Essen – der tägliche Kampf oder der tägliche Genuss?

essen

Essen ist ein körperliches Grundbedürfnis das wir jeden Tag befriedigen müssen um leben zu können.

In der Schweiz haben wir mehr als genug zu essen während in vielen Ländern noch Millionen von Menschen hungern und mangelhaft ernährt sind. Wir fragen uns kaum: «Haben wir heute etwas zu essen?» Unsere tägliche Frage lautet mehr: «Was sollen wir heute essen?»

Natürlich gibt es auch in der Schweiz viele Menschen die nicht richtig ernährt sind. Dies aus vielerlei Gründen. Eventuell ist der Schlankheitswahn schuld, der Zeitmangel, das grosse Fastfood-Angebot, eine Krankheit etc. etc.

Von mir aus gesehen ist es wichtig Drei einfache Prinzipien zu beachten.

1.Essen Sie alles was Ihnen schmeckt, achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit frisch zubereiteten Nahrungsmitteln und möglichst abwechslungsreich zusammengestellt, dies fördert die Gesundheit und verhindert Krankheiten die durch unregelmässige und einseitige Ernährung entstehen. Verzichten Sie möglichst auf Fertigprodukte und geniessen Sie saisonale Früchte und Gemüse.

2. Essen Sie nicht mehr als drei Mahlzeiten pro Tag. Essen Sie nur wenn Sie hungrig sind. Hören Sie auf zu Essen, wenn Sie satt sind. Mit der Zeit lernen Sie ihre Portionengrösse einzuschätzen und kochen nicht mehr zu viel. Verzichten Sie möglichst auf Zwischenmahlzeiten, denn drei Mahlzeiten im Abstand von ca. 5 Stunden genügen meist.

3. Essen Sie mit Genuss. Achten Sie darauf die Mahlzeiten schön zu präsentieren. Eine schön angerichtete Mahlzeit ist ein Genuss für alle Sinne. Gönnen Sie sich ihre Lieblingsspeisen, auch mal ein Glas Wein oder ein Dessert. Nehmen Sie sich Zeit um ihr Essen zu zelebrieren, besonders wenn Sie alleine essen.

Freude am Essen und die damit verbundenen guten Gefühle sind die wichtigsten Gradmesser für eine gesunde Ernährung. Viel Genuss wünscht Erna

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/gesunde-ernaehrung-die-regeln.html

https://adinora.com/2017/10/23/gesunde-ernaehrung-esst-kaese/

https://adinora.com/2016/04/10/was-ist-gesunde-ernaehrung/

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/zug/Essverhalten-Kinder-hungern-fuer-ihre-Eltern;art178321,1193665

https://www.tagesanzeiger.ch/leben/essen-und-trinken/eltern-verleiten-ihre-kinder-zum-magerwahn/story/31359917

https://www.essen-und-trinken.de/gesund-essen

https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/lebensmittel-und-ernaehrung/ernaehrung/menuch/menu-ch-ergebnisse-ernaehrung.html

https://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/echt-jetzt-good-news-zum-hunger/story/26148093

Gesunde Ernährung im Lothar Mai Haus

Bild: http://www.lothar-mai-haus.de/essen/

Hühnersuppe hilft bei Grippe und Erkältung

img_6697In der Grippezeit sind die alten Hausmitel eine gute Ergänzung zu medikamentöser Behandlung. Grosis selbst gekochte Hühnersuppe ist der Geheimtipp für eine schnellere Genesung.

Die heisse Hühnersuppe hilft wirklich bei Grippe und Erkältung. Wenn Sie sich oder einem Ihrer Lieben etwas Gutes tun wollen, dann ist die selbst gekochte Hühnersuppe eine sehr gute Idee. Ich schätze die heisse Suppe sehr, nicht nur wenn ich erkältet bin. Die Suppe wärmt und die feinen Aromen tun der Seele gut. Im Netz finden Sie überall Rezepte für eine gute Hühnersuppe und deren heilsame Wirkung.

“Schon mit dem ersten Löffel der Hühnerbrühe wird uns im Inneren wohlig warm und wir merken, wie sich Verspannungen lösen, und die Wärme wohltuend in die von der Erkältung geplagten Glieder zieht. Währenddessen entfacht in unserem Inneren ein Kampf auf Leben und Tod. Denn hier wird mit Volldampf den Viren der Garaus gemacht, da viele von ihnen Hitze nicht vertragen.”

“In jedem Fall sollte die Hühnerbrühe oder Hühnersuppe selbst gekocht sein, da Fertigsuppen hinter dem Original und seinen magischen Kräften weit hinterher hinken. Außerdem sind Suppe oder Brühe, wenn sie selbst zubereitet wurden, frei von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen. Und wie immer gilt: Nur wenn Sie selber kochen, wissen Sie, was drin ist. Und Ihre Mutter hat Ihnen bestimmt das Beste aller Rezepte mitgegeben. Wenn nicht, finden Sie hier einige gute ”

http://www.muetterberatung.de/details/1497/Das_Geheimnis_der_H%C3%BChnerbr%C3%BChe_%E2%80%93_und_warum_sie_wirklich_bei_Erk%C3%A4ltungen_hilft_.html

“Oma hatte Recht: Die klassische Hühnersuppe, die sie immer gekocht hat, wenn jemand krank war – die hilft tatsächlich! Inzwischen ist die heilsame Wirkung von Hühnersuppe bei Erkältung wissenschaftlich erwiesen: Forscher der Universität Nebraska zeigten im Laborversuch, wie Hühnersuppe auf den Körper wirkt. Das Ergebnis: Hühnersuppe blockiert bestimmte weiße Blutkörperchen, die Entzündungen und Schwellungen der Schleimhäute auslösen können.”

http://www.gesundheit.de/wissen/haetten-sie-es-gewusst/ernaehrung/hilft-huehnersuppe-wirklich-bei-erkaeltungen

“Hühnersuppe schmeckt toll, wärmt und wirkt gegen Erkältung. Das ultimative Rezept für Hühnersuppe, in unserer Video-Kochschule Schritt für Schritt erklärt.”

http://www.brigitte.de/rezepte/kochschule/huehnersuppe–das-beste-rezept-bei-erkaeltung-10694594.html

http://www.wildeisen.ch/rezepte/huehnersuppe

Was ist gesunde Ernährung?

IMG_0419Es ist unglaublich, aber ich höre es jeden Tag. “Das sollte ich eigentlich nicht essen, es ist nicht gesund.” Der Weltgesundheitstag hat mich dazu gebracht über die “gesunde Ernährung” nachzudenken.

Besteht gesunde Ernährung nur aus Salat, knapp gegartem Gemüse und Wasser? Wen dies gesund sein soll dann wäre des Leben nicht mehr lebenswert.
Die WHO definiert Gesundheit wie folgt:”Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheit und Gebrechen. Sich des bestmöglichen Gesundheitszustandes zu erfreuen ist ein Grundrecht jedes Menschen.“

Auf die gesunde Ernährung umgelegt, verstehe ich dies wie folgt:

  1. Mach niemals eine Diät!
    Der Körper reagiert auf Nahrungsentzug, indem er den Grundumsatz runterfährt. Es dauert Monate, bis sich der Stoffwechsel wieder eingependelt hat.
  2. Iss alle Lebensmittel die du gerne isst!
    Der Körper braucht Eiweiss, Kohlenhydrat und Fett. Einseitig Ernährung führt zu ernsthaften Gesundheitsproblemen.
  3. Iss nur wenn du Hunger hast!
    Der Körper sagt genau wann er Hunger hat. Hören Sie auf Ihren Bauch und lassen Sie sich nicht von Gerüchen, Werbung oder Langeweile zum Essen verleiten. Sagen Sie “Nein” wenn Ihnen Essen angeboten wird. Sie müssen nicht aus Höflichkeit essen.

Geniessen Sie alles Essen was Ihnen Spass macht und denken Sie nicht darüber nach. Liselotte