Unterhaltung ohne Grenzen

 

Spielshow mit Jörg Pilawa – «Quiz ohne Grenzen» – Unterhaltung – SRF

https://www.srf.ch/sendungen/unterhaltungssendungen/quiz-ohne-grenzen

https://www.srf.ch/play/tv/unterhaltung/video/quiz-ohne-grenzen?urn=urn:srf:video:bf8e191d-7370-462e-9ba4-7fc347e68128

Quiz ohne Grenzen mit Jörg Pilawa bot Vergnügen, Spass und viel neues Wissen.

Wussten Sie, dass die Schweizer Flugwaffe nur zu Bürozeiten fliegen durfte? Oder wie das Cover von Büchern der Weltliteratur gestaltet ist?

Eventuell denken sie jetzt, das ist doch nicht interessant, ja etwas kurios, aber auf keinen Fall vergnüglich.

So ging es mir auch, als ich am Samstag, 3. April 2021, 20.10 Uhr, SRF 1 nach den Nachrichten den Fernseher ausstellen und mein Buch lesen wollte. Doch dann bin ich beim Quiz ohne Grenzen hängen geblieben. Die Sendung war viel amüsanter und interessanter als ich mir vorstellte.

David Garret und Franck van der Heijden präsentiert eine Raterunde mit den grössten europäischen Nummer-Eins-Hits. Alvaro Soler und Giovanni Zarrella zeigten ihr musikalisches Talent voller Freude und jugendlichem Übermut. Der Starkoch Alexander Kumptner bezauberte das Publikum und die Kandidaten Martina Hingis und Thomas Muster mit bekannten und leckeren Nationalgerichten.

Können Sie Anhand des Covers eines Buches, ohne Angabe des Autors, den Titel erraten?   Jürgen von der Lippe und Sky du Mont können es… zumindest teilweise 😉 und wie sieht es bei ihnen aus?

Viel Vergnügen!

Die Kandidatinnen und Kandidaten

  • Martina Hingis, Schweiz
  • Jürgen von der Lippe, Deutschland
  • Thomas Muster, Österreich
  • Sylvie Meis, Niederlande
  • Dagi Bee, Polen
  • Álvaro Soler, Spanien
  • Giovanni Zarrella, Italien
  • Sky du Mont, Grossbritannien

SwissIQ – Geschichte

 

Mandala malen

Was tun in der Isolation durch Covid-19?
Dreizehnter Tipp: Mandalas malen!

«Machst du dir Sorgen wegen des Corona-Virus?» Das ist eine Frage, die mir in den letzten Tagen oft gestellt wurde. Darüber muss ich nachdenken – Sorgen im Sinne von Grübeleien und endlosem Kopfzerbrechen darüber, was noch alles Schlimmes passieren könnte, nein, das macht nur krank und führt zu Schlaflosigkeit.

Sorgen im Sinn von Überlegungen und Strategien; wie könnte ich mit dieser ungewohnten Situation umgehen, ja, das führt zu immer neuen Ideen und glücklichen, konzentrierten Momenten.

Mir scheint, es ist an der Zeit sich bewusst zu konzentrieren. Die Tage der Isolation bieten den Luxus den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit über längere Zeit auf das eigene Zentrum zu wenden.

Wichtige Fragen können nun überdenkt und eventuell gelöst werden.

Was tut mir gut? Wer tut mir gut? Was möchte ich in Zukunft anders machen? Wie gestalte ich meinen Alltag in der heutigen Isolation? Brauche ich mehr Struktur? Was möchte mein Partner oder meine Partnerin? Wie fühlen sich meine Kinder, Verwandten, Freunde etc.?

Aber viele Fragen führen auch zu vielen Gedanken und so ist es ganz heilsam zwischendurch die Ruhe zu suchen.

Meine Schwiegertochter hat mich auf eine ausgezeichnete Mögliche aufmerksam gemacht, wie man sich aus den kreisenden Gedanken heraus dem eigenen Zentrum zuwenden kann.

Konzentration der Aufmerksamkeit über längere Zeit auf eine Sache – Zum Beispiel: Mandala malen!

Mandalas sind geometrische Bilder welche im Buddhismus oder Hinduismus eine religiöse, magische Bedeutung haben. Sie sind meist rund und orientieren sich auf den Mittelpunkt. Es handelt sich also um ein Kreisbild welches als visuelles Element den Mittelpunkt unseres Universums darstellen sollen.

Mandalas ausmalen dient zur Entspannung und hilft Sorgen abzubauen indem sie sich auf eine Aufgabe konzentrieren. Alles Liebe Erna

Übrigens, auch Kinder malen sehr gerne Mandalas aus und fördern damit ihre Konzentrationsfähigkeit.  Hier einige Vorlagen aus dem Internet.

https://www.google.com/search?q=mandala+zum+ausmalen&tbm=isch&source=univ&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwiu-eCYs9joAhWFepoKHVNICKkQsAR6BAgKEAE&biw=1920&bih=911

https://www.mandala-bilder.de/

https://www.mandala-bilder.de/erwachsene-mandalas.html

http://mandala-4free.de/Mandalas-Ostern.htm

https://malen-lernen.org/mandalas-zum-ausdrucken-und-ausmalen/

https://malen-lernen.org/mandala-malen/

 

Small Talk – wie beginne ich ein Gespräch?

SAQHier stehe ich, mit einem Glas Weisswein in der Hand, und sollte mich gepflegt unterhalten. Aber womit beginne ich die Konversation?

Mit einer originellen Frage? Das App «Seldomly Asked Questions» stellt über 400 einzigartige Fragen zu über einem Duzend Themen zur Verfügung. So beginnen Sie ein Gespräch mit einer individuellen und charmanten Note und umgehen peinliche Schweigeminuten.

Michael Krogerus und Roman Tschäppeler wollten den immer gleichen Einstiegsfragen ein Ende bereiten. Sie hatten die «Berufs- oder Wetterfrage» schon viel zu oft gehört. Die beiden Buchautoren entwickelten zusammen mit The Swiss Digital diese kostenlose und werbefreie App für iOS und Android während ihrer Freizeit und hatten viel Spass dabei. Ihr Ziel ist es, den Anwendern von SAQ eine frohe Zeit und gute Gespräche zu ermöglichen.

SAWQDie App kann auch als Spiel verwendet werden um einen Abend mit Freunden einmal anders zu gestalten und verborgene Qualitäten des Gegenübers zu entdecken.

«Wer fragt der führt» ist eine bekannte Redensart. Führen Sie also in Zukunft Gespräche die interessant, lehrreich und voller Humor sind. Erna

http://saq-app.com/

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.nth.saq&hl=de

SAQ finden Sie auch auf den sozialen Netzwerken:

Twitter https://twitter.com/SAQAPP

Facebook https://www.facebook.com/SAQAPP

Instagram https://instagram.com/saqapp

Youtube https://youtu.be/-RuiBmqeBek

Blog hier, Blog da, Blog überall!

kafi-freitag-kopie salis_kafifreitag_fff_cover_300dpiDie Blogs spriessen wie die Schneeglöckchen im Frühling. Es gibt Food-Blogs die uns über neueste Essenstrends informieren. Kleider- und Stilfragen werden fachfrauisch beantwortet und Reisen in alle Länder der Welt sind auch im Blog möglich.

Was ist eigentlich ein Blog? „Gemäss Definition ist ein Blog eine Art Tagebuch im Internet und deshalb auch oft Weblog genannt. Der Blog ist also eine Seite im Internet auf der jeweils eher kurze Einträge veröffentlicht werden, wobei der neueste Eintrag zuoberst auf der Liste steht.“

Genau wie www.adinora.com wobei Adinora die Geschichten, Informationen, Tipps und Trends von Personen über 55 Jahren veröffentlicht. Sie sind also eingeladen Ihre Erfahrungen, Kenntnisse, Freuden und Leiden mit Gleichaltrigen zu teilen. Jeder Beitrag, egal zu welchem Thema, ist eine Bereicherung. Schreiben Sie uns ein Mail, wir freuen uns über Ihr Kochrezept, Ihren Wandervorschlag oder Ihren Reisebericht etc.

Heute möchte ich den Blog von Kafi Freitag empfehlen. Falls Sie eine dringende Frage zu einem Problem haben, wird http://www.fragfraufreitag.ch/ Ihnen auf erfrischende und ehrliche Art antworten. Ja, richtig, Kafi Freitag ist noch jung! Das finde ich aber gar nicht schlecht. Eventuell ist es ganz lehrreich die Fragen des Alters mit den Jungen zu besprechen?! Hier ist die Möglichkeit gegeben eine anderer Sichtweise kennen zu lernen.

Oder Sie lesen als Einstieg Ihr Buch Frag Frau Freitag, 222 Fragen auf drängende Fragen des Alltags.
Viel Vergnügen und bis morgen, in aller Frische. Erna

http://www.kuerzeundwuerze.ch/wissenswertes/wissen-von-a-z/blog/
http://www.fragfraufreitag.ch/