Bademode aus Fischernetzen und PET-Flaschen

margaretherione_shopNachhaltige Mode ist ein grosses Anliegen von mir und deshalb gebe ich gerne neue Trends zu diesem Thema weiter.

Bereits Anfangs März durfte ich von den Strümpfen aus recycelten Fischernetzen berichten und auch aufzeigen wo es diese zu kaufen gibt. Nun habe ich erfahren, dass aus recyceltem Polyamid von Margaret und Hermione in Wien Bademodestoffe hergestellt werden. Die bedruckten Badeanzüge oder Bikinis der Kollektion „Coco Lime und Beasts“ beeindruckt mit bunten Tiefseeungeheuern, kultigen U-Booten und lustigen Kugelfischen.

Auch in Italien wird nachhaltige Bademode hergestellt. Die Modelle Mymarini sind aus 80% aus Polyamid und 20% Elasthan – mit dem Öko-Tex Standard 100 zertifziert. Sie sind doppelt verarbeitet, das heisst, sie können gewendet werden und auf beiden Seiten getragen werden. Also zwei Badeanzüge in einem.

Tinka Blu stellt in Berlin farbenprächtige Bikinis aus alten Fischernetzen, Teppichabfällen und gebrauchten Petflaschen her.
Leider konnte ich keinen Schweizer Hersteller von nachhaltiger Bademode finden. Eventuell ist Ihnen einer bekannt? Schreiben Sie einen Kommentar oder eine Mail an info@adinora.com
Badekleider von Margarethermione können Sie in Zürich kaufen bei: Erbudak, Ankerstrasse 8, 8004 Zürich

Bild: https://www.margarethermione.com/

https://www.mymarini.com/

https://tinkablu.com/shop/

https://utopia.de/ratgeber/nachhaltige-bademode/

https://utopia.de/ratgeber/nachhaltige-bademode-2/

http://www.nachhaltigleben.ch/themen/oekomode/mode-trends/oeko-bademode-1448

Strümpfe aus Fischernetzen

03_kunert_highSchöne Feinstrumpfwaren sind immer ein Hingucker. Mit Strümpfen der «Blue Collection» von Kunert zeigen Sie nicht nur schönes Bein sondern auch Umweltbewusstsein.

Plastikabfälle belasten die Weltmeere, verschmutzen das Wasser und vergiften die Fische. Nun hilft eine geniale Erfindung, das Econyl, diese Plastikabfälle wieder zu verwenden. Econyl ist ein Nylon-Garn, welches aus Fischernetzen und anderen Plastikabfällen der Ozeane, hergestellt wird. Aus diesen Plastikabfällen werden  wieder Kleidungsstücke, Teppiche, Vorhänge etc. hergestellt.
Kunert stellt aus dieser nachhaltigen Faser die Beinkleider der «Blue Collection» her. Sehen Sie sich einmal im Netz um oder suchen Sie in den Warenhäusern nach diesen nachhaltigen Strumpfhosen. Mit dieser innovativen Idee ist es nun möglich, sich praktische, schöne, sexy Strumpfhosen kaufen und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun.

Sie erhalten Strumpfhosen der «Blue Collection» online, www.strumpfversand.ch, oder bei Coop, Loeb, etc.

http://www.kunert.de/neu/Blue-15.html

http://www.harpersbazaar.de/fashion/die-neue-blue-kollektion-von-kunert