Lean on Pete

Bei diesem herrlichen Wetter geht niemand ins Kino? Und wenn doch, dann sollte der Film wirklich gut sein.

Sehr gutes, lohnenswertes Kino, auch bei strahlendem Sonnenschein, bietet der Film «Lean on Pete».

Wohin geht der Weg von Charley Thomson? Ein dramatischer Film ohne grosses Melodrama, ein wunderbar und real gefilmtes Bild der amerikanischen Gesellschaft. Charley, ein sympathischer, feinfühliger und interessierter junger Mann aus der amerikanischen Unterschicht sucht seinen Weg im Leben.

Er zieht mit seinem Vater Ray von Arbeitsstelle zu Arbeitsstelle. Freunde und Verwandte existieren nicht, auch keine Mutter kümmert sich um den 15jährigen Teenager. Sein Vater, Ray ist kaum zu Hause. An Geld fehlt es ebenso wie an Zuneigung und stabilen Verhältnissen.

Durch eine zufällige Begegnung mit Del, einem Pferdetrainer, erhält Charley einen Job als Pferdetrainer.

Nun verdient Charley eigenes Geld und lernt die faszinierende Welt des Pferdesports kennen. Charley bindet sich emotional an den alten Gaul «Lean on Pete» und baut eine enge Bindung zu ihm auf. Zwei verlorene Seelen haben sich gefunden. Als Del den, für ihn unnützen Hengst, nach Mexiko zum Schlachter schicken will, beschliesst Charley, Pete zu retten.

Der Film lebt von der einzigartigen Leistung des Hauptdarsteller Charlie Plummer, die Verkörperung einer vernachlässigten und verlorenen Jugend, eines gesellschaftlichen Phänomens in vielen Gesellschaften. Daneben können nur noch die herrlichen, wunderschönen, freien Weiten der Landschaften bestehen, eine Metapher der Orientierungslosigkeit oder soll sie als Metapher für die unendlichen Möglichkeiten dienen? Wohin wird der Weg von Charley und Pete führen?

Sehen Sie es selbst! Täglich im Stadtkino Luzern.

https://www.cineman.ch/kinoprogramm/theatre/stattkino-luzern/209/?date=2018-06-07

https://www.bing.com/videos/search?q=youtube+lean+on+pete+deutsch&&view=detail&mid=F18F9FCF959A4D0D01D4F18F9FCF959A4D0D01D4&&FORM=VRDGAR

 

 

 

Evergreen – Living with Plants

61Fg6bYpHwL._SX400_BO1,204,203,200_Die Sehnsucht nach Natur und Pflanzen im eigenen Wohnzimmer, Balkon oder Hinterhof ausleben! Mit den Tipps von “Evergreen” gärtnern Sie professionell  und nachhaltig im persönlichen Umfeld.

Der Trend nach mehr Grün in den eigenen vier Wänden setzt sich kontinuierlich fort. Viele Zeitschriften, Blogs und Bücher sind voller Tipps für den Puls der Zeit: Mehr Natur und Ursprünglichkeit in das Leben zu integrieren. Das Motiv für den Wunsch nach begrünten Wohnräumen sehe ich im Wunsch nach der besonderen Wohnatmosphäre, urban und doch ländlich, zurück zur Natur und Ursprünglichkeit. Der englischsprachige Bildband ist voller Tipps und Geheimwissen,damit das perfekte Grün kein Zufall ist sondern mit professionellem Bewusstsein und “Know how” erschaffen werden kann. Das Buch zeigt spektakuläre Bilder von begrünten Fassaden und Wohnzimmern die einem Dschungel grosse Ehre machen würden.

Es liegt wohl kaum im Interesse des “Hobbygärtners” das eigene Wohnzimmer in einen Urwald zu verwandeln. Aber mit einigen wohl gewählten Pflanzen wieder mehr in der Natur zu leben, die Atmosphäre der freien Natur im begrenzten Raum zu erleben, ist ein verlockendes und visionäres Ziel. Dafür lohnt es sich das Buch zu kaufen und mit dem Wissen des Profis die Hege und Pflege einer neuen grünen Welt in Angriff zu nehmen. Ästhetik und Nachhaltigkeit gepaart mit Freude am Umgang mit Natur und anmutiger natürlicher Eleganz der Pflanzenwelt sind ein wohltuender Kontrast zur heutigen makellosen und seelenlosen, digitalen Welt.

Viele Glücksgefühle mit schmutzigen Händen wünscht Erna

https://www.amazon.de/Evergreen-Living-Plants-Gestalten/dp/3899556739

https://shop.gestalten.com/evergreen.html

Mamma Mia am See

Key-Visual_MAMMA-MIA_2018

Seit 15 Jahren präsentieren die Thunerseespiele jeden Sommer vor der UNESCO-geschützten Bergwelt von Eiger, Mönch und Jungfrau Musicalproduktionen aus aller Welt und Eigenproduktionen. Dieses Jahr die Open Air-Weltpremiere von Mamma Mia auf Schweizerdeutsch.

Vom 11. Juli bis 25. August 2018 präsentieren die Thunerseespiele mit MAMMA MIA! erstmals ein weltberühmtes Musical in Schweizerdeutscher Sprache. In Thun feiert das Musical mit den ABBA-Hits ausserdem seine Open Air-Weltpremiere. Für die Sprachadaption engagieren die Thuner Musicalmacher das erfahrene Duo Dominik Flaschka und Roman Riklin.

Erzählt wird die Geschichte von Sophie und ihrer alleinerziehenden Mutter Donna. Sophie möchte demnächst ihre grosse Liebe Sky heiraten – aber nicht ohne ihren Vater. Das Problem: Sie weiss nicht, wer ihr Vater ist. Also stöbert sie in den alten Tagebüchern ihrer Mutter und lädt die drei in Frage kommenden Lover von damals auf die Insel ein, ohne Donna einzuweihen. „Mamma Mia“ – das kann ja heiter werden, die Hochzeit droht zum „Waterloo“ zu werden. Hoffentlich finden Sophie und Sky zwischen den vielen Hit-Songs wie „Chiquitita“, „SOS“ und „Dancing Queen“ noch ihr Happy End.

Donna und Sophie sind Auswanderer – woher sie ursprünglich stammen, das bestimmt das Land der jeweiligen Aufführung. So würzt das Kreativ-Team der Thunerseespiele das ABBA-Musical mit einer Portion Swissness und verleiht dem modernen Alltags-Märchen ein neues Gewand. Für die Umsetzung des dritten Dialekt-Musicals nach Gotthelf und Dällebach Kari setzen die Thuner Musicalmacher auf ein erfolgreiches Schweizer Duo: Dominik Flaschka und Roman Riklin. Sie waren bereits für erfolgreiche Schweizer Musicals wie Ewigi Liebi, Mein Name ist Eugen und Ost Side Story mitverantwortlich und übersetzen MAMMA MIA! ins Schweizerdeutsche. Dominik Flaschka zeichnet in Thun ausserdem für die Regie verantwortlich: „MAMMA MIA! passt wunderbar an den Thunersee. Dass wir dem Publikum ein so tolles Musicalerlebnis in Mundart bieten können, freut mich enorm. Seit frühester Kindheit bin ich grosser ABBA-Fan und mit einer eigenen, neuen Inszenierung dieses Musical-Welterfolgs auf Schweizerdeutsch geht ein grosser Traum in Erfüllung.“

MAMMA MIA! am Thunersee
11. Juli bis 25. August 2018 auf der Seebühne in Thun

Karten sind bei Starticket  unter 0900 325 325 (CHF 1.19/Min., Festnetztarif) sowie bei den üblichen Verkaufsstellen erhältlich.

Vorstellungsdauer:             2 Stunden 15 Minuten (keine Pause)

Weitere Informationen:       www.thunerseespiele.ch

frohzoo

ksw-201x300Patrick Michel Mayland entspricht nicht dem Bild welches gerne von Künstlern gemahlt wird. Er sprüht vor Innovation und sinnbildenden Werken, er schreinert, malt, textet und experimentiert mit Material, Wort und Farbe.

Eventuell kennen Sie schon die faszinierenden Katzenbilder von Patrick oder seine tierischen Sitzgelegenheiten? Und nun sein neuester Streich, oder soll ich schreiben, sein neuester Pinselstrich?

“frohzoh” In einer Welt voller Hoffnungen und Ängste verführt uns Patrick Michel Mayland in ein Fabelreich scheinbar sinnloser Texte, hinter denen sich aber ein tieferer Sinn, wenigstens ein Rätsel verbirgt, dessen Auflösung die fantastischen Zeichnungen offenbaren, oder uns ihrerseits zum Nachdenken, Fragen, Lachen, Weiterleben anregen.

Hier eine kleine Kostprobe.
“Nie Mär
Es schlug exakt Ein Uhr in der Nacht!
Finster war es über dem Grund. Ein Gefährt fuhr auf mich zu. Ein Auto ohne Licht. Ungewohnt!
…….”Sie können hier nicht durchfahren!” sprach ich mit verstellt tiefer Stimme. ……
Im Wageninneren zündete nun die Lampe auf.
Ich sah den Tod am Steuer sitzen! Daneben sass ein zweiter Tod als Beifahrer. Auch auf dem Rücksitz hockte ein dritter Tod.
Ich schluckte leer. Auf so was war ich keinesfalls vorbereitet. Ich wusste tatsächlich nicht, dass es mehrere Tode gibt.
Da ich aber am Abend, beziehungsweise in jener Nacht guten Humors war……..”

Ja, Anregung zum “Weiterleben” mit Humor tut immer gut.

“Spazieren Sie durch seine  ruhige, gemütliche, elektronische Galerie, und informieren Sie sich persönlich, was patrick michel mayland so alles mit seinen Pinseln anstellt; für Sie, für sich selber und für die Jetztwelt oder Nachwelt. Sehen Sie sich seine unsichtbare Welt an, seine metaphorische Arbeit.”

Bestellen Sie jetzt online direkt beim Künstler. Das Werk wird in limitierter Auflage von 100 Stück gedruckt werden und wird Ihnen im Herbst 2018 zugesandt. Die ersten zehn Käufer erhalten ein Dankeschön-Geschenk vom Künstler.

http://maylandart.ch/

http://maylandart.ch/kontakt/

http://maylandart.ch/katze-004/

https://shop.adinora.com/haushalt/22/fusschemel-kunstvoll-bemalt?c=5

Tulpen und Windmühlen – das ist Holland?

1524674541Windmühlen und Tulpen, das klassische «Klischee» für den ersten Gedanken an Holland. Manchmal lohnt es sich Vorurteile genauer zu betrachten.

Genauso, wie manche Menschen beim Wort «Schweiz» zuerst an Schokolade, verschneite Bergspitzen und glockentragende Kühe denken, bilden sich in meinem Kopf beim Wort «Holland» die schönsten Tulpenbilder in prächtigen Farben. Dann ziehen, in einem lebhaften Film, stolze Windmühlen, hellbraune Holzschuhe und dunkelgelbe Käselaibe an meinem inneren Auge vorbei! Alles nur Vorurteile, werden Sie jetzt denken. Die Niederlande sind reich an herrlichen Landschaften, architektonischen Kunstwerken, bahnbrechendem Design, künstlerischen Höhenflügen der alten und neuen Schulen und…und…und..

Natürlich sind Sie im Recht und Holland bietet unendliche Reisemöglichkeiten. Sie laden auch ein den Vorurteilen auf den Grund zu gehen. Diese haben manchmal etwas Gutes und bieten neue Erkenntnisse.

Franziska ist mutig genug diese Stereotypen genauer unter die Lupe zu nehmen. Ähem, besser gesagt, sich in das Abenteuer Tulpen und Windmühlen zu stürzen. Sie betrachtet das UNESCO Weltkulturerbe Kinderdjik mit expressiven, dynamischen und sepiagelben Augen um uns dann in wohl gewählten Worten von Ihren Ansichten zu berichten. Sie lässt sich auch nicht von gefühlten “Millionen” Besuchern abhalten, die Tulpenpracht des Keuckenhofs zu bestaunen. Es lohnt sich, denn sie findet dort eine ganz besonders wertvolle Lasagne. Lassen Sie sich überraschen von Franziskas blumigen und humorvollen Reiseblog-Beiträgen über beachtenswerte Klischees. Mit vorurteilslosen Grüssen empfohlen von Erna

https://www.francescaontour.ch/2018/05/01/bji-de-windmolens/

https://www.francescaontour.ch/2018/04/25/tulpomania/