Süsser Rotwein

 

 

Seit Jahren ist ein guter süßer Rotwein stark im Kommen. Viele Jahre waren eine süßliche Rotweinrichtung eher als altmodisch verpönt. Die Zeiten ändern sich und vergangenes wird zum neuen Kultgetränk für die hippe Kochszene.

Süßer Rotwein und Weichkäse sind eine Sinfonie für die Sinne

Exklusiver gereifter Weichkäse mit einem schönen Glas süßlichem Rotwein veredeln den Abend am Kaminfeuer. Eine Entenpaste aus Frankreich harmoniert hervorragend mit der Süße des Weines. Erkannt wurde von den Gourmet- und Hobbyköchen national und international, welche Gaumenfreunde die Komposition mit dem süßlichen Geschmack darstellt.

Gelebte Kreativität mit einer Selektion der besonderen Note

Ob in der Form eines klassischen Dessertweins oder als Eiswein, ein süßer Rotwein wurde für die heutige moderne sowie kreative Küche neu entdeckt. Dabei sind nicht alle Rebsorten für einen süßlichen Rotwein geeignet. Wer sich mit den Weinen beschäftigt, findet schnell den Passenden.

Die Unterschiede sind offensichtlich. Bezogen auf die Säure und die Fruchtigkeit variieren die Sorten und genau dies, macht das Experimentieren am Herd besonders interessant. Es lässt sich ausprobieren und verfeinern. Die moderne Küche kennt keine Tabus, sondern lebt von neuen Kreationen. Die Freunde zu überraschen mit neuen Geschmacksrichtungen bereitet oftmals mehr Freude, als selbst abschließend zu genießen.

Süßer Rotwein verbirgt sich in den beliebten Sorten:

• Silvaner
• Riesling
• Scheurebe
• Chardonnay
• Gewürztraminer
• Huxelrebe

Ein Beispiel, wie süßer Rotwein zu neuer Popularität gelangen konnte. Gewürztraminer, Scheurebe oder Huxelrebe verbrachten viele Jahre eher in einer Außenseiterrolle.

Ein Gedicht an Säure und Süße

Der Riesling als süßer Rotwein ist in Deutschland sehr hoch im Kurs. Mit der scharfen Säure und der Fruchtsüße wird ein Paradebeispiel für eine ausgereifte Komposition der Extraklasse geliefert.

Der späte Zeitpunkt der Reife gibt der Scheurebe als süßlicher Rotwein diese besondere Note. Der Chardonnay ist ideal als süßer Rotwein durch seine Säure und Würze. Ein Gewürztraminer aus dem Badischen überzeugt besteht die Prüfung durch seine sehr würzige Note.

Interessant ist der Muskateller durch seine Harmonie. Der Silvaner ist fruchtig und besitzt als süßer Rotwein eher eine feinere Säure. Für jede Abrundung eines Desserts und zu feinen Speisen findet sich in der Geschmacksvollendung der passende süßliche Rotwein.

 

https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/57597-rzpt-rotweinsauce

Global-Kochpinzette GS-28 schützt vor Verbrennungen beim Kochen

Black Friday bei Buholzer Weine

SONY DSC

Jedes Jahr am vierten Freitag im November feiern wir in den letzten Jahren auch in Europa das sogenannte amerikanische Erntedankfest, um unserer Kundschaft „Danke“ zu sagen.

Die unten aufgeführten Angebote haben nur Gültigkeit ab 12 Flaschen

von Black Friday, 27. bis zum Cyber Monday am 30. November 2020 bei Abholung und Barzahlung.
(Bei Lieferung werden die effektiven Transportkosten berechnet).

2016 Côtes du Ventoux, Mont du Soleil Fassausbau    Fr. 10.00 statt Fr. 17.90
oder auch liebevoll der kleine Châteauneuf-du-Pape genannt

2019 La Golliesse blanc Lutry grand cru     Fr. 12.50 statt Fr. 18.90

2019 Rosato di Puglia Fr. 14.50 statt Fr. 21.50

2019 Primitivo inPrimis Barrique-Ausbau Fr. 15.00 statt Fr. 22.50

2018 Marques tinto Portugal Fr. 15.00 statt Fr. 22.50

Moscato d’Asti Fr. 16.00 statt Fr. 23.50

Brachetto rote Traube von Moscato Fr. 17.50 statt Fr. 25.50

JahrgangsProsecco Fr. 19.50 statt Fr. 26.90

Profitiert von diesen tollen Angeboten!

Bestellungen können telefonisch oder auch per E-Mail erfolgen. Wir geben Bericht, wann die Weine zum Abholen bereit sind.

Wir wünschen ein schönes Wochenende.

Verena Buholzer und Bobby Fischer

Buholzer Weine Buholzer Reisen GmbH

Buholzer Weine – Buholzer Reisen GmbH

Vreni und Bobby’s Wy- und Reisestübli
Beckenriederstr. 24
6374 Buochs

Korrespondenzadresse: Beckenriederstr. 25

Tel:   041 360 60 60

info@buholzer-weine.ch

www.buholzer-weine.ch

 

Reise nach Portugal – ein Winzer-Erlebnis!

Möchtest Du einen Tag Winzer sein? Dann komm mit uns nach Portugal!

Den eigenen Wein hegen und pflegen bedeutet viel Arbeit.

Während des Januars und Februars werden die Reben geschnitten. Eine wichtige Massnahme um die Form des Rebstockes zu kultivieren und die Qualität des Traubensaftes zu erhöhen.  Im März und April sind Reparaturen am Spaliersystem und die Schädlingsbekämpfung angesagt.

Im Mai und Juni ist die Arbeit des Winzers besonders zeitraubend. Massnahmen gegen Nachtfröste und Mehltau, die langen Triebe des Weinstocks werden zwischen den Drähten eingestrickt und überflüssige Triebe müssen abgebrochen werden. Juli und August sind die Zeiten der Traubenausdünnung und Ende Jahr ist die Traubenlese und die Weinherstellung eine der wichtigsten Aufgaben.

Wie schön wäre es, wenn man keine lange Verpflichtung eingehen muss um einen guten Wein zu trinken. Einen Tag als Winzer erleben und nur die schönen Seiten des Berufes geniessen.

Ihr Wunsch wird erfüllt:

Von Donnerstag 10. bis Sonntag 13. September oder nach Wunsch auch bis Mittwoch 16. September 2020.

Am ersten Tag fliegen wir von Zürich nach Lissabon und beziehen ein komfortables Zimmer im Hotel Evora, wo wir die nächsten drei Nächte übernachten werden. Der Nachmittag gehört dem Material Kork. Wir erfahren alles Wissenswerte über die Korkeiche und wie Weinkorken produziert werden.

Am zweiten Tag lernen wir das Weingut Dorina Lindemann kennen und geniessen einen Tag als Winzer oder Winzerin.

Der dritte Tag gehört Lissabon der «Museumsstadt», die 1986 von der UNESCO als «Weltgeschichtliches Erbe» eingestuft wurde, natürlich werden wir hier auch einheimische Weine und kulinarischen Köstlichkeiten geniessen.

Die letzten drei Tage verbringen wir im Städtchen Sesimbra. Die Bucht von Sesimbra bietet einen der schönsten Sandstrände der Westküste und lädt zum erfrischenden und belebenden Baden ein. Die frischen Meeresfrüchte und die köstlichen Weine runden unsere Portugalreise auf das Perfekte ab.

Die Reise eignet sich auch für Singles.

Verlangen Sie das detaillierte Reiseprogramm bei info@buholzer-weine.ch

BUHOLZE WEINE BUHOLZER REISEN, Beckenriederstrasse 25, 6374 Buochs

Telefon 041 360 60 60

www.buholzer-weine.ch

info@buholzer-weine.ch

iheimisch in Nidwalden, Flugplatz Buochs


Wie die Zeit vergeht! Schon sind wieder sieben Jahre vergangen und die beliebte Ausstellung im Kanton Nidwalden „iheimisch“ steht vor der Tür.
(30. Mai bis 02. Juni 2019)

Wir nehmen die Gelegenheit war und werden diesmal das letzte Mal unsere Weine aus der Schweiz, Frankreich, Österreich, Italien, Spanien und Portugal an einer Ausstellung präsentieren. Natürlich haben wir uns etwas Spezielles ausgedacht. Komme zu unserem Stand, und lasse Dich überraschen!

Zudem verlosen wir für 2 Personen ein Wochenende im Berner Oberland. Vielleicht bist Du gerade der glückliche Gewinner.

Beachte auch die Ausschreibung unserer speziellen Wein-, Genuss- und Erlebnisreise ins Waadtland, nach Annecy in Frankreich und ins Wallis auf unserer Homepage: www.buholzer-weine.ch.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, und verbleiben inzwischen

mit weinfreundlichen Grüssen
Buholzer Weine Buholzer Reisen

Verena Buholzer und Bobby Fischer

Gratis-Eintritt: Bestelle bis Mittwoch, 29. Mai per E-Mail einen Gutschein im Wert vom Eintrittspreis, den Du bei der Bestellung in Abzug bringen kannst.

Einladung zur Ausstellung

Flugplatz Buochs NW

Halle 3, Standnummer 19

von Donnerstag, 30. Mai bis Sonntag, 02. Juni 2019
Öffnungszeiten:
Do, Fr, Sa von 10.00 – 18.00 Uhr
So von 10.00 – 17.00 Uhr

Bild: Unser neues Wystübli in Buochs.

https://www.iheimisch.ch/

https://baudoku.1000eyes.de/cam/securitonag/ACCC8E9C29D2/responsive.html

Die ideale Trink-Temperatur erhöht den Weingenuss!

Weiss, Rosé oder Rot – die ideale Trinktemperatur jeder Weinsorte ist einzigartig.

Die Trinktemperatur sorgt dafür, dass Aromen sich entfalten und so eine harmonische Komposition bilden können. Grundsätzlich gilt: Je leichter ein Wein, desto kühler wird er getrunken. Muss ein Wein zügig gekühlt werden, kann der Flasche eine Kühlmanschette umgelegt werden, die vorher ins Tiefkühlfach gelegt wurde.

Zu kalterWein kann einfach einige Minuten bei Zimmertemperatur gewärmt werden. Gemessen wird die Temperatur in der (nahezu) vollen Flasche mit einem Weinthermometer.

Weißweine

Weißweine werden bei 8 bis maximal 14° Celsius getrunken, abhängig von Alter und Körper der ausgewählten Sorte. Leichte Weine eher bei 8°, kräftige Weißweine bei 14° genießen. Um diese Temperaturen zu erreichen, sollten die Flaschen drei bis fünf Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Roséweine

Sie werden zwar aus roten Trauben hergestellt, aber wie weiße Weine verarbeitet. Die Trinktemperatur liegt deshalb ebenfalls etwas kühler, 12 bis 14° Celsius sind ideal. Hier reichen zwei bis drei Stunden Lagerung im Kühlschrank aus. Detaillierte Informationen zeigt das Weinportal weintrend.com, im untenstehenden Link.

Rotweine

Rotweine, wie der italienische Primitivo, werden wärmer getrunken. Das liegt daran, dass die meisten von ihnen Gerbstoffe enthalten, die bei Kälte einen bitteren Geschmack verursachen und den Wein dadurch ungenießbar machen. Fruchtiger Rotwein wird bei 14° getrunken. Hierzu sollte er zwei Stunden im Kühlschrank gekühlt werden und ungefähr eine Stunde vor Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden. Kräftige Rotweine werden hingegen bei 16 bis 18° getrunken, hier genügt es, die Flaschen kurz in einen kühlen Raum aufzubewahren.

Diese Angaben dienen zur groben Orientierung und werden maßgeblich durch den Wein und ihren Trinker beeinflusst.

Viel Trinkgenuss wünscht Daniela

http://www.weintrend.com