Wie lange darf man ein gutes neues Jahr wünschen?

Am 6. Januar geht es dem Christbaum an den Stern. Spätestens an diesem Tag wird er seiner glänzenden Kugeln beraubt.

Der schmückende Tand fristet sein Leben ab sofort im hintersten Plätzchen des Estrichs, sorgsam verpackt in umweltschonenden Schachteln. Der staubtrockene Adventskranz findet seine neue Bestimmung als Gründünger und der nackte Tannenbaum wird mit Schwung aus dem Fenster geworfen. Nun die ersten Tulpen in die Vase gestellt. Fertig Weihnachten!

Gut, die Wohnung ist auf Frühling eingestellt, aber wie ist es eigentlich mit den Glückwünschen zum neuen Jahr? Wie lange darf ich meinen Mitmenschen die besten Wünsche für das Leben mit dem neugeborenen Jahr entbieten? Gibt es eine Etikette-Regel dafür?

Meine Recherchen in der einschlägigen Literatur und im Internet haben nicht zu einer eindeutigen Antwort geführt.

Während der ersten Woche des neuen Jahres ist es auf jeden Fall erlaubt, raten einige Experten. Andere finden es höchstens bis zum Dreikönigstag angebracht und dann herrscht noch die Meinung, dass es bis Mitte Januar auf jeden Fall passtend ist allen, erstmalig im neuen Jahr  angetroffenen Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen die besten Wünsche zu entbieten.

Ich finde, es ist nie zu spät die Neujahrswünsche im Reiseblog von Franziska zu lesen. Die erheiternden, aber auch ernsten und tiefsinnigen Worte, begleitet von leuchtend farbigen Bildern und liebevollen Wünschen sind ein Seelenbalsam und hellen unser nebelgedrücktes Gemüt auf! Noch weit in die nächsten Tage hinein!

Deshalb, auf zum Jahresbeginn in Franziskas Wunschgarten!

https://www.francescaontour.ch/2019/12/31/im-wunschgarten/

Bärlauchbutter selbst gemacht

IMG_0513KopieMomentan sind die Wälder voller Bärlauch. Ein gesundes Frühlingskraut welches ein frisches, leichtes Knoblauch-Aroma verbreitet.

Der Bärlauch ist ein Wildgemüse und kann in der freien Natur gesammelt werden. Dabei ist zu beachten, dass man ihn nicht mit den giftigen Blättern des Maiglöckchens, der Herbstzeitlose oder des Aronstabes verwechselt. Wenn Sie unsicher sind empfehle ich den Kauf des Bärlauchs im Handel.

Die überwiegend schwefelhaltigen, ätherischen Öle geben den Bärlauchrezepten ein feines, frisches Knoblaucharoma. Die Blätter werden meist roh verwendet weil sich der Geschmack beim Kochen verändert.

Rezept für Bärlauchbutter:

250 g weiche Butter
100 g Bärlauch
2 Esslöffel Kräuter-Bouillon
1 Esslöffel Rapsöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zubereitung:
Bärlauchblätter kontrollieren und waschen.
In kurze Streifen schneiden und dann mit der Kräuterbouillon, dem Rapsöl, Salz und Pfeffer mixen.
Zuletzt die weiche Butter kurz darunter mischen und dann in einem Töpfchen kalt stellen.

Sie können die Bärlauchbutter auch zu Stangen formen oder in Eiswürfelformen einfüllen und dann einfrieren.

So haben Sie auch im Sommer noch eine feine Butter als Beilage zu Grillfleisch oder Pastagerichten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bärlauch

https://www.chefkoch.de/rezepte/3085201461154342/Baerlauchbutter-selber-machen.html

https://www.swissmilk.ch/de/rezepte-kochideen/?msclkid=4de566717f12169fc6d13cba5fd640f2

https://www.kochbar.de/rezepte/bärlauchbutter.html

Frühling im Haus am Zugersee

HAUS AM SEE-35

«Veronika, der Lenz ist da, lass uns die Natur geniessen im Haus am Zugersee!»

Im Frühling erwacht die Natur, filigrane Pflänzchen spriessen in hellem, durchscheinendem Grün aus der Erde. Eine gute Gelegenheit um die zarten Bande einer aufkeimenden Liebe stärker zu knüpfen oder bewährte Beziehungen neu aufblühen zu lassen. Die exklusive Lage des Hauses direkt am See bietet die ideale Kulisse für einige geruhsame Tage zu zweit mit viel Privatatmosphäre und Qualitätsmomenten.

Es bietet sich Zeit für beschauliche Rundfahrten auf dem See mit dem Kursschiff oder aktive Seeüberquerungen mit dem Standup-Paddel, dem Kanu oder dem Zodiak  8 PS . Sie erkunden die Stadt Zug beim Shopping oder bei einem Stadtrundgang und trinken einen aromatischen Kaffee am See. Am Abend kochen Sie zusammen Ihr Lieblingsmenu oder lassen sich von einem Caterer, eventuell sogar von einem Störkoch, kulinarisch verwöhnen.

Sie beschliessen den Tag mit einem guten Schluck Wein und einem spektakulären Sonnenuntergang auf der Terrasse am See. Man sagt, die Sonnenuntergänge am Zugersee sind die romantischsten und farbenprächtigsten weltweit.

Nutzen Sie diesen Frühling um ihr Liebesglück blühen zu lassen, in der harmonischen Atmosphäre im Haus am Zugersee.

Buchen Sie noch heute, wir sind für Sie da, ihre Wünsche zu erfüllen ist unsere Herzensangelegenheit.

http://www.hausamzugersee.ch/

Platanen