Seattle, wir kommen!

Ein Kratzer aus Glas verursacht violetten Regen und viele Lichtblicke.

Seattlles Wahrzeichen ist die Space Needle, sie zeigt in den Weltraum und wurde für die Weltausstellung im Jahre 1962 erbaut. Der Architekt John Graham sollte ein Werk erschaffen, das zum Motto der Weltausstellung „Das Leben des Menschen im Weltraumzeitalter“ passte.

Franziska ist von diesem architektonischen Meisterwerk beeindruckt, aber noch viel stärker fasziniert sie Chihuly. Nein, Chihuly ist kein süsses Hündchen oder ein speziell köstliches Gericht. Es handelt sich da um Dale Chihuly, ein weltweit bekannter Glaskünstler welcher 1941 in Tacoma, der Nachbarstadt von Seattle, geboren wurde. Es ist eine Freude ihn kennenlernen zu dürfen. Wenn sie die Bilder seiner Kunstwerke auf dem Blog von Franziska sehen, werden sie auch verstehen, dass die Freude gigantisch, verspielt, bunt und sphärisch schön ist.

Und dann die „Hämorrhoiden“,

sorry, sie haben richtig gelesen, das ist der unschöne Spitzname des MoPOP, dem Museum of Pop in Seattle. Schade, das Bauwerk von Frank Gehry, mit seiner speziellen Lichtbrechung und den fliessenden Formen übt eine eigene Faszination aus und weckt Gefühle, die nichts mit Hämorrhoiden zu tun haben, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Schwelgen wir doch besser in der Vergangenheit, geniessen wir den violetten Regen im Nirvana der Kapelle und verschmelzen mit der Kunst des Pop.

Wieder einmal ein Reisebericht voller Freude, Farbe und Sprachkunst. Danke, liebe Franziska, wir lassen uns gerne von dir nach Seattle entführen!  Erna

https://www.francescaontour.ch/2019/07/23/chihuly/

https://www.francescaontour.ch/2019/07/25/mopop/

 

THE KING AND I im Original erstmals in der Schweiz

 

THE KING AND I vom 19. November bis 1. Dezember 2019 im Theater 11 Zürich  ist eines der grössten musikalischen Kunstwerke in der Musical-geschichte.

Die mit vier Tony Awards ausgezeichnete Produktion nach dem Erfolgsfilm «Anna und der König» steckt voller Tragik, Romantik und Exotik. Vom 19. November bis 1. Dezember 2019 ist die englischsprachige Originalversion im Theater 11 Zürich erstmals in der Schweiz zu erleben.

Die Geschichte spielt 1860 in Bangkok: Die englische Lehrerin Anna Leonowens reist an den Hof des Königs von Siam, um dort seine 67 Kinder und zahllosen Frauen zu unterrichten. Sie soll ihnen Grundlagen der westlichen Zivilisation beibringen, um das internationale Ansehen des Hofs zu verbessern. Die resolute und willensstarke Frau stellt das Palastleben gründlich auf den Kopf. Dem autoritären Herrscher bietet sie die Stirn. Als dieser von der bevorstehenden Ankunft eines britischen Diplomaten hört, droht der Ernstfall: Damit beim Staatsbankett niemand aus der Rolle fällt, lässt Anna den Hofstaat kurzerhand nachsitzen und impft den Frauen westliches Benehmen ein.

Mit über 50 hervorragenden Künstlern und einem gross besetzten Orchester zieht das Musical mit Liedern wie «Whistle a Happy Tune», «Getting to Know You» und «Shall We Dance» das Publikum in seinen Bann. THE KING AND I wurde weltweit von den Kritikern gelobt, entpuppte sich am Broadway als Riesenerfolg und wurde nun 6-mal für die Olivier Awards 2019 nominiert (unter anderem in den Kategorien «Best Musical Revival», «Best Choreography» und «Best Costume Design»).

Unter der Regie von Bartlett Sher ist THE KING AND I ein Must für alle Musical-Liebhaber. Nach ausverkaufter Spielsaison in London ist nun die englischsprachige Originalversion von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein im Theater 11 Zürich live zu erleben.

Showinfos – Musical THE KING AND I

Vorstellungen:                         Theater 11 Zürich, 19. November bis 1. Dezember 2019 Dienstag,

Donnerstag und Freitag, jeweils 19.30 Uhr
Mittwoch, 18.30 Uhr
Samstag, 14.30 und 19.30 Uhr
Sonntag, 13.30 und 18.30 Uhr

Ticketpreise:                    zwischen CHF 68 und CHF 148

Dauer:                                 ca. 2 Stunden 55 Minuten inkl. Pause

Sprache:                             Originalversion in englischer Sprache

Vorverkauf CH:               Ticketcorner 0900 800 800 (CHF 1.19/Min), sowie übliche

Vorverkaufsstellen und www.ticketcorner.ch

Vorverkauf DE:                       Eventim 01806 570070 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) sowie www.eventim.de

Weitere Informationen:           www.musical.ch/kingandi

Skandalöse Sinnlichkeit in Paris

Das Theater Folies Bergère huldigt dem exzentrischen Designer Jean Paul Gaultier.

Eine skandalöse, provokative und erotische Show schüttelt das Publikum des Pariser Nachtlebens aus den roten Plüschsesseln und lässt sie perlend aufsteigen in die himmlischen Gefilde der Jean Paul Gaultier Fashion Freak Show. Auch Franziska schwebt auf spitzbrüstigen Lederwolken und riskiert heimliche Blicke auf wohlgerundete Rückenansichten eines schwarzen Adonis unter blauweiss gestreiftem Marineshirt.

Ein Skandal! Oder Erotik nahe der Schmerzgrenze? Franziska beschreibt hautnah!

https://www.francescaontour.ch/2019/06/18/freak-out/

https://www.francescaontour.ch/2019/06/15/blaue-stunde/

https://www.foliesbergere.com/fr/node/1652

Heute lassen wir die Bilder sprechen!

 

Présentation

Urlaubstage im Steirerhof bieten dies alles

Bad-Waltersdorf in der Thermenregion der Steiermark liegt schon einige Kilometer entfernt von der Schweiz und doch lohnt es sich dort seinen Urlaub zu verbringen.

Der Steirerhof wirbt mit dem untenstehenden Text und ich kann aus eigener Erfahrung bezeugen, sie haben recht!

Urlaubstage im Steirerhof bieten alles, was das Herz begehrt – und noch vieles mehr:

“Südliches Flair durch das milde Klima”
Das Wetter und das Klima waren während unseres Aufenthaltes sehr angenehm. Wir wollten dem heimischen Regen entfliehen und genossen herrliche Sonnentage.

“Stressfreie Anreise aufgrund der leichten Erreichbarkeit”
Bad Waltersdorf erreichen sie mit dem Flugzeug, dem Zug, dem Bus oder dem Auto.

“Ruhe & Erholung durch die traumhafte Lage”
vom Hotel aus geniessen sie eine herrliche Rundsicht über Bad Waltersdorf oder die hauseigene Badelandschaft.

“Fantastische Sonnenuntergänge auf der Terrasse des Südens”
Ein Apero auf der Terrasse des Südens setzt dem Urlaubstag die Krone auf.

“Großzügiges Ambiente und genug Platz und Raum”
Die ganze Anlage sowie das Interieur des Hotels sind edel und weiträumig gestaltet.

“Wetterunabhängiges Wellnessvergnügen mit 7 Pools und 10 Saunen”
Sie Saunalandschaft und die Pools lassen wirklich keine Wünsche offen.

“Tiefgehende Behandlungen im kompetenten Vitalbereich”
wir genossen während unseres Aufenthaltes in Bad Waltersdorf schöne Stunden mit der Besichtigung von Bad Blumau, den Schokoladenfabrik Zotter und vieler anderer Sehenswürdigkeiten.

“Individuelles Naturerlebnis im weitläufigen Garten-Spa”
Falls sie das Baum-Horoskop noch nicht kennen, hier lernen sie auf dem Naturspaziergang die charaktervollsten Bäume kennen.

“Genussvolle Verwöhnkulinarik auf höchstem Niveau”
Schon das Frühstück im Steirerhof ist ein Genuss, die Orangen und Grapefruits werden filetiert und die Auswahl am Buffet ist sehr vielseitig.

“Ruhige Nächte in klimatisierten Zimmern”
Weil alles ausgebucht war über die Ostertage und wir sehr spät buchten, hatten wir ein kleines aber sehr komfortables Zimmer.

“Aktive Bewegung mit dem abwechslungsreichen Gästeprogramm”
wir radelten durch das Umfeld des Hotels und lernten dabei gerade einen äusserst sympatischen einheimischen Brauch kennen. Am Karsamstag gehen die Kinder mit Büchsen, welche an einem Stecken befestigt sind in die Kirche und holen dort das Weihfeuer ab. Die Büchsen sind gefüllt mit Holz und so tragen sie den Segen und den Frieden des Osterfestes von Haus zu Haus.  Am Mittag wird in der Kirche die Osterjause gesegnet und dann hat das Fasten ein Ende!

“Steirische Herzlichkeit im gesamten Haus, Verwöhnt werden durch ehrliche Dienstleistung”
Das Hotel war vollständig ausgebucht über Ostern und trotzdem erfüllten die Mitarbeiter jeden erdenklichen Wunsch der Gäste mit viel Charme.

Wir freuen uns auf Sie und haben alles vorbereitet, damit Sie entspannte Sommertage genießen können.
Dies Aussage kann ich nur unterschreiben, im Steirerhof hatten wir erholsame, spannende und genussvolle Ferientage.
Der Steirerhof ist kein Hotel für Kinder, er eignet sich ideal für einige schöne ruhige Tage der Gemeinsamkeit zu zweit oder mit gleichgesinnten Freunden.

https://www.dersteirerhof.at/de/der-steirerhof-bad-waltersdorf.html

https://www.dersteirerhof.at/de/die-steirerhof-schnuppertage.html

https://www.badwaltersdorf.com/

https://www.blumau.com/

https://www.badwaltersdorf.com/de/region/veranstaltungen/osterzeit/eventstart/14.06.2019/eventend/21.06.2019/?tx_badwaltersdorfferatel_event%5BoverwriteDemand%5D%5Badults%5D=2&tx_badwaltersdorfferatel_event%5BoverwriteDemand%5D%5Bnights%5D=7&tx_badwaltersdorfferatel_serviceprovider%5B%40widget_0%5D%5BcurrentPage%5D=2&cHash=a661995a0e0e32f014dcdb33b0d077d7

Spargel frisch vom Feld

Alle Jahre wieder zieht es uns nach Flaach, zu den frischen Spargeln, direkt vom Feld.

Seit 1963  wird auf dem Hof von Lydia & Jürg Gisler Spargel angebaut.  Sie sind die dritte Generation die neben der Milchwirtschaft und dem Kartoffelanbau dieses Edelgemüse anbauen. Bei der Bewirtschaftung ihres Hofes achten sie auf die ÖLN-Richtlinien  (Ökologischer Leistungsnachweis) und lassen sich vom Label “Suisse Garantie” kontrollieren. Aber nicht nur diese Qualitätsstandarts und ihr Engagement für nachhaltigen Anbau und Förderung der Bodenfruchtbarkeit machen ihre Produkte aus. Sie sind ein engagiertes, offenes und gastfreundliches Paar welches mit ihrer Crew dafür sorgen, dass der Aufenthalt bei Ihnen zu einem emotionalen und kulinarischen Erlebnis wird. Das “Hofbeizli” ist äusserst originell dekoriert und jeder Fleck durchdacht und überraschend konzipiert. Die Tischdekoration ist erfrischend mutig und einzigartig , da steht ein Bund weisser Spargeln auf dem Tisch mit einer herausragenden grünen Spargel oder aus einem Einweckglas wächst eine gelbe Tulpe. Die Räume des “Hofbeizli” bieten ein einzigartiges Ambiente; ein Holzbeige beim Eingang umrandet ein altes Wagenrad und dient gleichzeitig als Ablagefläche, aus einem alten Weinfass wächst ein knorriger Baum und…. hier isst das Auge nicht nur bei den frischen Spargeln mit, hier wird das Auge betört von erfrischender Kreativität.

Das Spargelrisotto, die Spargelsuppe und die Spargelravioli sind der Renner und die lustige Familie am Nebentisch macht uns auf den ausgezeichneten Spargelsalat aufmerksam… Nur unser Bauch ist schon übervoll und wir schaffen nicht einmal mehr eines der angebotenen Spargel-Desserts zu probieren. Wir kommen wieder und holen es nach. 🙂

Herzlichen Dank liebe Lydia, lieber Jürg und Mitarbeiter, der Besuch bei euch im “Hofbeizli”, das Ambiente, die Spargeln und euere Gastfreundschaft sind jedes Jahr wieder ein wunderbar herrliches Ereignis.

Sie sehen, ich bin immer auf`s Neue begeistert von ihrem Konzept und kann einen Besuch bei Gislers bei jedem Wetter äusserst empfehlen. Bei Sonnenschein lockt der Garten und bei Regen kann man die feinen Spargeln in der Wärme des Kaminofens geniessen.  Rufen Sie an für ein wunderbares Spargel-Erlebnis in Flaach! En Guete wünscht Erna

Familie Gisler
Boden 1
8416 Flaach

Tel. 052 318 22 32

Von Anfang April bis Anfang Juni
Täglich von 8:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Auch an Sonn- und Feiertagen

Küche :

Montag bis Freitag

von 11:45 Uhr – 14:00 Uhr und von 17:00 Uhr – 20:00 Uhr

Samstag und Sonntag sowie alle Feiertage

von 11:45 Uhr durgehend bis 20:00 Uhr

http://www.flaacherspargel.ch/

http://www.flaacherspargel.ch/hofbeizli/

http://www.flaacherspargel.ch/ueber-uns/impressionen/saison-2017/

 

Welcher Wein zu Spargelgerichten?

Flaacher Spargeln – jetzt ist Saison!