Die göttliche Ordnung

Das Weib hat in der Gemeinde zu schweigen! Frauen in der Politik, das verstösst gegen die göttliche Ordnung. War es wirklich so? Das Leben in den Jahren um 1971? Es kommt mir vor als wäre es erst gestern gewesen und doch scheint es so fern?

Die Open-Air-Kinozeit hat begonnen und es lohnt sich, die sommerlichen Nächte im Freien zu verbringen, umhüllt von den lauen Lüften der Natur! Oder deren kalter Regenschauer? Egal, es gibt viel zu sehen und zu erleben. Falls Sie den Film “Die göttliche Ordnung” noch nicht gesehen haben, jetzt ist die Gelegenheit dazu.

Ein wunderbarer Film über den Kampf der Frauen um Gleichheit in Familie, Ehe und Politik . Die Geschichte ist realitätsnaher als man es manchmal wahr haben möchte. Die Qualität des Filmes wird durch die sorgfältige Ausstattung und wirklichkeitsnahe Darstellung des alltäglichen Lebens im Jahr 1971 unterstützt. Einer lieben Kollegin sind die Tränen gekommen als ihr bewusst wurde wie ihr Leben damals ausgesehen hatte. Der Film zeigt, dass es nicht eine Selbstverständlichkeit war abstimmen zu dürfen und das Leben mancher Frau und manchen Mannes durch die gesellschaftlichen Zwänge zerstört wurde. Der Bauernhof des Vaters musste übernommen werden oder die Liebe einer jungen Frau zu einem unpassenden jungen Mann führte zu ihrer Zwangseinweisung in eine Anstalt. Natürlich kann dies alles heute nicht mehr passieren. Oder?

https://www.cineman.ch/movie/2017/DieGoettlicheOrdnung/cinema.html

http://www.goettlicheordnung.ch/