Tragen Sie glänzende Wasserperlen um den Hals

IMG_4636-KopieAn heissen Tagen ist es herrlich eine leichte, Kette aus Bergkristall, Fluorit und Silber zu tragen. Man könnte meinen Sie tragen glänzende Wasserperlen und herrlich schimmernde Blumen um den Hals.

Dieses Schmuckstück aus Fluorit, Bergkristall und Silber ist nicht nur ein wunderschönes Schmuckstück, gemäss Lexikon der Heilsteine sind die genannten Steine auch hilfreiche Lebensbegleiter.

“Fluorit stärkt die Konzentration, hilft beim Lernen grosse Mengen an Wissen aufzunehmen und mit Überblick zu verwalten. Er hilft sich abzugrenzen und sich nicht in Details zu verlieren. Fluorit macht geistig wach, interessiert und präsent, er steigert die Fähigkeit zur Intuition und das Auffassungsvermögen Man sagt dem Fluorit nach, dass er den Stoffwechsel anregt, entschlackt und entgiftet und das er hilft Haare, Nägel, Zähne, Knochen und Bindegewebe zu regenerieren.“

Bergkristall hilft aus allen Situationen das Beste zu machen. Er fördert die Klarheit im Denken und die Fähigkeit schnell auf den Punkt zu kommen. Er zeigt auf wie Entwicklungsgrenzen zu überwinden sind und verbessert Feinmotorik und Präzision.

Silber befreit Emotionen, beflügelt die Fantasie und reduziert Lampenfieber.”         Quelle: Lexikon der Heilsteine

Die Kette ist ca. 46 cm lang und Sie haben die Gelegenheit die Halskette zu einem einmalig günstigen Preis bei uns im Shop zu bestellen oder bei Harmorama in Zug, im Ladengeschäft zu kaufen.

Geniessen Sie das herrlich leichte Gefühl dieser Sommerkette. Erna

Nachhaltig konsumieren

608b3864a1Einkaufen nach Lust und Laune?  Wegwerfen was nicht gebraucht wird? Altkleider, Altpapier, Elektroartikel, Lebensmittel?  Unser Konsumverhalten hat globale Auswirkungen auf die Umwelt und jeder Kaufentscheid sollte gut überlegt sein.

Biovision engagiert sich global und national indem Sie bei der Gestaltung von politischen Rahmenbedingungen für nachhaltige Nahrungssysteme mitwirken und im Dialog mit Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit die eigenen Erkenntnisse aus Entwicklungsprojekten einbringen. Durch Aufklärung, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit fördert Biovision in der Schweiz solidarisches, faires und gerechtes Handeln. Vielseitige Inlandprojekte tragen sie  zur Sensibilisierungbei und helfen mit bei der Umsetzung der Agenda 2030.
Biovision fördert den nachhaltigen Konsum in der Schweiz mit neuen Ideen und Konzepten.  „Nachhaltig konsumieren“ baut auf dem Projekt „CLEVER – spielend intelligent einkaufen“ auf, das eine interaktive Wanderausstellung, Führungen und eine Website umfasst.”

Durch das Vermitteln der „5 goldenen Einkaufsregeln“ soll eine tatsächliche Veränderung des Einkaufsverhaltens der CLEVER BesucherInnen erreicht werden:

  1. Weniger ist mehr! Kaufen Sie, was Sie wirklich brauchen
  2. Essen Sie regelmässig vegetarisch
  3. Kaufen Sie saisongerecht und regional ein
  4. Wählen Sie Produkte mit nachhaltigen Labels wie Bio oder Fairtrade
  5. Meiden Sie Produkte mit Palmöl

Das Projekt fördert das Bewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten dafür, dass ihr Konsumverhalten globale Auswirkungen hat und sie deshalb ihre Verantwortung wahrnehmen sollten. Kaufen sie in der Zukunft ökologischer und fairer ein, trägt dies langfristig zum angestrebten Kurswechsel in der Landwirtschaft bei, den Biovision anstrebt.

Besuchen Sie den Anlass in Zug mit Urs Raschle und Michael Bergöö am 28. Juni 2017  von 18:30 – 21:30 Uhr
Ort: Archesaal, Reformiertes Kirchenzentrum, Bundesstrasse 15, 6300 Zug
Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Jetzt Clever am Bundesplatz in Zug, vom 1. Juni bis 19. Juli 2017
Mo, Di, Mi, Fr 12-18 / Do 12-19 / Sa 10-17

http://www.biovision.ch/fileadmin/pdf/d/CLEVER/Programm_Stiftung_Biovision_Side_Event_Zug.pdf

http://www.biovision.ch/projekte/schweiz/nachhaltig-konsumieren/

http://www.clever-konsumieren.ch/home/

Ebenfalls am 28.06.2017 Referat von Dr. Hans Rudolf Herren am Mittwoch, 28. Juni 2017, 19.30 im Osttor Winterthur

Wir produzieren weltweit pro Kopf und Tag 4’600 Kalorien – mehr als doppelt so viel um die Menschheit zu ernähren. Doch durch die Verschwendung von der Produktion bis zum Endkonsumenten leiden heute noch 800 Millionen Menschen an Hunger. Das müsste nicht sein, aber um dies zu ändern, braucht es einen radikalen Kurswechsel.

Programm:

  • 18.30 Türöffnung
  • 19.30 Begrüssung / Einführung
  • 19.45 Vortrag
  • 20.30 Publikumsfragen
  • 20.45 Networking, kleiner Apéro
  • 22.00 Ende

Tickets sind bei Starticket erhältlich für CHF 15.-, bzw. CHF 10.- mit Ausweis.

Das Referat von Hans Rudolf Herren findet im Rahmen der Vortragsreihe “Aufbruch in eine nachhaltige Welt” statt. Weitere Informationen…

https://www.srf.ch/play/tv/aeschbacher/video/hans-rudolf-herren?id=3b1c4567-b46c-4d61-9920-dcaaf7ada529

Der Overall, ein zeitloser bewegungsfreundlicher Modetrend!

hmprodDer Overall, auch als «Jumpsuit oder Einteiler bekannt, ist ein zeitloser Modetrend und gerade im Sommer eine bewegungsfreundliche Alternative zum Sommerkleid.

An heissen Tagen ist es angenehm, wenn man möglichst wenig tragen muss. Da ist der Griff zum leichten Sommerkleid vorprogrammiert. Aber das luftige Kleid schränkt die Bewegungsfreiheit ein. Ein grosser Schritt und der Saum rutscht bis zum Slip hoch. Mit dem Velo schnell zum Gemüsehändler? Vergiss es! Das lange Kleid wickelt sich um das Hinterrad und das kurze Kleid gewährt ungewollte Einblicke. Auf dem Spielplatz mit den Enkeln spielen? Oh jeh!

Die stylische Alternative heisst «Jumpsuit» oder auf Deutsch, Overall. Bei diesem Einteiler sind, wie es das Wort bereits erklärt, das Oberteil und die Hose aus einem Teil geschnitten.

In den letzten Tagen habe ich dieses modische, bequeme und bewegungstaugliche Kleidungsstück an vielen jungen Frauen und an Damen im mittleren Alters gesehen. Damit ist «Frau» von Kopf bis Fuss modisch, futuristisch und alltagstauglich gekleidet. Es wird momentan in den unterschiedlichsten Formen, Farben, Varianten und Mustern angeboten. Es ist äusserst praktisch und zaubert zudem eine superschlanke Figur. Das topaktuelle Kleidungsstück ist auch für Damen im höheren Alter zu empfehlen. Der klassische dunkelblaue oder schwarze Overall lässt sich vielseitig kombinieren und mit wenigen Acessores sind Sie der Blickfang beim nächsten Open-Air- Konzert.

Als Sommer-Overall eignen sich weite Overalls aus Demim-Stoff oder aus leichten,  farbig gemusterten Baumwollstoffen. Die Kombination mit bequemen Sneakers oder atemberaubenden High-Heels sei Ihnen frei überlassen.

Sie finden nun grossartige Modelle, zu kaufen in den Ladengeschäften und Online. Hier einige Beispiele mit Bestelladressen

Springen Sie rein in den «Jumsuit» und geniessen Sie die vielen Möglichkeiten sich zwanglos, luftig und modisch zu bewegen.

https://www.zalando.ch/damenbekleidung-hosen-overalls-jumpsuit/

https://www.pinterest.de/explore/jumpsuit-overall-damen/

http://www2.hm.com/de_ch/productpage.0272905001.html?gclid=CIKXjbrDv9QCFewy0wodFSAGMQ&s_kwcid=AL!850!3!116911340480!!!g!51320962143!&ef_id=V8ql3QAAAbN2sh3y:20170615092304:s#Schwarz

http://www.hugoboss.com/ch/de/regular-fit-jumpsuit-aus-elastischem-material-mix-mit-layering-top-alayer/4029043058102.html?gclid=CN7onojFv9QCFUwW0wodrlkBBA

http://www.polyvore.com/denim_jumpsuit/shop?query=denim+jumpsuit

Jetzt aktuell auf Telezueri – Jumpsuit für Brigitte:  http://www.telezueri.ch/65-show-lifestyle

thing

jumpsuit

TW421AA3O-M11@10

jumpsuit

Bademode aus Fischernetzen und PET-Flaschen

margaretherione_shopNachhaltige Mode ist ein grosses Anliegen von mir und deshalb gebe ich gerne neue Trends zu diesem Thema weiter.

Bereits Anfangs März durfte ich von den Strümpfen aus recycelten Fischernetzen berichten und auch aufzeigen wo es diese zu kaufen gibt. Nun habe ich erfahren, dass aus recyceltem Polyamid von Margaret und Hermione in Wien Bademodestoffe hergestellt werden. Die bedruckten Badeanzüge oder Bikinis der Kollektion „Coco Lime und Beasts“ beeindruckt mit bunten Tiefseeungeheuern, kultigen U-Booten und lustigen Kugelfischen.

Auch in Italien wird nachhaltige Bademode hergestellt. Die Modelle Mymarini sind aus 80% aus Polyamid und 20% Elasthan – mit dem Öko-Tex Standard 100 zertifziert. Sie sind doppelt verarbeitet, das heisst, sie können gewendet werden und auf beiden Seiten getragen werden. Also zwei Badeanzüge in einem.

Tinka Blu stellt in Berlin farbenprächtige Bikinis aus alten Fischernetzen, Teppichabfällen und gebrauchten Petflaschen her.
Leider konnte ich keinen Schweizer Hersteller von nachhaltiger Bademode finden. Eventuell ist Ihnen einer bekannt? Schreiben Sie einen Kommentar oder eine Mail an info@adinora.com
Badekleider von Margarethermione können Sie in Zürich kaufen bei: Erbudak, Ankerstrasse 8, 8004 Zürich

Bild: https://www.margarethermione.com/

https://www.mymarini.com/

https://tinkablu.com/shop/

https://utopia.de/ratgeber/nachhaltige-bademode/

https://utopia.de/ratgeber/nachhaltige-bademode-2/

http://www.nachhaltigleben.ch/themen/oekomode/mode-trends/oeko-bademode-1448

OFFA 2017 – Den Modetrends auf der Spur!

OFFA_Sujet_2017_hochDie 41. OFFA vom 19. bis 23. April 2017 bietet Ihnen die Möglichkeit, Neues kennenzulernen, Trends aufzuspüren, Produkte zu vergleichen, Spezialitäten zu probieren oder sich über aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen zu informieren. Die vielfältigen Sonderschauen und das eindrückliche Programm zeigen sich lebendig, trendig und farbig: spannende Wettkämpfe an der OFFA-Pferdemesse, angesagte und freche Mode für Alltag und Freizeit an der Modeschau, Neuheiten in der Badgestaltung, Wissenswertes über Bewegung und Gesundheit, Einblicke in Berufe, Tipps für die Gestaltung von Grün-Oasen oder die bunte OFFA-Welt für die Kinder.

Die Messe OFFA St. Gallen ist die Frühlings- und Trendmesse mit OFFA-Pferdemesse. Mehr als 500 Aussteller präsentieren sich auf der OFFA Messe St. Gallen mit ihren Produkten, Dienstleistungen, Neuheiten, Trends und Spezialitäten. Das facettenreiches Angebotsspektrum ist dabei so vielfältig wie das Leben und umfasst die Bereiche Genuss, Unterhaltung und Information, Freizeit, Mode, Wellness und Gesundheit, Sport, Spiel, Spass und Action sowie Wohnen, Haushalt, Bücher, Mobilität und Garten. Die Pferdemesse fasziniert zusätzlich mit einem bunten Programm und zeigt zahlreiche Pferde verschiedener Rassen in Sportprüfungen und Show-Nummern. Ein breites Rahmenprogramm mit einer Vielzahl an Sonderschauen und Attraktionen bietet darüber hinaus auf der St. Gallener Frühlings- und Trendmesse OFFA Spannung und Unterhaltung.

OFFA-Modeschau (Halle 2.1)
Welche Stoffe, Farben und Schnitte sind im Frühling und Sommer im Trend? Auf dem Laufsteg der OFFA-Modeschau stellen täglich um 11.00, 13.00, 14.30 und 16.00 Uhr eine Vielzahl von Bekleidungshäusern, Boutiquen und Firmen die aktuelle Mode 2017 vor.

http://www.olma-messen.ch/de/messen/offa/besucher/uebersicht