Eine Hand voller Mandeln

Täglich eine Hand voller Mandeln knabbern hilft der Verdauung, macht schlank und versorgt den Körper mit lebenswichtigen Fetten, Mineralien und Vitaminen.

Mandeln schmecken sehr gut und gehören deshalb für mich zur täglichen Ernährung. Nun habe ich nach mehr Informationen zu diesem Lebensmittel gesucht und herausgefunden, Mandeln sind sehr gesund.

Gemäss Bericht im Fachblatt „American Journal of Clinical Nutrition“ helfen Mandeln beim Abnehmen. Der Grund dafür sei, dass das in den Mandeln enthaltene Fett vom Körper nur schlecht verwertet werde. Statt der angegebenen 170 Kalorien pro 28 Gramm, was ca. einer Hand voller Mandeln entspricht, nimmt man bei der genannten Portion Mandeln daher nur ca. 129 Kalorien auf.

Zudem sollen Mandeln eine probiotische Wirkung haben. Sie harmonisieren die Darmflora indem sie jenen Darmbakterien Nahrung liefern die unser Immunsystem unterstützen. Mandeln liefern Ballaststoffe welche die Darmtätigkeit anregen und gesunde Fette für die Darmbakterien.

Sie sind außerdem reich an Magnesium, Vitamin E und weiteren Mikronährstoffen. Das Vitamin E gilt als wichtiges Anitoxidans und soll als Radikalenfänger die Gesundheit der Zellen unterstützen. Magnesium verhilft den Nerven und Muskeln zu einer besseren Funktion.

Die ungesättigten Fettsäuren der Mandeln helfen nicht nur dem Darm und den Nerven, sie wirken sich auch unterstützend auf einen gesunden Cholesterinspiegel aus.

“Mandeln können Diabetiker unterstützen. Ihre Fette und Ballaststoffe helfen bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels. Magnesium unterstützt die Insulinsensitivität der Zellen.”

Detaillierte Informationen finden Sie in den untenstehenden Links.

Ich esse Mandeln einfach gern und wenn sie auch gesund sind, um so besser. Erna

http://www.fr.de/wissen/gesundheit/magenschmerzen-verstopfung-diese-zehn-lebensmittel-regen-die-verdauung-an-a-347352

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/mandeln.html

https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/mandeln-haben-weniger-kalorien-als-erwartet

https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/mandeln-gesund

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/obst/mandeln

Sind Mandeln gesund?

Saisonale Lebensmittel für die schlanke Linie!

RosenkohlWer über die Festtage ein paar Pfunde zugenommen hat kann jetzt genussvoll mehr Früchte und Gemüse essen.

Aber welche dieser Lebensmittel haben im kalten Januar Saison?

Im Saisonkalender finden sich viele Lebensmittel welche importiert werden müssen, wie Ananas, Avocados, Grapefruits, Mangos oder Orangen. Die Ananas ist eine kalorienarme Frucht, ebenso wie die Orange oder die Grapefruit. Diese Früchte haben nur ca. 50 kcal pro 100 Gramm und versorgen uns mit wichtigen Vitaminen welche unsere Abwehr stärken. Sie verhelfen uns also zu einer guten Figur und zu einem besseren Immunsystem.

Aber macht es Sinn importierte Lebensmittel zu verzehren? Diese haben oft einen weiten Weg hinter sich und belasteten dadurch die Umwelt. Gibt es auch gesunde Früchte und Gemüse aus der Schweiz?

Meine Suche in den Angeboten diverser Produzenten und Händler hat mir gezeigt, dass viele Sorten von Äpfel und Birnen aus der Schweiz im Angebot sind. Im Hinterkopf meldet sich mein kleines Skeptiker-Teufelchen. Wie wurden diese gelagert und wie viel Energie musste dafür aufgewendet werden? Ich scheuche es weg und denke an die Holzgestelle im Keller meiner Grosseltern, voller Äpfel.
Beim Gemüse ist das Angebot noch etwas vielseitiger. Ich fand verschiedenste frische Kohlsorten wie Wirsing, Weisskohl, Spitzkohl, Rotkohl, Chinakohl etc. Auf meinen Spaziergängen wandere ich oft an grossen Feldern von grünem Kohl (Federkohl) vorbei. https://adinora.com/2017/11/25/federkohl-chips/

Aber was ich besonders liebe ist der Rosenkohl. Ich mag seinen nussigen Geschmack und die angenehme Textur. Er hat noch weniger Kalorien als die oben erwähnten Früchte und macht schneller satt als sie.

«100 Gramm gekochter Rosenkohl haben etwa 30 kcal/124 kJ. Rosenkohl enthält viel Vitamin A und C und ist reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium»

Deshalb hier noch mehr Informationen zum Rosenkohl und einige Rezepte. Falls ihr ein gutes Rosenkohl-Rezept habt, sendet eine Kopie mit Bild an info@adinora.com. Besten Dank

Mehr Genuss, weniger Gewicht und stabile Gesundheit wünscht Erna

https://www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/gesund-essen/rosenkohl-id29659.html

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/rosenkohl.html

http://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_71601898/rosenkohl-so-gesund-ist-das-wintergemuese.html

https://www.kuechengoetter.de/rezepte/jakobsmuscheln-mit-rosenkohlgemuese-93121

https://www.kuechengoetter.de/rezepte/rosenkohl-kartoffel-gulasch-88288

https://www.kuechengoetter.de/saisonkalender/januar

https://www.gartenflora.de/mein-garten/gartenpraxis/obst-gemuese-kraeuter/rosenkohl/

https://www.essen-und-trinken.de/rosenkohl/82305-rtkl-rosenkohl-zubereitung-tipps

Was ist gesunde Ernährung?

IMG_0419Es ist unglaublich, aber ich höre es jeden Tag. “Das sollte ich eigentlich nicht essen, es ist nicht gesund.” Der Weltgesundheitstag hat mich dazu gebracht über die “gesunde Ernährung” nachzudenken.

Besteht gesunde Ernährung nur aus Salat, knapp gegartem Gemüse und Wasser? Wen dies gesund sein soll dann wäre des Leben nicht mehr lebenswert.
Die WHO definiert Gesundheit wie folgt:”Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen.“

Auf die gesunde Ernährung umgelegt, verstehe ich dies wie folgt:

  1. Mach niemals eine Diät!
    Der Körper reagiert auf Nahrungsentzug, indem er den Grundumsatz runterfährt. Es dauert Monate, bis sich der Stoffwechsel wieder eingependelt hat.
  2. Iss alle Lebensmittel die du gerne isst!
    Der Körper braucht Eiweiss, Kohlenhydrat und Fett. Einseitig Ernährung führt zu ernsthaften Gesundheitsproblemen.
  3. Iss nur wenn du Hunger hast!
    Der Körper sagt genau wann er Hunger hat. Hören Sie auf Ihren Bauch und lassen Sie sich nicht von Gerüchen, Werbung oder Langeweile zum Essen verleiten. Sagen Sie “Nein” wenn Ihnen Essen angeboten wird. Sie müssen nicht aus Höflichkeit essen.

Geniessen Sie alles Essen was Ihnen Spass macht und denken Sie nicht darüber nach. Liselotte