des Lebens eines Mädchens in den frühen 50er Jahren. Der Krieg ist noch allgegenwärtig und bestimmt den Alltag der Menschen. Vorurteile und Traditionen sind gegeben. Der einzige Lebenszweck einer Frau ist die Unterstützung des Mannes und die Pflege der Familie. Louise, die Protagonistin erlebt eine bürgerliche Kindheit und darf in Lyon studieren. Zuerst gut bewacht in ihrer Tante, doch dann in der Freiheit einer studentischen Wohngemeinschaft.

Die Eltern von Henri, Louises erster Liebe, waren aktive Kämpfer in der französischen Résistance und verloren ihr Leben auf grausame Weise durch die Hand deutscher Besatzer. Ihre zweite Liebe, Johann, ein Deutscher mit Eltern über deren Beziehungen zur SS geschwiegen wird. Das Paar erlebt das deutsche Wirtschaftswunder und die 68er-Bewegung. Johann wird immer präsenter und Louise…..Frankreich und Deutschland vereinigt in Liebe auf ewig? Kann das gut gehen?

Sylvie Schenk schreibt schnell und direkt. Manchmal ist ihr Blick schonungslos offenbarend, manchmal weichzeichnend und doch immer distanziert. Sie erschafft in präziser, klarer Sprache deutliche Bilder ihrer eigenen Lebenszeit. Das menschliche Leben ist im «Rückblick» so kurz, so intensiv und so facettenreich.

Ein empfehlenswertes Buch das fasziniert und beschäftig. Erna

Die Autorin Sylvie Schenk wurde 1944 in Chambery, Frankreich, geboren und lebt seit 1966 in Deutschland. Seit 1995 schreibt sie auf Deutsch.

http://www.tagesspiegel.de/kultur/sylvie-schenks-neuer-roman-schnell-dein-leben-ein-langer-wimpernschlag/13992620.html

https://www.diebuchbloggerin.de/sylvie-schenk-schnell-dein-leben/

http://www.deutschlandfunkkultur.de/sylvie-schenk-schnell-dein-leben-rasant-geschriebener.950.de.html?dram:article_id=362528

https://www.hanser-literaturverlage.de/autor/sylvie-schenk/

https://www.amazon.de/Schnell-dein-Leben-Sylvie-Schenk/dp/3446253319/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1510062666&sr=1-1&keywords=schnell+dein+leben&dpID=41BR4MSAT5L&preST=_SY264_BO1,204,203,200_QL40_&dpSrc=srch

Der Mörder in deinem Kopf

BFreeWas ist dein schlimmster Alptraum? Ihr ganzer Körper kribbelt, sie bekommt keine Luft mehr, panische Angst ergreift Sie und sie hat nur noch einen Wunsch. Es muss aufhören, auch wenn sie dafür ihr Leben lassen muss!

Die Psychiaterin Francesca Stein behandelt ihre Patienten mit einer umstrittenen Hypnose-Therapie. Diese soll ihnen helfen traumatische Erinnerungen oder rätselhafte Ängste aus dem Gedächtnis zu löschen. Doch plötzlich begehen mehrere ihrer Patientinnen, nach unerklärlichen Panikattacken, Selbstmord.

Frost Easton, Detektiv der San Franciso Police steht vor einem Rätsel. Was macht diese Frauen zu Opfern ihrer eigenen Fantasie? Kann eine Therapie das Denken eines Menschen so stark manipulieren, dass er sich selbst umbringt? Ein Rätsel das auch dem Leser keine Ruhe lässt.

Dieser Thriller spielt mit unserer Psyche. Was kann Ängste auslösen und wie geht man damit um? Was ist real und was nicht? Warum reagieren Menschen mit panischer Angst vor einer kleinen Spinne und ist Hypnose-Therapie ein gangbarer Weg um die Panik zu überwinden? Ist es ethisch vertretbar die Erinnerungen eines Menschen zu löschen oder neu zu programmieren? Ein Buch für graue Stunden im November. Erna

«Brian Freeman ist Bestseller-Autor von psychologischen Thrillern. Seine Werke wurden in sechsundvierzig Länder verkauft und in zwanzig Sprachen übersetzt. Sein Buch »Spilled Blood« wurde mit dem International Thriller Writers Award als bester Hardcover-Roman ausgezeichnet, »The Burying Place« war im Finale für denselben Titel. Sein Debüt »Immoral« hat den Macavity Award gewonnen und war im Finale als bestes Debüt für die prestigeträchtigen Auszeichnungen Edgar, Dagger, Anthony und Barry Award.
Brian Freeman lebt mit seiner Frau in Minnesota.»Weitere Informationen zum Autor und seinem Werk finden Sie unter www.bfreemanbooks.com.

http://www.krimi-couch.de/krimis/brian-freeman-der-moerder-in-deinem-kopf.html

https://www.amazon.de/M%C3%B6rder-deinem-Kopf-Brian-Freeman/dp/1542046475

 

Italiano Scarpuscia – Graziellas wunderbare Welt!

DSC_1031Graziella Maggi schreibt über das “Leben als Wunderbares” und dies tut die 72 jährige Tessinerin auf tiefgründige, einzigartige Weise.  Nach einem schweren Unfall hätte sie verzweifeln können, aber sie wählte einen anderen Weg und schenkt uns Literatur die beflügelt und inspiriert. Grazie Graziella!

Nie hätte Graziella Maggi zu träumen gewagt, dass sie eines Tages, genauer gesagt am 14. September 2017, vor einem prall gefüllten Saal ihr Gedichteband vorstellen würde. Gedichte, die sie, in aller Stille für sich, in ihr Notizbuch schrieb. Tiefgründige Gedanken und Fragmente eines bewegten Lebens. Prosaisch verpackt in in Wortekonstrukte, die den Leser unweigerlich in ihren Bann ziehen. Bei diesem stillen Schreiben wäre es auch geblieben, wäre da nicht ihre vife und patente Assistentin Flora Gravina gewesen. „Cosa scrivi? Was schreibst Du?“ Eine Frage die alles ins Rollen brachte. Graziella bekannte Farbe und Flora, selber literarisch aktiv, übernahm die Regie. Es folgten Teilnahmen beim „Concorso per opere inedite“  in Rom 2016 wo Graziella den zehnten Platz belegte mit ihrer Prosa. Bald gefolgt vom siebten Platz bei  einem weiteren Concorso inedite, diesmal in Venedig im Juli 2017. Beflügelt vom Erfolg entstand das Büchlein: Italiano Scarpuscia‘.

„Ich schreibe über Alltägliches, Kleinigkeiten. Während meiner Physiotherapie in Melano sehe ich auf den See und die Schönheit des Augenblickes inspiriert mich. Eine Schnecke die morgens meinen Weg kreuzt weckt einen literarischen Gedanken in mir. Ich bin umgeben von Inspiration und ich erlebe mein Leben als etwas Wunderbares.“ Erzählt Graziella Maggi lachend. Es ist dennoch kein einfaches Leben. Ihr Geburtsdatum und Ort, weist den 24.08.1945 in Arogno aus. Doch gemäss eigener Aussage wurde sie 1974 neu geboren. Da nämlich erwachte sie im Universitätsspital Zürich aus ihrem neunmonatigen Koma, verursacht durch einen schweren Autounfall. Es folgten mehrere Operationen und ein langer Weg zurück ins Leben. Sie schmunzelt: „Die Ärzte sprachen von einem medizinischen Wunder welches mir ermöglichte wieder zu laufen zu sprechen und sogar Auto zu fahren. Ich sehe es auch als ein Wunder aber kein medizinisches.“ Und deutet nach oben, schlug sie doch just an dem Tag die Augen auf als die jährliche Madonna Prozession in Arogno begann. Ihr Glauben ist somit tief und sie ist für alles dankbar sei es noch so profan. Auf ihr Buch Italiano Scarpuscia‘ darf sie mit Sicherheit stolz sein. Das ganze Dorf ist es. An dem Abend im September war auch der letzte Platz besetzt im Saal Alessandro Vanini des Gemeindehauses von Arogno. Den Abend eröffnete der Sindaco Corrado Sartori, ein Freund von Graziella Maggi aus Kindertagen. Flankiert wurde er von Don Pietro, dem Pfarrer von Arogno. Graziella erklomm gestützt von ihren beiden Betreuerinnen Flora und Angela das Podium. Dort sass sie  gemütlich in einem bequemen Sessel und erzählte wie sie nach ihrer Wiedergeburt, so nennt sie es, 1975 zu schreiben begann.

MaggiVorgetragen wurden die Gedichte mit viel Pathos von Flora Gravina. Zwischendurch wurden typische Tessiner Sprichwörter eingestreut, die auch im Buch zu finden sind und die einzelnen Abschnitte markieren.  Der Abend stellte einen weiteren Meilenstein im Leben von Graziella Maggi dar. Wer glaubt dass sie sich nun mit zweiundsiebzig alles erfüllt hat der täuscht sich. Das nächste Projekt steht an, ein Märchen für Kinder schwirrt in ihrem Kopf herum und wird sicher, mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Assistentin, auch wieder den Weg zum Buch finden. Das Schreiben ist ganz klar für sie mehr als nur Hobby, es ist eher Therapie mit Tiefsinn und  auch Dankbarkeit ein zweites Leben geschenkt bekommen zu haben. Monika

Legende zum Foto: sitzend Graziella Maggi, stehend von links Don Pietro, Angela Campailla , Flora Gravina und eine Besucherin, Bürgermeister Corrado Sartori

Büchlein mit italienischen Gedichten, Bestellungen:
Disponible anche in e-book

http://www.alettieditore.it/emersi/2017/Maggi.html

 

Small Talk – wie beginne ich ein Gespräch?

SAQHier stehe ich, mit einem Glas Weisswein in der Hand, und sollte mich gepflegt unterhalten. Aber womit beginne ich die Konversation?

Mit einer originellen Frage? Das App «Seldomly Asked Questions» stellt über 400 einzigartige Fragen zu über einem Duzend Themen zur Verfügung. So beginnen Sie ein Gespräch mit einer individuellen und charmanten Note und umgehen peinliche Schweigeminuten.

Michael Krogerus und Roman Tschäppeler wollten den immer gleichen Einstiegsfragen ein Ende bereiten. Sie hatten die «Berufs- oder Wetterfrage» schon viel zu oft gehört. Die beiden Buchautoren entwickelten zusammen mit The Swiss Digital diese kostenlose und werbefreie App für iOS und Android während ihrer Freizeit und hatten viel Spass dabei. Ihr Ziel ist es, den Anwendern von SAQ eine frohe Zeit und gute Gespräche zu ermöglichen.

SAWQDie App kann auch als Spiel verwendet werden um einen Abend mit Freunden einmal anders zu gestalten und verborgene Qualitäten des Gegenübers zu entdecken.

«Wer fragt der führt» ist eine bekannte Redensart. Führen Sie also in Zukunft Gespräche die interessant, lehrreich und voller Humor sind. Erna

http://saq-app.com/

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.nth.saq&hl=de

SAQ finden Sie auch auf den sozialen Netzwerken:

Twitter https://twitter.com/SAQAPP

Facebook https://www.facebook.com/SAQAPP

Instagram https://instagram.com/saqapp

Youtube https://youtu.be/-RuiBmqeBek