Teilen – nicht alles haben wollen!

 

Denken sie jetzt…… Oh welch schreckliches Deutsch! Dann bin ich froh, denn eventuell habe ich damit ihre Aufmerksamkeit auf das Teilen gelenkt?

Ein Trend der nicht mehr aufzuhalten ist, «Sharing» also teilen anstelle von besitzen, greift immer mehr um sich. Wer ist an diesem Trend interessiert und weshalb?

Gemäss meinen Recherchen sind die Nutzer von internetbegründetem Teilen hauptsächlich junge Menschen im Alter zwischen zwanzig und vierzig Jahren die mit dem Internet vertraut sind. Sie leben meist in grösseren Städten, sind gut ausgebildet und verdienen gut. Ihnen sind Status, Prestige und Hierarchie nicht wichtig. Sie streben ein sinnvolles Leben mit Spass und Teamarbeit an.

Ältere Menschen beteiligen sich selten am «Teilen» oder Sharing und Co-Konsum, wie das Teilen auch genannt wird.  Warum eigentlich? Gerade wir Älteren erkennen immer mehr die Last des Besitzes und verabschieden uns meist gerne von Dingen die wir selten nutzen.

Hauptsächlich zwei wichtige Gründe führen dazu, dass sich Menschen zum Teilen motiviert fühlen. Einesteils die ökonomischen und andererseits die ökologischen Gründe.

Was ein eigenes Auto kostet ist vielen sehr wohl bewusst. Die Auslagen für den Kauf, dann die jährlichen Versicherungen, die Benzinkosten, den Standplatz etc. «Mobility» https://www.mobility.ch/de/   bietet die Chance ein Auto nur dann zu nutzen, wenn wir es wirklich brauchen

Sie können mit ihren Besitztümern auch Geld verdienen indem sie diese auf «Sharing-Plattformen» wie sharely zum Teilen anbieten. https://sharely.ch/ Oder sie verdienen Geld mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung auf Rent a Rentner.  https://www.rentarentner.ch/v2/index.html

Teilen ist ein Modell der Zukunft welches auch uns Rentnern und Rentnerinnen das Leben erleichtert.

Frohe Leichtigkeit ohne «Besitzlasten»  wünscht Erna

https://www.nzz.ch/schweiz/nutzen-statt-besitzen-1.18377330

https://www.mobility.ch/de/news/mobility-journal/mobility-journal-04-2015/flotte/

https://adinora.com/2016/03/18/hilfe-mein-hochdruckreiniger-geht-fremd/

https://www.peer-sharing.de/data/peersharing/user_upload/Dateien/PeerSharing_Arbeitsbericht_2.pdf

https://assets.thalia.media/images-adb/0f/7f/0f7f1e46-ebf5-4675-a7a2-e100297f5730.pdf

 

Auf Wolken schwebend den «Grosi-Tag» meistern

IMG_1063KOn Laufschuhe sind leicht und sehr biegsam. Sie stützen auch «Grosi-Füsse» beim Enkel-Einsatz.

Ehrlich gesagt, ich bin nicht sehr sportlich. Obwohl ich es meistens schaffe, meine 10`000 Schritte pro Tag zu laufen, würde es mir nie in den Sinn kommen zu joggen.

Bei Wanderungen im Gebirge bilde ich das «Schlusslicht» der Gruppe und bei Städtebesichtigungen brauche ich öfters einen Kaffeehalt. Ich kann also getrost alle Hoffnungen aufgeben, aus mir wird keine Spitzenathletin mehr.

Trotzdem bin ich immer auf der Suche nach dem leichten, stützenden und federnden Schuh für angemessene sportliche Betätigungen oder den Alltag.

Was ich besonders hasse sind die klobigen und schweren Wanderschuhe welche mich regelmässig mit grossen Blasen beschenken und am Rist oder an den Knöcheln die Haut aufreissen. Kein Gehen auf Wolken, sondern ein stapfen mit schweren Bleifüssen. Deshalb bin ich froh und glücklich, wenn ich leichtes Schuhwerk finde, welches sich nicht wie «Klötze» an den Beinen anfühlt. So ein leichter stützender Schuh für den Alltag ist der On-Laufschuh.

Eigentlich wurde er vom ex-Spitzenläufer Olivier Bernhard und seinen Freunden, David Allemann und Caspar Coppetti entwickelt. Er war gedacht als Laufschuh für Spitzenathleten. In der heutigen Zeit ist er alltagstauglich. Er hat sich längst als Freizeitschuh durchgesetzt und ebenso als tragbarer «Berufsschuh» im Büroalltag, im Service und in vielen anderen Branchen.

Auch ich als «Grosi» bin begeistert von diesem leichten stützenden Schuh. Mit ihm ist es mir möglich, den Enkeln leichten Fusses zu folgen. Ich kann beim Street Hockey mithalten und habe sogar bei kleinen Wettrennen eine Chance! Den «Wolkenschuhen» von On sei Dank. Liebe “Leichtfussgrüsse” von Erna

https://www.on-running.com/de-ch/home?utm_expid=.2hwQdMY4Se6JQEIwsaVq3g.1&utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.ch%2F

https://www.on-running.com/de-ch/t/products

https://www.nzz.ch/wirtschaft/unternehmen/die-laufschuhe-von-on-haben-es-weit-gebracht-1.18582977