Etzelpass – Die Apokalypse beginnt auf dem Etzel

Das Kreuz Jesu als Höllenboten! Entwendet aus der Kapelle bei der Kapelle bei Rapperswil-Hurden.

Der Etzel liegt zwischen dem Zürichsee und Sihlsee und bietet auf seiner Anhöhe einen wunderbaren Blick auf die beiden Seenlandschaften.

Aber das Böse achtet nicht auf wunderschöne Landschaften oder geschichtsträchtige Gotteshäuser. Es lauert im Stillen und schlägt zu wenn es nicht erwartet wird.

War es eine Unachtsamkeit des Sigrists, dass am Eidgenössischen Bettag in der Nähe der Brücke Rapperswil–Hurden eine Kapelle niederbrennt?
Oder war es ein missglückter Vertuschungsversuch für eine Straftat?

In den Trümmern des eingestürzten Dachs findet man die verbrannte Leiche eines Mannes und es fehlt das typisches Kennzeichen des christlichen Glaubens, das Kreuz Jesu!

Valérie Lehmann und das Team der Kantonspolizei Schwyz fühlen die unheimliche Bedrohung auch in anderen Gotteshäusern wachsen. Die Spuren werden immer verworrener und es folgen Taten von unbeschreiblicher Grausamkeit. Es sieht aus als würde die Apokalypse in Schwyz beginnen.

 

Silvia Götschi, geboren 1958, zeichnet eine unheimliche Geschichte um eine der schönst gelegenen Anhöhen der Schweiz. Ihr ist nach „Einsiedeln“
und „Bürgenstock“ wieder ein sehr lesenswertes Werk gelungen. Ihre Kriminalromane finden sich regelmässig auf den Bestsellerlisten.
Eine ereignisreiche, spannend erzählte und vieldeutige Kriminalgeschichte mit Suchtgefahr.

https://www.silvia-goetschi.com/

Mattawald

Etzelpass von Silvia Götschi. Bücher | Orell Füssli (orellfuessli.ch)

Etzelpass – Silvia Götschi – Buch kaufen | Ex Libris

https://eldar.ch/etzelpass-978-3-7408-12621-1-ZVPWLLG

Kult-Musical Rocky Horror Show mit Steffi Buchli

 

Es ist wieder Zeit für die grösste Party und den unartigsten Spass der Musical-Geschichte: Von 6. bis 10. April 2022 kommt RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW endlich zurück in die Schweiz. Dann heisst es im Theater 11 Zürich wieder: „Let’s Do the Time Warp Again!“ Sportjournalistin Steffi Buchli wird in der Rolle der Erzählerin die Cast als einzige Schweizerin komplettieren.

Über eine Million Fans liessen sich bereits von der international hochgelobten Inszenierung des Regisseurs Sam Buntrock – geschaffen unter dem höchstpersönlichen Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien – begeistern. Sie versprechen eine frische und aufregende Überarbeitung der kultigen Produktion.

So euphorisch wie die Rocky Horror Show wird kein anderes Musical in der Theatergeschichte von seinem Publikum gefeiert. Gleiches gilt für die legendäre Verfilmung «The Rocky Horror Picture Show», welche 1975 in die Kinos kam. Sobald die witzige, schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Ausserirdischen Dr. Frank’n’Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit.

Die Rocky Horror Show war von Anfang an mit nichts zu vergleichen: Schon kurze Zeit nach ihrer Uraufführung 1973 am Royal Court Theatre in London wurde sie zum weltweiten Phänomen: Kein Stück über Trash, Sex und Rock’n’Roll, das sich seitdem nicht an ihr messen lassen müsste. Der Einfluss, den sie bis heute auf Drag Shows, Rockbands, Theater und die Burlesque-Szene ausübt, ist unschätzbar gross. Sam Buntrocks gefeierte Inszenierung macht Richard O’Brien’s bizarrem Meisterwerk alle Ehre.

Sportjournalistin Steffi Buchli wird in der Figur als Erzählerin in der Rocky Horror Show das turbulente, antibürgerliche Geschehen auf der Bühne aus den Augen des Bürgertums kommentieren. „Das wird grossartig. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team – lauter Top-Profis, nota bene. Und der Live-Sound der Band erst! Mit Oliver Savile auf der Bühne zu stehen ist mega. Bei seinem Auftritt als Frank’n’Furter werde ich bestimmt Gänsehaut haben!», meint Steffi Buchli voller Vorfreude.

Seit Januar 2021 ist Buchli als Sportchefin der Blick-Gruppe tätig. Zuvor zeichnete die Zürcherin als Programmchefin für den Aufbau des Pay-TV-Sportsenders MySports verantwortlich. Nationale Bekanntheit erlangte Steffi Buchli als Aushängeschild und Identifikationsfigur von SRF Sport. Sie war Gastgeberin bei Olympischen Spielen, führte als Co-Host durch die Show «Credit Suisse Sports Awards», moderierte die News-Sendung «Sport Aktuell» sowie Live- und Talk-Formate.

Von 6. bis 10. April 2022 wird die gelebte Liebe zur Rocky Horror Show ganz Zürich erfassen. Dann sind Straps und Stilettos wieder angesagt und es darf gerufen, gebuht und mit Lichtern geschwenkt werden, was das Zeug hält… Don’t Dream It – Be It!

 

Richard O’Brien’s Rocky Horror Show

 

Vorstellungen:                                 Theater 11 Zürich, 6. bis 10. April 2022

Mittwoch, Donnerstag und Freitag jeweils 19.30 Uhr

Samstag 14.30 und 19.30 Uhr

Sonntag 13.30 und 18.30 Uhr

Ticketpreise:                                     ab CHF 38.—

Dauer:                                                 ca. 2 Stunden inkl. Pause

Sprache:                                              Songs und Dialoge in Englisch, Erzählerin in Deutsch

Vorverkauf CH:                                Ticketcorner 0900 800 800 (CHF 1.19/Min), sowie übliche

Vorverkaufsstellen und www.ticketcorner.ch

Vorverkauf DE:                                 Eventim 01806 570070 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den

Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) sowie www.eventim.de

Weitere Informationen:                 www.musical.ch/rockyhorrorshow

Veranstalter:                                    FBM Entertainment | BB Promotion GmbH

Oder, Sie lesen ein Buch 🙂

Die Mitternachtsbibliothek

Oh läck du mir – vom Trio Eugster

Uraufführung von «Oh läck du mir!» –

eine Hommage ans legendäre Trio Eugster

 

 

Das neue Mundartmusical «Oh läck du mir!» widmet sich dem Schaffen des legendären Trio Eugsters.

Erfolgsautor Charles Lewinsky verwebt Ohrwürmer wie «Mir mached es Fäscht», «Dörf’s es bitzli meh si», «En Kafi mit Schnaps» und «Sitzed Si, hocked Si, nämed Si Platz» in eine generationenübergreifende Geschichte. Die Uraufführung findet im September 2022 im Theater 11 Zürich statt. Tickets sind ab 1. Dezember 2021 im Vorverkauf erhältlich.

Die Brüder Alex, Vik und Guido feierten als Trio Eugster in den siebziger Jahren mit ihren kecken, witzigen Ohrwürmern riesige Erfolge. Jeder kannte die Melodien und konnte sogar viele der Lieder auswendig mitsingen. Die erste «Boygroup» der Schweiz verkaufte über 2 Millionen Tonträger, ein ungeschlagener Rekord in unserem Land.

Die Grossproduktion «Oh läck du mir!» mit einem 30-köpfigen Ensemble und Live-Orchester verwebt 25 Lieder des Trio Eugsters in eine temporeiche Geschichte.

«Oh läck du mir!» spiegelt das Leben einer Zürcher Kleinstadt, in welcher sich alle kennen. In diesem Mikrokosmos sorgt sich der Lebensmittelhändler Mario um seine Existenz, bei der resoluten und kämpferischen Wirtin Trudi gehen alle ein und aus, der verträumte Teenager Jimmy hat die Fähigkeit, die Zukunft vorauszusagen und die frömmlerische Frau Haefeli macht sich Sorgen über den Zustand der Sitten. Eine scheinbar idyllische Schweizer Welt. Die kommt arg ins Wanken, als plötzlich der Spekulant Kurt mit seiner intriganten Assistentin Franca auftaucht und damit droht, einen riesigen Immobilienkomplex mitten im Zentrum zu errichten. Hierfür sollen alle bestehenden Gebäude abgerissen werden.

In ihrer Not verbünden sich die Quartierbewohner. Wirtin Trudi übernimmt das Zepter und kämpft gemeinsam mit ihren Nachbarn um ihre Kleinstadt und ihre Zukunft. Schaffen sie es, das drohende Unheil abzuwenden und ihre heile Welt zu verteidigen?

Freddy Burger, Schweizer Entertainment-Unternehmer und Betreiber des Theater 11 Zürich, setzt zum ersten Mal seit über 40 Jahren wieder auf eine Musical- Eigenproduktion. «Es ist gerade in diesen für alle extrem herausfordernden Zeiten für mich wichtig, etwas Neues zu schaffen, ganz nach dem Motto «jetzt erst recht». Ich glaube, dass sich viele Menschen nach einer «Feelgood»-Geschichte sehnen. Kommt dazu, dass es höchste Zeit ist, das Trio Eugster mit seinen grossartigen Liedern zu würdigen. Erfolgsautor Charles Lewinsky hat eine wunderbare, generationenübergreifende Geschichte geschrieben, die das Herz berührt. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Publikum meine Freude an «Oh läck du mir!» teilen wird.»

«Gemeinsam mit dem Kreativteam unter der Leitung von Regisseur Stefan Huber haben wir ein begnadetes Ensemble mit renommierten Solisten und herausragenden Musikern gefunden. Das Publikum darf sich auf ein witziges und temporeiches Spektakel freuen, welches von den Ohrwürmern des Trio Eugsters getragen wird. Es ist der richtige Moment, um das Schweizer Kulturgut neu aufleben zu lassen und auch den jüngeren Generationen zugänglich zu machen», so Co-Produzent Christoph Bürge.

 

 

«Oh läck du mir!», ab September 2022 im Theater 11 in Zürich

Weitere Informationen:        www.ohlaeckdumir.ch

Vorverkauf:                          Ticketcorner 0900 800 800 (CHF 1.19/Min),
sowie übliche Vorverkaufsstellen und www.ticketcorner.ch

Produzent:                            Freddy Burger, Rent-a-Show AG

Co-Produzent:                      Christoph Bürge, Oryxentertainment GmbH

Regie:                                   Stefan Huber

Musikalische Leitung:          Kai Tietje

Buch:                                    Charles Lewinsky

Musik:                                  Alex Eugster

 

Presenting Sponsor:            Raiffeisen

Sponsoren:                           Hülse und Die Mobiliar

trio eugster – Bing

CoSoSo – ein virenfreier Lichtblick in der kulturellen Wüste.

 

Franziska hat ein Date mit the Circle

„The Circle“ lockt und Franziska kann nicht widerstehen, sie muss einfach mal wieder einkaufen gehen.

Ja das Leben ohne Shopping ist hart, wir alle haben es in den letzten Monaten durchgemacht und Franziska ist besonders auf Entzug.
Zwei goldschwarz glänzende Würfel lassen sie Hoffnung schöpfen, und wirklich die weissbeschuhten, hilfreichen Geister des goldenen Konsumtempels bieten ihr gerne die nötige Hilfe beim Geldausgeben an. Die Auslagen sind verlockend, Spitzendessous schmetterlingsleicht in blassen Farbtönen, Wohnaccessoirs, von der glänzenden Glühbirne mit stromsparendem Ambiente, bis zum geflügelten Deko-Traum, alles ist da.

Jetzt gilt es nur noch klug zu wählen und bei den richtigen Dingen zuzugreifen.

Es müssen nicht die leuchten weissen Sneakers sein oder Luxustextilien, es „bitzeli Schoggi“ lässt die Hormone glücklich tanzen und feuert den Durchhaltewillen der kampferprobten Franziska an.
Woww, es lohnt sich, die grösste Omega-Boutique Europas bietet Emotionen und Erlebnisse. Meilensteine der Firmengeschichte konkurrieren mit dem Naturschauspiel des Americans Cup, Auckland,  in eindrücklichen XXL-Bildern.
Und dann der Höhepunkt, die Begenung mit 007, ihr Blick durch die Schmetterlings-Sonnenbrille hält ihn gebannt fest. Sie glauben mir nicht?
Dann lesen sie doch selbst!

Mit augenzwinkern und ironischen Blitzlichtern voller Humor, ein wundervolles Cyrcle-Date mit dem Reisblog von Franziska.

Circledate – francescaontour Franziska Stadlin

 

Harry Potter besucht das Hallenstation Zürich

 

Am 24. Januar 2020 zaubert Harry Potter auf der Filleinwand im Hallenstation Zürich, zauberhaft begleitet vom erstklassigen 21st Century Orchestra & Chorus.

Die „Harry Potter Film Concert Series“ kehrt mit Harry Potter and the Chamber of Secrets – in Concert, dem zweiten Teil der Harry-Potter-Saga, zurück. Das groß besetzte 21st Century Orchestra & Chorus werden am 24. Januar 2020 im Hallenstadion Zürich erstmals John Williams‘ unvergessliche Filmmusik von Harry Potter and the Chamber of Secrets aufführen, während der komplette Film in brillanter HD-Bildqualität auf einer Großbildleinwand gezeigt wird.

CineConcerts und Warner Bros. Consumer Products präsentierten 2016 mit der „Harry Potter Film Concert Series“ eine neue globale Konzerttournee, die die Harry-Potter-Filme auf einzigartige Weise präsentiert. Seit der Weltpremiere vom ersten Teil, Harry Potter and the Philosopher’s Stone– in Concert, im Juni 2016 hat die „Harry Potter Film Concert Series“, ein weiteres magisches Erlebnis aus J.K. Rowlings Zauberwelt, über eine Million Zuschauer in ihren Bann gezogen. Für 2019 sind über 1000 Aufführungen in mehr als 48 Ländern geplant.

In Harry Potter and the Chamber of Secrets erlebt man fliegende Autos und gemeingefährliche Bäume – gleich zu Beginn seines zweiten Schuljahres stattet ein mysteriöser Hauself Harry einen Besuch ab und warnt vor den zukünftigen Bedrohungen, die ihn in der Welt der Zauberer erwarten. Während dieses Schuljahrs in Hogwarts sprechen die Spinnen, Briefe erteilen Standpauken und durch Harrys ungewöhnliches Talent, mit Schlangen sprechen zu können, wenden sich sogar seine Freunde zweifelnd von ihm ab. Es ist ein Jahr voller Abenteuer und Gefahren, vom Duellierclub bis hin zu besessenen Klatschern und einer blutverschmierten Schrift auf einer Wand, die verkündet: „Die Kammer des Schreckens wurde geöffnet.“ Harry, Ron und Hermine brauchen ihren ganzen Mut und all ihre magischen Fähigkeiten, um Hogwarts zu retten.

John Williams‘ verzaubernde und einzigarte Musik, die mit ihren wunderschönen, schwebenden Motiven Harry Potters Reise auf seinen magischen Abenteuern begleitet, wurde in kürzester Zeit zu einem Klassiker der Filmmusik und erhielt eine Grammy-Nominierung.

Die Filmkonzertserie wurde von CineConcerts in Partnerschaft mit Warner Bros. Consumer Products kreiert. Ihr Schöpfer und Produzent Justin Freer erklärt: „Die Harry-Potter-Filmreihe ist ein einmaliges kulturelles Phänomen, das unentwegt Millionen von Fans auf der ganzen Welt in seinen Bann zieht. Mit großer Freude haben wir erstmalig die Möglichkeit präsentiert, diese preisgekrönten Filmmusiken von einem Orchester live gespielt erleben zu können, während dazu die beliebten Filme auf einer Großbildleinwand gezeigt werden. Es bleibt ein unvergessliches Erlebnis.“

Brady Beaubien von CineConcerts, ebenfalls Produzent der „Harry Potter Film Concert Series“, fügt hinzu: „Auf der ganzen Welt steht der Name Harry Potter für Begeisterung. Indem wir diese unglaubliche Musik mit dem kompletten Film aufführen, hoffen wir, dass die Zuschauer die Rückkehr in diese magische Welt und zu all den vielen wunderbaren Figuren erneut genießen werden.“

Warner Bros. Consumer Products, ein Unternehmen der Warner Bros. Entertainment, ist eine der führenden Lizensierungs- und Merchandising-Organisationen der Welt. CineConcerts gehört zu den führenden Produzenten von zu visuellen Medien aufgeführter Live-Musik. Gegründet von Produzent und Dirigent Justin Freer und Produzent und Autor Brady Beaubien hat das Unternehmen weltweit Millionen von Menschen mit bahnbrechenden Konzertereignissen begeistert. Zu den bisherigen und aktuellen Konzerterlebnissen zählen die „Harry Potter Film Concert Series“, Gladiator, Der Pate, It’s a Wonderful Life in Concert, DreamWorks Animation In Concert, Star Trek: The Ultimate Voyage 50th Anniversary Concert Tour, Breakfast at Tiffany’s, Rudy in Concert und A Christmas Dream Live. Marcel

Showinfos:

HARRY POTTER AND THE CHAMBER OF SECRETS™ – IN CONCERT

 Vorstellung:                     Hallenstadion Zürich, 24. Januar 2020, 19.30 Uhr

Ticketpreise:                      zwischen CHF 58 und CHF 118

Dauer:                                   ca. 3 Stunden 10 Minuten (inkl. Pause)

Vorverkauf CH:               www.ticketcorner.ch, Ticketcorner 0900 800 800 (CHF 1.19/Min)  sowie übliche Vorverkaufsstellen

Vorverkauf DE:             Eventim 01806 570070 (EUR 0.20/Anruf, Mobilfunkpreis max. EUR 0.60/Anruf) sowie www.eventim.de

Weitere Informationen

www.musical.ch/harrypotter

Bild: ©Frank Embacher