Ingwer-Fencheltee für die kalte Jahreszeit

In der kälteren Jahreszeit verbreiten sich die Grippeviren explosionsartig und sorgen dafür, dass unsere Nase läuft, der Hals schmerzt, die Augen geschwollen werden, die Glieder…….

Hier könnte ich noch viele andere Krankheitssymptome aufzählen, aber das hilft wenig. Sie wissen selbst wie mühsam nur schon ein Schnupfen sein kann und wie stark man mit einer „kleinen“ Erkältung eingeschränkt ist.

Da ist es klug. Mit möglichst vielen Hausmitteln den Anfängen zu wehren.

Vermehrtes Händewaschen scheint mir in dieser Jahreszeit sehr wichtig. Mehrmals täglich, mit Seife und sehr gründlich.

Regelmässige Spaziergänge oder Sport an der frischen Luft, bei jedem Wetter und mehrmals tägliches Lüften der Wohn- und Büroräume können helfen.

Eine liebe Freundin von mir schwört auf Ingwer- Fencheltee um die lästigen Viren etwas zu ärgern.

Gemäss der Pflanzenheilkunde soll Fenchel die Verdauung fördern, Blähungen und Krämpfe lindern. Er soll auch den Schleim bei Erkältungen lösen und gegen Husten und bei Schlafstörungen helfen.
Die Fenchelsamen und Fenchelfrüchte sollen ätherische Öle, Kieselsäure, Mineralsalze und die Vitamine A, B und C enthalten. Auch Ingwer gilt als geheime Wunderwaffe im Kampf mit den lästigen Erkältungsviren. Die Scharfstoffe und ätherischen Öle, besonders das Gingerol, regen die Durchblutung an und sorgen so für ein Gefühl der inneren Wärme. Es scheint mir, dass die Kombination der beiden wohltuenden Pflanzen eine gute Idee ist.

Nun habe ich also den Tipp von meiner Freundin befolgt und den Tee wie folgt zubereitet:

Für einen Liter Tee nehme ich 20 Gramm frischen Ingwer, schäle ihn und schneide ihn in ca. 3 x 3 cm grosse Stücke. Dann messe ich 5 gehäufte Kaffeelöffel Fenchelsamen ab (15 Gramm) und lasse beides mit einem Liter Wasser kurz aufkochen. Dann sofort vom Feuer nehmen und 10 Minuten ziehen lassen. Ich mag den Tee so, ohne Zucker oder Honig. Er ist aber auch sehr schmackhaft mit einem Kaffeelöffel Honig.

Ich habe den Ingwer-Fencheltee nun selber ausprobiert und kann ihn sehr empfehlen als schmackhafte Abwechslung und eventuell hilft er Ihnen eine Erkältung abzuwehren oder deren Symptome zu bekämpfen. Auf gute Gesundheit. Erna

 

 

 

 

 

https://www.apotheken-wissen.de/fencheltee-wirkung/

https://www.apotheken-umschau.de/Haende/So-geht-Haendewaschen-richtig-501051.html

https://www.femelle.ch/wellness/gesundheit/ingwertee-zubereitung-so-trinken-wir-gegen-erkaeltungen-uebelkeit-und-heisshunger-an-1977

https://ingwerteeseite.de/ingwertee-und-ingwer-wirkung/

 

Gesunde Zähne machen einen gesunden Menschen

Paracelsus wusste es schon vor mehreren hundert Jahren. “An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch.“ Entzündetes Zahnfleisch und, oder kranke Zähne können den gesamten Körper krank machen.

Im Mund eines Menschen sind mehr als eine Billion Bakterien angesiedelt. Sie helfen die Nahrung zu verarbeiten und sind wichtige Helfer unseres Immunsystems. Damit sich diese Bakterien nicht massiv verbreiten und mit ihrer Säure den Zahnschmelz zerfressen und Entzündungen im Mund und Rachenraum verursachen, ist eine tägliche Mundhygiene wichtig. Entzündungen im Mund können sich auf den ganzen Körper auswirken.

Um die Gesundheit der Zähne zu erhalten sollte man sich täglich 2 bis 3mal die Zähne putzen.  Doch ein schnelles Bürsten der Zähne von wenigen Sekunden nützt zu wenig. Nehmen sie sich genügend Zeit für ihre Zähne. Drücken Sie nicht zu stark beim Zähneputzen, dies kann ihre Zähne und dem Zahnschmelz erheblichen Schaden zufügen. Wählen sie die richtige Zahnbürste. Verschiedene Studien haben gezeigt, elektrische Zahnbürsten reinigen schonender und gründlicher als die Handzahnbürste.

Vor einigen Wochen habe ich im Coop die elektrische Zahnbürste Trisa Pro CleanTimer gekauft welche ich sehr empfehlen kann. Sie wird in der Schweiz, bei Trisa in Triengen hergestellt, der Borstenschnitt passt sich ideal der Zahnform an und bietet mit 8`800 Rotationsbewegungen eine wirklich effiziente Rundum-Reinigung. Der Anpressdruck beim reinigen der Zähne und des Zahnfleisches wird durch das Dämpfungselement gesteuert und der Zwei-Minuten-Timer zeigt automatisch an, wenn die empfohlene Reinigungszeit von zwei Minuten erreicht ist.

Die Trisa Pro Clean Timer bietet die Qualität eines Schweizer Produktes, macht die tägliche Pflege der Zähne zu einem Vergnügen, verhilft zu mehr Gesundheit und ist äusserst preisgünstig.

Trisa Pro Clean Timer, die gute Wahl für ein gesundes Lächeln.

Viele vergnügliche Zahnputzminuten wünscht Erna

https://www.trisa.ch/home.html

http://www.gzm.org/fileadmin/inhalte/Artikel/Immunsystem.pdf

https://www.focus.de/gesundheit/praxistipps/zaehne-putzen-wann-und-wie-oft_id_7258124.html

Weihnachtswunsch: Sing mal wieder!

Weihnachten bietet die Gelegenheit ihrem Körper und ihrer Seele etwas Gutes zu tun.

Singen sie lautstark Weihnachtslieder, Singen verhilft zu Glück und Zufriedenheit.

“Regelmäßiges Singen

  • unterstützt die Atemtätigkeit
  • stärkt das Herz
  • kurbelt die Darmaktivität an
  • bringt den Kreislauf in Schwung
  • reguliert den Blutdruck
  • erhöht die Sauerstoffsättigung im Blut
  • regt die Selbstheilungskräfte an
  • löst Verspannungen
  • sorgt für Ausgeglichenheit
  • baut Aggressionen ab
  • vertreibt Ärger und Stresssymptome
  • hebt die Stimmung
  • weckt die Lebensgeister
  • hält das Gedächtnis in Schuss
  • fördert die Konzentrationsfähigkeit
  • macht kontaktfreudiger und selbstbewusster”

 

Machen Sie diese Weihnachten den Eigenversuch! Frohe Weihnachten mit viel Glücksgesang wünscht Erna

 

https://www.srf.ch/sendungen/puls/psyche/singen-macht-gluecklich-und-gesund

https://www.wunder-des-singens.de/warum-ist-singen-so-gesund/

https://www.srf.ch/sendungen/puls/psyche/singen-macht-gluecklich-und-gesund

https://www.welt.de/wissenschaft/article1461487/Warum-Singen-gesund-ist.html

https://www.medizinpopulaer.at/archiv/medizin-vorsorge/details/article/singen-ist-medizin.html

https://www.mdr.de/wissen/singen-ist-gesund-100.html

https://www.beobachter.ch/gesundheit/wohlfuhlen-pravention/musik-gesang-tut-korper-und-seele-gut

https://www.srf.ch/sendungen/puls/psyche/singen-macht-gluecklich-und-gesund

Singen tut gut!

 

Die Baumnuss, Gesundbrunnen der Natur

img_6411-002Essen Sie jetzt vermehrt Baumnüsse, dieses winterliche Schalenobst ist äusserst gesund. Baumnüsse gellten als Hirnnahrung und sollen Konzentration und Gedächtnis verbessern.

Nüsse gehören zu den ersten Nahrungsmitteln der Menschen. Sie ernähren uns schon seit Urzeiten als rohes, biologisches und veganes Lebensmittel. Zudem sind sie sehr geschmackvoll und vielseitig anwendbar.

Die Baumnuss, auch Walnuss genannt, gehört nicht zu den Nüssen, sondern zu den Steinfrüchten. Der Walnussbaum wächst in der Gegend von Europa bis China und kann 200 Jahre alt werden. Reife Baumnüsse schmecken ausgezeichnet wenn man sie „frisch geknackt“ isst. Sie lassen sich in der Schale, bei ca. 10 – 17 Grad Celsius und vor Licht geschützt, bis zu 12 Monate lagern. Ein guter Lagerort für Walnüsse in Schalen ist der Keller oder ein kühler Estrich. Geschälte, gehackte oder geriebene Baumnüsse sind hingegen höchstens 4 Wochen haltbar. Zu empfehlen ist eine luftdichte Verpackung und ein kühler Lagerort.

Walnüsse sind für ihre aufbauende, gesundheitsfördernde Wirkung bekannt, sie sind reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Calcium, Zink, Spurenelementen, Magnesium sowie Vitaminen. Die Linolsäure und Alpha-Linolsäure in den Baumnüssen senken den Cholesterinspiegel und fördern den Informationsfluss im Gehirn.

Walnusskerne passen, frisch oder leicht geröstet, ausgezeichnet zu Käse, Salaten, Müesli, Suppen etc. Jede Speise lässt sich mit ihnen ohne viel Aufwand verbessern, probieren Sie es aus. Ich wünsche Ihnen baumnussstarke Gesundheit. Erna

https://www.welt.de/gesundheit/article2421628/Walnuesse-sind-gesunde-Alleskoenner.html

https://www.walnuss.de/142/Walnuss/Gesundheit/Uebersicht-aller-Naehrstoffe.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Waln%C3%BCsse

https://www.lifeline.de/ernaehrung-fitness/gesund-essen/walnuesse-gesund-fettsaeuren-id36474.html

Ist Kieselerde gesund oder ungesund?

Die trockene Winterluft schadet jeweils meiner Haut, dem Haar und den Nägeln.

Deshalb habe ich mir diesen Herbst vorgenommen, meine Haut, die Haare und die Nägel besonders gesund und widerstandsfähig zu machen.

Da ist mir der gute Rat einer Freundin eingefallen. Nimm Kieselerde, das ist gesund für Nägel und Haar. Also bin ich schnellen Schrittes zur Apotheke gelaufen und habe mir die Flügge Kieselerde-Tabletten gekauft. 120 Tabletten kosteten unter CHF 20.— (den genauen Preis weiss ich nicht mehr, vermutlich ca. CHF 17.90) und die Apothekerin empfahl mir, täglich 3 x 2 Tabletten zu nehmen, immer nach den Mahlzeiten. Nach meinen Berechnungen ergibt dies eine schöne Haut und kräftige Nägel innert 20 Tagen. Eine preisgünstige Kur, dachte ich mir und zudem noch einfach anwendbar.

Leider vergesse ich es oft die Tabletten zu nehmen und so hat es sich ergeben, dass ich meist nur total 2 Tabletten pro Tag, zerkaut habe und mit viel Wasser nachspülte.

Trotz der geringen Dosis ist mir aufgefallen, dass meine Nägel widerstandsfähiger wurden, die Haut und das Haar haben sich vermutlich nicht stark verändert, bisher habe ich noch kein besonderes Kompliment dafür erhalten. Dieser Satz ist als Aufforderung gedacht. 😉

Also machte ich mich auf die Kieselerde auch im Blog zu empfehlen und suchte vorher noch einige Informationen dazu im Netz.

Es war eine grosse Überraschung für mich, zu erfahren, dass es auch schädlich sein kann Kieselerde einzunehmen.

Kieselerde seien Mineralien und Sedimente mit einem hohen Gehalt an Silicium. Dieses Halbmetall sei für den Menschen wichtig für den Aufbau von Knochen, Knorpel und Bindegewebe. Es ist das dritthäufigste Spurenelement im menschlichen Körper und die Menge des wichtigen Stoffes nehme mit zunehmendem Alter ab. Gemäss Dr. Stephan Lück sei es möglich genügend Silizium über die Nahrung aufzunehmen. Haferflocken, Datteln, Weizenkleie, Bohnen, Sultaninen und besonders Bier sind Lebensmittel mit einem hohen Siliziumgehalt.

Aha, also auf zum Biertrinken anstelle von Kieselerde kauen!

Welche Erfahrungen haben Sie mit Kieselerde? Ein Tipp aus eigener Erkenntnis hilft, schreiben Sie mit an diesem Blog von über 55Jährigen für über 55Jährige. Ihr Wissen interessiert. Alles Liebe, Erna

Schreiben Sie ein Mail an info@adinora.com oder einen Kommentar zum Beitrag.

https://www.onmeda.de/naehrstoffe/silizium.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Kieselerde

https://www.rtl.de/cms/wundermittel-kieselerde-wie-gefaehrlich-ist-das-beauty-produkt-2214900.html

https://www.ch.fem.com/gesundheit-ernaehrung/nahrungsergaenzungsmittel-risiken-von-kieselerde

https://www.naturinstitut.info/kieselerde.html