La dolce vita

Das süsse Leben kann beginnen mit Schokolade von Felchlin.

Der Herbst ist die Zeit der Nebel die über den See und die Flüsse ziehen. Mit tastenden Fingern streichen sie über die Oberfläche des Wassers und ziehen in die Täler ein um die Wälder und Wiesen zu umarmen.

Der Herbst ist die Zeit der Ernte und des Schwelgens in süssen Früchten und herrlichen Genüssen von Feld und Wald.

Diesen Herbst habe ich die süsse Leichtigkeit des Seins wieder entdeckt im Genuss der Schokolade von Felchlin.

Sie haben recht, natürlich kann man Schokolade zu jeder Jahreszeit geniessen! Es ist nur so, dass ich in den letzten Monaten so stark mit der Corona-Thematik beschäftigt war, dass sich die Süsse des Lebens irgenwie verflüchtigt hatte. Schade, denken sie jetzt bestimmt! Und sie haben recht!

Jetzt ist die Zeit um sich wieder einmal bewusst zu werden wie schön und süss das Leben sein kann.

Vor einigen Tagen habe ich den Fabrikladen von Felchlin besucht und das Leben genossen. Im „Fabrikladen“ von Felchlin in Ibach ist das süsse Leben Wirklichkeit geworden.
Ja, sie sehen richtig, ich habe das Wort Fabrikladen in Anführungszeichen geschrieben und dies ist ganz bewusst geschehen. Dieser süsse Ort ist für mich nicht ein „Fabrikladen“ sondern ein
Schokoladengeschäft mit einzigartigem Ambiente und ausgezeichneteten Produkten.

Die Rondos der Grand Cru Schokolade in den Säcken à 2 Kg sind bei unseren Besuchern jeweils ein Hit und wir müssen immer aufpassen, dass wir noch einige Rondos der zarten Arriba 72 % Couverture, welche 72 Stunden conchiert wurde, zu Schokoladenkuchen oder Schokoladensauce zum Coupe Dänemark verarbeiten können.
Ich liebe die kandierten Orangenstücke in der Schokolade eingetaucht und dann noch…….
Halt, ich könnte hier noch viele Köstlichkeiten aufzählen aber ich möchte sie nicht vom eigenen Genuss abhalten.

Besuchen Sie in den nächsten Nebeltagen die süsse Welt des Fabrikladens von Felchlin und tauchen sie ein in das Dolce Vita von Schwyz.

Mit schokoladigen Grüssen von Erna

https://www.felchlin.com/kontakt/fabrikladen/

https://felchlin-fabrikladen.com/2016/09/21/birae-koesi-chuaechae/

https://felchlin-fabrikladen.com/2020/04/29/felchlin-fabrikladen-reportage/

Neu! Versand ab Felchlin-Fabrikladen

https://www.gaultmillau.ch/life-style/felchlin-profi-produkte-auch-fur-hobby-koche

Die guten Tipps einer 90jährigen

Haben sie auch schon „Kettenbriefe“ auf Whatsapp erhalten? Senden sie diese Briefe immer weiter oder drücken sie einfach auf den Papierkorb?

Ja, ich bin auch immer hin und her gerissen. Was soll ich tun? Die guten Whatsapp-Tipps einfach löschen mit der Gefahr den schrecklichen Folgen für Leib und Leben ins Auge blicken zu müssen?

Oder weiterleiten, mit der Gefahr einige liebe Freunde zu verlieren?

In den letzten Tagen habe ich einen solchen „Kettenbrief“ erhalten, mit 45 guten Tipps von Regina Brett, einer 90jährigen Lady. Die Tipps haben mich fasziniert und ich beschloss nach der weisen, alten Dame im Netz zu suchen. Leider konnte ich keine 90jährige Dame mit dem Namen Regina Brett finden. Aber eine amerikanische Schriftstellerin gleichen Namens, mit dem Jahrgang 1956. Also auch ein ziemliches Alter. Wie auch immer, die Tipps finde ich lesenswert.

Besonders gut gefällt mit
die Nummer 26. Was andere Leute von Dir denken ist ihr Problem,
die Nummer 04. Nimm dich nicht ernst, das tut niemand,
und die Nummer 39. Neid ist Zeitverschwendung. Du hast alles, was Du brauchst.

So habe ich mich entschlossen, die guten Tipps von Regina Brett weiterzuleiten, aber nicht als Verpflichtung zur weiteren Verbreitung, sondern als Gedankenanregung und zur seelischen Gesundheitsförderung.

Danke, liebe Freundin, für diesen wunderbaren Whatsapp-Tipp. Erna

  1. Das Leben ist nicht fair, aber es ist trotzdem gut.
  2. Wenn Du zweifelst, gehe einfach nur den nächsten kleinen Schritt.
  3. Das Leben ist zu kurz, um irgendwen zu hassen.
  4. Nimm Dich selbst nicht zu ernst. Niemand sonst tut das.
  5. Zahl Deine Rechnungen jeden Monat.
  6. Du musst nicht jeden Streit gewinnen. Stimme zu, dass man nicht immer übereinstimmt.
  7. Weine mit jemandem zusammen. Es ist heilsamer als allein zu weinen.
  8. Spar für Deinen Ruhestand. Fang mit Deinem ersten Gehalt an.
  9. Wenn’s um Schokolade geht, ist Widerstand zwecklos.
  10. Schließe Frieden mit Deiner Vergangenheit, damit sie Deine Gegenwart nicht versaut.
  11. Es ist okay, wenn Deine Kinder Dich weinen sehen.
  12. Vergleiche Dein Leben nicht mit dem anderer. Du hast keine Ahnung, was bei ihnen los ist.
  13. Wenn eine Beziehung geheim gehalten werden muss, solltest Du nicht in ihr sein.
  14. Das Leben ist zu kurz für langes Selbstmitleid.
  15. Du kannst alles überstehen, wenn Du nur heute nicht aufgibst, an diesem einen Tag.
  16. Ein Schriftsteller schreibt. Wenn Du ein Schriftsteller bist, schreib. (Wenn Du ein Musiker bist, mach Musik …)
  17. Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. Aber Deine zweite Kindheit hängt nur von Dir ab und von niemandem sonst.
  18. Wenn es darum geht, im Leben das zu tun, was Du liebst, akzeptiere kein Nein als Antwort.
  19. Zünde die Kerze an, benutze die schönen Laken, trage die heiße Unterwäsche. Heb es nicht für eine besondere Gelegenheit auf.
  20. Bereite Dich vor, so gut es geht. Dann lass los, lass Dich vom Fluss tragen.
  21. Sei jetzt exzentrisch. Warte nicht, bis Du alt bist, bevor Du lila trägst.
  22. Das wichtigste Sex-Organ ist das Gehirn.
  23. Keiner ist verantwortlich für Dein Glück, außer Dir selbst.
  24. Frag Dich bei jedem „Desaster“: Wird das in fünf Jahren noch wichtig sein?
  25. Vergib jedem alles.
  26. Was andere Leute von Dir denken ist ihr Problem.
  27. Zeit heilt fast alles. Gib der Zeit Zeit.
  28. Wie gut oder wie schlecht eine Situation auch sein mag, sie wird sich verändern.
  29. Dein Job wird sich nicht um Dich kümmern, wenn Du krank bist. Deine Freunde werden es. Bleib in Kontakt.
  30. Glaube an Wunder.
  31. Alt werden ist besser als die Alternative: jung sterben.
  32. Was Dich nicht umbringt, macht Dich stärker – wirklich.
  33. Deine Kinder haben nur eine (erste) Kindheit. Mach sie unvergesslich.
  34. Geh jeden Tag raus. Überall erwarten Dich Wunder.
  35. Würdest Du all Deine Probleme auf einen Haufen werfen und die Haufen der anderen sehen, Du würdest bestimmt die eigenen wieder mitnehmen.
  36. Kontrolliere das Leben nicht, warte nicht auf irgendetwas. Geh raus und mach das Beste draus, jetzt.
  37. Werde alles los, das nicht nützlich oder schön ist oder Dir Freude macht.
  38. Alles, was am Ende zählen wird; dass Du geliebt hast.
  39. Neid ist Zeitverschwendung. Du hast alles, was Du brauchst.
  40. Das Beste kommt erst noch.
  41. Egal, wie Du Dich fühlst, steh auf, zieh Dich an, zeig Dich.
  42. Atme tief durch. Das beruhigt den Geist.
  43. Wenn Du nicht nach etwas fragst, wirst Du’s auch nicht bekommen

Welche dieser Lektionen (Tipps) gefällt Ihnen am Besten? Ich freue mich immer über Kommentare.

Sie können die Bücher von Regina Brett im Buchhandel auch auf Deutsch kaufen.

Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Regina_Brett

https://www.msn.com/en-us/lifestyle/smart-living/45-life-lessons-written-by-a-90-year-old-woman/ar-BBhwKAN

https://www.cleveland.com/brett/blog/index.ssf/2006/05/regina_bretts_45_life_lessons.html

http://de.realityandmyths.com/regina-bretts-unterricht-50-lektionen-die-mich-das-leben-lehrten/

Regina Brett Shares Some Life Lessons with Us

Gottlieber Hüppen – ein Hochgenuss

IMG_0613Kopie

Die knackigen und zartschmelzenden Gottlieber Hüppen bedeuten für mich ein kleines Stück Himmel auf Erden.

Seit meiner Kindheit sind die Gottlieber Hüppen ein spezieller Genuss. Leider gibt es in meinem Wohnkanton nicht sehr viele Verkaufsstellen für dieses feine Gebäck. Deshalb war ich äusserst positiv überrascht, als ich auf dem Bierschiff einen Stand mit den feinen Backwaren und Schokoladespezialitäten aus Gottlieben fand.

Was sind Hüppen?

Die gebackene Köstlichkeit ist schon seit dem 14. Jahrhundert bekannt und wurde hauptsächlich aus Wasser und Honig hergestellt. Die hohlen Hüppen ohne Füllung, wurden oft und gerne gegessen. Die Hüppenbäcker verfeinerten ihre Rezepte und füllten die Hüppen mit geschlagenem Rahm. Der Ausdruck Hüppen wird online wie folgt erklärt: «Das Wort Hüppen stammt vom Mitteldeutschen «hippig, heppig, hipprig» und bedeutet «mager» oder «dünn» und war eine geläufige Bezeichnung für «schwache, unansehnliche Mädchen». Es ist nicht auszuschliessen, dass der Begriff Hippies denselben Wortstamm hat wie Hüppen.»

Heute erinnert das Gebäck nicht mehr an magere Mädchen, die süsse Versuchung ist nicht ohne Grund im Verzeichnis des Kulinarischen Erbes der Schweiz aufgelistet, Hüppen sind ein himmlischer Hochgenuss. 😊 Sie hätten es verdient nur an besonderen Tagen aufgetischt zu werden, aber mir würde dann die spezielle Köstlichkeit fehlen.

Die «Gottlieber Hüppen» werden aus hauchdünnen Crêpes von 0.7 mm geformt und in der Manufaktur in einer selbst entwickelten Maschine gebacken. Die Fabrikation ist äusserst aufwendig. Jede Hüppe wir einzeln gebacken, gerollt und mit einer zarten Pralinémasse gefüllt. Wenn Sie in die Hüppe beissen spüren Sie zuerst die knackige, waffelartige Hüppe gefolgt von der süssen, luftig leichten Crème in den verschiedensten Aromen.

Mir schmecken die drei «Traditionsfüllungen» Praliné, Mocca, und Gianduja am besten. Das innovative Unternehmen bietet auch Black Special Grand Cru oder Amaretto, Noix de Coco und viele weitere Füllungen an. Wenn Sie auch in Ihrer Umgebung zu wenige Verkaufsstellen befinden, dann nutzen Sie am Besten die moderne Technik und kaufen online direkt beim Hersteller ein. Sie finden im Shop noch andere süsse Versuchungen die Ihren Alltag in einen Festtag verwandeln werden. Viele süsse Grüsse von Erna

IMG_0616Kopie2

http://zugerseebierschiff.ch/index.php/de/IMG_0615Kopie

https://www.gottlieber.ch/de/

https://www.gottlieber.ch/de/online-shop/aktuell-neu

https://www.gottlieber.ch/de/shops-hotel

https://www.gottlieber.ch/de/shops-hotel/seecafe-manufakturladen-gottlieben

https://de.wikipedia.org/wiki/Hippe_(Gebäck)

Essen – der tägliche Kampf oder der tägliche Genuss?

essen

Essen ist ein körperliches Grundbedürfnis das wir jeden Tag befriedigen müssen um leben zu können.

In der Schweiz haben wir mehr als genug zu essen während in vielen Ländern noch Millionen von Menschen hungern und mangelhaft ernährt sind. Wir fragen uns kaum: «Haben wir heute etwas zu essen?» Unsere tägliche Frage lautet mehr: «Was sollen wir heute essen?»

Natürlich gibt es auch in der Schweiz viele Menschen die nicht richtig ernährt sind. Dies aus vielerlei Gründen. Eventuell ist der Schlankheitswahn schuld, der Zeitmangel, das grosse Fastfood-Angebot, eine Krankheit etc. etc.

Von mir aus gesehen ist es wichtig Drei einfache Prinzipien zu beachten.

1.Essen Sie alles was Ihnen schmeckt, achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit frisch zubereiteten Nahrungsmitteln und möglichst abwechslungsreich zusammengestellt, dies fördert die Gesundheit und verhindert Krankheiten die durch unregelmässige und einseitige Ernährung entstehen. Verzichten Sie möglichst auf Fertigprodukte und geniessen Sie saisonale Früchte und Gemüse.

2. Essen Sie nicht mehr als drei Mahlzeiten pro Tag. Essen Sie nur wenn Sie hungrig sind. Hören Sie auf zu Essen, wenn Sie satt sind. Mit der Zeit lernen Sie ihre Portionengrösse einzuschätzen und kochen nicht mehr zu viel. Verzichten Sie möglichst auf Zwischenmahlzeiten, denn drei Mahlzeiten im Abstand von ca. 5 Stunden genügen meist.

3. Essen Sie mit Genuss. Achten Sie darauf die Mahlzeiten schön zu präsentieren. Eine schön angerichtete Mahlzeit ist ein Genuss für alle Sinne. Gönnen Sie sich ihre Lieblingsspeisen, auch mal ein Glas Wein oder ein Dessert. Nehmen Sie sich Zeit um ihr Essen zu zelebrieren, besonders wenn Sie alleine essen.

Freude am Essen und die damit verbundenen guten Gefühle sind die wichtigsten Gradmesser für eine gesunde Ernährung. Viel Genuss wünscht Erna

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-ernaehrung-die-regeln.html

https://adinora.com/2017/10/23/gesunde-ernaehrung-esst-kaese/

https://adinora.com/2016/04/10/was-ist-gesunde-ernaehrung/

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/zug/Essverhalten-Kinder-hungern-fuer-ihre-Eltern;art178321,1193665

https://www.tagesanzeiger.ch/leben/essen-und-trinken/eltern-verleiten-ihre-kinder-zum-magerwahn/story/31359917

https://www.essen-und-trinken.de/gesund-essen

https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/lebensmittel-und-ernaehrung/ernaehrung/menuch/menu-ch-ergebnisse-ernaehrung.html

https://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/echt-jetzt-good-news-zum-hunger/story/26148093

Gesunde Ernährung im Lothar Mai Haus

Bild: http://www.lothar-mai-haus.de/essen/

77 Legenden zum Thema Ernährung – wahr oder falsch?

GesundBier macht dick, Salat macht schlank, Schwarzbrot ist gesund, Kaffee ist ungesund, Milch ist knochenbildend und Gemüse hilft der Verdauung. Es gibt viele „Wahrheiten“ an die wir bedingungslos glauben! Einiges davon ist völliger Blödsinn!

Die Gesundheit ist uns wichtig, dazu gehört auch eine bewusste Ernährung. Manche „Weisheiten“ über gesunde und ungesunde Lebensmittel bestehen schon seit vielen Jahren und haben sich von Generation zu Generation erhalten.  Gesundheitstipps wie die stoffwechselfördernden Früchte-Smoothies oder die Chia-Samen als Jungbrunnen sind neueren Datums und wohl eher dem durchdachten Marketing der Lebensmittelindustrie zu verdanken. Oder ist doch ein Körnchen Warheit dabei? Wir können diese Tipps als Unsinn abtun oder uns damit genauer beschäftigen. Die eigenen Erfahrungen sind oft nicht wissenschaftlich beweisbar. Das Glas Rotwein am Abend, welches uns hilft den Tag ausklingen zu lassen und das Einschlafen erleichtert. Das Stück Schokolade das über einen Kummer hinwegtröstet oder einfach den Tag versüsst. Wir haben positive Erfahrungen damit, auch wenn keine Studie die Wirksamkeit diese kleinen „Lebenshelfer“ zweifelsfrei aufzeigt.

Nun haben sich mehrere Forscher den Thema Ernährungs-Legenden gewidmet und das Resultat ihrer wissenschaftlichen Abklärungen im Buch „77 Legenden zum Thema Ernährung – wahr oder falsch?“ zusammengefasst. Es ist kaum zu glauben, aber viele Lebensmittel-Weisheiten sind bisher nicht erforscht und werden erstmals fundiert analysiert. Eine interessante, erstaunliche und lesenswerte  Auseinandersetzung mit den Ernährungsweisheiten.

Ich bin der Meinung alle Lebensmittel sind gesund, nur die übermässige Menge macht sie ungesund. Was denken Sie?

9783907599372xlhttps://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/bernhard-matuschak/77-legenden-zum-thema-ernaehrung-wahr-oder-falsch/id/9783907599372

https://www.ktipp.ch/buch-shop/buchdetail/b/buch-test/

https://www.buchhaus.ch/detail/ISBN-9783907599372/Matuschak-Bernhard-Kreschner-Bernd-Harlfinger-Julia/77-Legenden-zum-Thema-Ern%25E4hrung—wahr-oder-falsch

http://www.forumgesundheit.at/portal27/forumgesundheitportal/content?contentid=10007.778083&viewmode=content