Lean on Pete

Bei diesem herrlichen Wetter geht niemand ins Kino? Und wenn doch, dann sollte der Film wirklich gut sein.

Sehr gutes, lohnenswertes Kino, auch bei strahlendem Sonnenschein, bietet der Film «Lean on Pete».

Wohin geht der Weg von Charley Thomson? Ein dramatischer Film ohne grosses Melodrama, ein wunderbar und real gefilmtes Bild der amerikanischen Gesellschaft. Charley, ein sympathischer, feinfühliger und interessierter junger Mann aus der amerikanischen Unterschicht sucht seinen Weg im Leben.

Er zieht mit seinem Vater Ray von Arbeitsstelle zu Arbeitsstelle. Freunde und Verwandte existieren nicht, auch keine Mutter kümmert sich um den 15jährigen Teenager. Sein Vater, Ray ist kaum zu Hause. An Geld fehlt es ebenso wie an Zuneigung und stabilen Verhältnissen.

Durch eine zufällige Begegnung mit Del, einem Pferdetrainer, erhält Charley einen Job als Pferdetrainer.

Nun verdient Charley eigenes Geld und lernt die faszinierende Welt des Pferdesports kennen. Charley bindet sich emotional an den alten Gaul «Lean on Pete» und baut eine enge Bindung zu ihm auf. Zwei verlorene Seelen haben sich gefunden. Als Del den, für ihn unnützen Hengst, nach Mexiko zum Schlachter schicken will, beschliesst Charley, Pete zu retten.

Der Film lebt von der einzigartigen Leistung des Hauptdarsteller Charlie Plummer, die Verkörperung einer vernachlässigten und verlorenen Jugend, eines gesellschaftlichen Phänomens in vielen Gesellschaften. Daneben können nur noch die herrlichen, wunderschönen, freien Weiten der Landschaften bestehen, eine Metapher der Orientierungslosigkeit oder soll sie als Metapher für die unendlichen Möglichkeiten dienen? Wohin wird der Weg von Charley und Pete führen?

Sehen Sie es selbst! Täglich im Stadtkino Luzern.

https://www.cineman.ch/kinoprogramm/theatre/stattkino-luzern/209/?date=2018-06-07

https://www.bing.com/videos/search?q=youtube+lean+on+pete+deutsch&&view=detail&mid=F18F9FCF959A4D0D01D4F18F9FCF959A4D0D01D4&&FORM=VRDGAR

 

 

 

Evergreen – Living with Plants

61Fg6bYpHwL._SX400_BO1,204,203,200_Die Sehnsucht nach Natur und Pflanzen im eigenen Wohnzimmer, Balkon oder Hinterhof ausleben! Mit den Tipps von “Evergreen” gärtnern Sie professionell  und nachhaltig im persönlichen Umfeld.

Der Trend nach mehr Grün in den eigenen vier Wänden setzt sich kontinuierlich fort. Viele Zeitschriften, Blogs und Bücher sind voller Tipps für den Puls der Zeit: Mehr Natur und Ursprünglichkeit in das Leben zu integrieren. Das Motiv für den Wunsch nach begrünten Wohnräumen sehe ich im Wunsch nach der besonderen Wohnatmosphäre, urban und doch ländlich, zurück zur Natur und Ursprünglichkeit. Der englischsprachige Bildband ist voller Tipps und Geheimwissen,damit das perfekte Grün kein Zufall ist sondern mit professionellem Bewusstsein und “Know how” erschaffen werden kann. Das Buch zeigt spektakuläre Bilder von begrünten Fassaden und Wohnzimmern die einem Dschungel grosse Ehre machen würden.

Es liegt wohl kaum im Interesse des “Hobbygärtners” das eigene Wohnzimmer in einen Urwald zu verwandeln. Aber mit einigen wohl gewählten Pflanzen wieder mehr in der Natur zu leben, die Atmosphäre der freien Natur im begrenzten Raum zu erleben, ist ein verlockendes und visionäres Ziel. Dafür lohnt es sich das Buch zu kaufen und mit dem Wissen des Profis die Hege und Pflege einer neuen grünen Welt in Angriff zu nehmen. Ästhetik und Nachhaltigkeit gepaart mit Freude am Umgang mit Natur und anmutiger natürlicher Eleganz der Pflanzenwelt sind ein wohltuender Kontrast zur heutigen makellosen und seelenlosen, digitalen Welt.

Viele Glücksgefühle mit schmutzigen Händen wünscht Erna

https://www.amazon.de/Evergreen-Living-Plants-Gestalten/dp/3899556739

https://shop.gestalten.com/evergreen.html

Der Dalai-Lama im Hallenstadion Zürich

Der Dalai-Lama wird von vielen Menschen verehrt, völlig unabhängig von deren Religionszugehörigkeit.

Der Begriff Dalai-Lama ist ein Titel. Er wurde erstmals 1578 vom Mongolenfürst Altan Kahn verliehen und bedeutet, frei übersetzt, «Ozean der Weisheit».

«Tenzin Gyatso ist der Mönchsname des jetzigen Dalai-Lama. Er wurde am 6. Juli 1935 mit dem Namen Lhamo Döndrub in Taktser, einem Dorf in der tibetischen Provinz Amdo im Nordosten Tibets geboren, als zweiter Sohn der Bauernfamilie Dekyi Tshering und Chökyong Tshering.»

Seine Heiligkeit der Dalai-Lama führt ein Leben welches von vielen Regeln bestimmt wird. Als geistiges Oberhaupt der Tibeter hat er den Buddhismus in der ganzen Welt bekannt gemacht.

Charmant, humorvoll und weise verfolgt er sein wichtigstes Ziel: Durch friedfertigen Dialog konstruktive Lösungen zu finden um die Menschen zu innerem Frieden zu führen. Er ist äusserst mitfühlend und sieht seine Aufgabe darin als «Beauftragter des Friedens» zu vermitteln. Dies tut er auf seine ganz spezielle Art, mit viel Heiterkeit und Gelassenheit. Als spiritueller Führer nimmt er Einladungen auf der ganzen Welt an, Vorträge darüber zu halten, wie wir Mitgefühl in der globalisierten Welt leben können.

Seine Botschaft lautet: »Die Menschheit ist eine grosse Familie, Wir müssen alle Verantwortung für unsere Erde übernehmen, damit eine Welt des Friedens und der Liebe entstehen kann. Alle Menschen sollten für das grosse Ziel einer glücklichen Welt zusammenarbeiten.» Diese Aufgabe ist nicht leicht, doch er gibt Hoffnung: »Im tibetischen Buddhismus gehen wir davon aus, dass es im Kosmos erleuchtete Wesen gibt. Wenn man sie anruft bekommt man Hilfe.»

«Dies ist meine einfache Religion. Sie braucht keine Tempel und keine komplizierte Philosophie. Unser Gehirn und unser Herz sind unsere Tempel. Die Philosophie ist die Freundlichkeit.» (Dalai-Lama)

Als der Dalai-Lama gefragt wurde, was ihn in seinem Leben am meisten überraschte, war dies seine Antwort.

«Der Mensch, denn er opfert seine Gesundheit, um Geld zu machen.
Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wiederzuerlangen.
Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt;
das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart lebt;
er lebt als würde er nie sterben,
und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.»

Am Sonntag, den 23.09 2018 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr haben Sie die einmalige Gelegenheit seine Heiligkeit, den Dalai-Lama persönlich kennen zu lernen.

 

https://www.hallenstadion.ch/events-tickets/2655/dalai-lama

http://www.dalailama2015.ch/de/the-dalai-lama-biografie.html

https://buddhismus-aktuell.de/artikel/ausgaben/vom-bauernkind-zum-superstar-zum-80-geburtstag-sh-des-dalai-lama.html

http://www.dalailama2015.ch/de/the-dalai-lama-biografie.html

https://www.planet-wissen.de/kultur/religion/buddhismus/pwiewissenfrage106.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Dalai_Lama

Lustige Sprüche für gute Laune


Schoene-Sprueche-31Das Leben ist hart genug und Lachen muss gelernt sein.

In vielen Fällen muss das Lachen aber auch herausgefordert werden und kommt nicht von selbst. Da auch das Leben um uns herum immer härter wird, muss man sich schon die gute Laune selbst suchen. Lustige Sprüche für gute Laune gibt es aber nicht nur von der netten Person um die Ecke, sondern auch in Druckform. Selbst wenn der gute Kumpel dich mit lästigen WhatsApp Sprüchen nicht mehr aufheitern kann und man selbst oft an den Punkt der Verzweiflung gelangt, weil die lustigen Sprüche nicht für gute Laune, sondern eher für blankes Entsetzen sorgen, dann ist rasche Abhilfe nötig.

Manchmal reicht auch eine vorübergehende Blockade, um den Partner wieder zur Besinnung zu bringen! Wie dem auch sei, der Mensch braucht seine tägliche Ration an Spaß und Leidenschaft. Lustige Sprüche um die Laune zu heben wachsen aber nicht auf Bäumen. Oftmals fallen sie aber geradewegs vom Himmel und man weiß gar nicht woher sie kommen. Dennoch bleibt unbestritten, dass Lachen eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Gesundheit zu verbessern, deshalb lesen Sie regelmäßig lustige Sprüche für gute Laune.

Wir lachen viel zu wenig und untergraben damit eigentlich schon fast selbstschädigend unsere potenzielle gute Stimmung. Mit guten Zitaten aus Film und Fernsehen werden wir ohnedies täglich beliefert und sie bieten uns ausreichend Gelegenheit dazu, oft und ausgiebig zu lachen. Wie würden Sie zum Beispiel reagieren wenn Ihnen ein naher Bekannter während eines stressigen Arbeitstages die folgenden Zeilen schreibt: Mein Bett ist ein magischer Ort, wo ich plötzlich all jenes vergessen habe, was ich eigentlich heute zu tun hätte! Vermutlich würden Sie in einer ersten Reaktion wütend darüber sein, dass Ihr Freund es sich auf der Couch gemütlich macht und vielleicht sogar einen wahren Leckerbissen aus der aktuellen Champions-League ansieht, während Sie hart arbeiten müssen.

Aber ist es nicht gerade so, dass Sie beim zweiten Nachdenken eigentlich über den lustigen Gruß schmunzeln oder gar lachen müssen. Wichtig für einen solchen Spruch ist immer noch die Originalität. Sprüche, die einem zum Lachen bringen, müssen vom Herzen kommen und spontan kommuniziert werden. Wenn das alles nichts hilft, dann senden Sie Ihrem Kumpel ganz einfach auch einen netten Spruch! Wenn Ihnen nichts Passendes einfällt, dann finden Sie mit Sicherheit einen tollen Spruch zum Lachen im Shop. Alex

https://status-spruch.de/lustige-sprueche/

Bild: https://status-spruch.de/whatsapp-status/humor-ist-eines-der-besten-kleidungsstuecke-die-man-in-gesellschaft-tragen-kann/

Lachen als Gesundheitsvorsorge?

LachenmitLocherEin Fachmann mit einer jahrzehntelangen Praxis,  lässt uns teilhaben an seiner herzlichen Heiterkeit, dem Lachen und gesundem Humor. Danke Rolf W. Locher!

Lachen als Gesundheitsvorsorge?

Es ist wissenschaftlich sehr gut belegt und daher inzwischen unbestritten, dass sich eine dauerhafte negative Grundstimmung langfristig negativ auf die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden auswirken kann (Deprimiertheit, Traurigkeit, Sorgen, Angst oder Stressbelastung). Durch die Förderung von Heiterkeit im Alltag, als dauerhafte Eigenschaft, können die negativen Folgewirkungen von Deprimiertheit, Stressbelastung usw. verhindert oder zumindest erheblich abgeschwächt werden. Insbesondere für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist mehrfach in eindrucksvoller Weise nachgewiesen worden, dass eine dauerhafte negative Grundstimmung als bedeutender Risikofaktor anzusehen ist, und zwar unabhängig von anderen bekannten Risikofaktoren wie z.B. Rauchen oder mangelnde Bewegung.

Aus der wissenschaftlichen Befundlage lässt sich insgesamt schliessen, dass die Förderung von Heiterkeit und Gelassenheit im Alltag eine sinnvolle Komponente der Gesundheitsvorsorge ist, und zwar auch für junge und körperlich noch völlig gesunde Menschen und für Menschen, die keine ernsten depressiven oder ängstlichen Verstimmungen haben und sich nicht sehr stark belastet fühlen. Da eine dauerhafte negative Grundstimmung ein unabhängiger Risikofaktor ist, kann die Förderung der Heiterkeit andere wichtige Vorsorgemassnahmen wie z.B. Raucherentwöhnung, gesunde Ernährung usw. zwar nicht ersetzen, ist aber auf jeden Fall eine sinnvolle zusätzliche Massnahme.

Die Förderung von Heiterkeit im Alltag, als dauerhafte Eigenschaft kann bei allen Altersgruppen aber besonders auch in der zweiten Lebenshälfte dazu beitragen, das körperliche Wohlbefinden und die Selbständigkeit länger aufrecht zu erhalten, und sozialer Isolation und Einsamkeit entgegenzuwirken.

Bedingt durch natürliche Altersprozesse und die Anhäufung von verschiedenen Risikofaktoren entwickeln sich mit fortschreitendem Alter vermehrt chronische Krankheiten. Das Aufrechterhalten des psychischen Wohlbefindens in höherem Alter hilft, altersbedingte Krankheiten hinten anzuhalten. Menschen mit einer heitereren und gelassenen Grundstimmung fühlen sich auch allgemein gesünder und haben weniger körperliche Beschwerden, auch wenn sie objektiv gesehen gleich gesund oder krank sind wie andere. Personen, die eine positivere Grundstimmung haben, erholen sich auch besser von Erkrankungen, sind länger selbständig und haben sogar eine höhere Lebenserwartung.

Eine grosse Rolle in diesem Zusammenhang spielt das Vorhandensein positiver Sozialkontakte, die für sich selbst schon zur Lebensqualität beitragen, die darüber hinaus aber auch wiederum mithelfen, dass man gesünder bleibt und sich wohler fühlt. Die von Heiterkeit geprägte Trainingsgruppe ist für sich bereits eine Quelle positiver sozialer Kontakte. Personen mit einer positiveren, heitereren Grundstimmung suchen aber auch öfter Gesellschaft auf, halten mehr soziale Bindungen aufrecht (Freundschaften, Bekanntschaften), und die Bindungen sind von höherer Qualität.

Für wen sind Lach-Yoga Heiterkeitstraining geeignet?

Lach-Yoga Heiterkeitstraining sind grundsätzlich für alle Menschen vom jungen Erwachsenenalter bis ins hohe Alter geeignet. Dabei können ganz problemlos auch Menschen unterschiedlichster Herkunft mitmachen, da es keine Barrieren durch Bildung, Kultur, Religion oder Weltanschauung gibt.

Gesunde oder weitgehend Gesunde geniessen und profitieren in jedem Fall vom Lach-Yoga Heiterkeitstraining, egal wie heiter, fröhlich oder humorvoll sie sich von vorneherein einstufen. Eine Voraussetzung dafür, dass das Training Wirkungen zeigt, ist allerdings, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freiwillig mitmachen. Darüber hinaus sprechen Personen schneller oder besser auf die Methode an, die Lust darauf haben, einmal nicht ernsthaft zu sein, auch einmal etwas ‘nur zum Spass zu machen; die Lust darauf haben, auch einmal etwas zu tun, bei dem es nicht um die Erfüllung einer Pflicht oder das zielstrebige Verfolgen eines bestimmten Ziels geht.

…und dann könnten wir ja mit einigen der vielen Redewendungen die es bezüglich Lächeln und Lachen gibt schliessen.

„Lachen die beste Medizin“

„Lachen heute, denn du weisst nicht, ob du morgen noch kannst“

„Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag“

Das nächste Lachseminar findet am am Samstag, 17. Februar 2018 statt. Eine Investition für Leib und Seele. Bis dann!

https://www.hoho-hahaha.ch/seminare/lach-seminar/

https://www.hoho-hahaha.ch/lachen-mit-locher/fazit/

Weitergehende Informationen finden Sie unter www.hoho-hahaha.ch

rolf w. locher
obergerlafingerstrasse 30
ch-4563 gerlafingen

fon 079 300 25 37

smile@hoho-hahaha.ch

www.hoho-hahaha.ch

schreibfehler sind gewollt eingefügt worden, wer sie findet darf sie behalten. carpe diem.