Sündenbock

Der Sündenbock nimmt die Schuld einer ganzen Gemeinschaft auf sich, so kann diese weiterhin überleben.

Die Ausstellung Sündenbock im Nationalmuseum in Zürich hinterliess bei mir einen zwiespältigen Eindruck.

Einerseits wurde es mir klar, wie die kollektive Gewalt gegen Einzelne entstand und dass sie sich in jedem Zeitalter auf andere Weise zeigte. Schon in der Urzeit wurden Menschen geopfert um die sozialen Gruppen zu stärken und unerklärliche Phänome zu verarbeiten.  Im Mittelalter waren die Hexen und Hexer die Schuldigen für Unwetter, Krankheit, Ausfall der Ernte etc. Heute sind Cyber-Mobbing, auch Internet-Mobbing,  oder Cyber-Bullying genannt, die Mittel der Wahl um einen Sündenbock zu finden.

Andererseits werden in der Ausstellung auch Lösungen thematisiert. Während des Zeitalters der Aufklärung konnten unbekannte Naturphänomene rational erklärt werden und die Wissenschaft schaffte Wissen in Soziologie, Klima und Medizin. Die menschlichen Sündenböcke wurden durch Tiere ersetzt, im wahrsten Sinne des Wortes wurde ein Geissbock mit allen Sünden des Volkes beladen und bestraft.

Im ersten Augenblick dachte ich mir, was hast du dir mit dem Besuch dieser Ausstellung angetan? Es gäbe bessere Möglichkeiten einen sonnigen Vormittag zu verbringen. Die Führung durch das Thema mit dem Audio-Guide war dann aber äusserst interessant und informativ, verstärkte aber die Abscheu und Traurigkeit darüber, dass meist ein völlig unschuldiges Wesen seinen Kopf hinhalten muss für die Probleme einer ganzen Gemeinschaft.

Fazit: Die Ausstellung ist sehenswert und rüttelt auf, ist aber nichts für Zartbesaitete. Erna

Das Landesmuseum bietet zudem noch die Ausstellungen von der Bibel zur Banknote, Einfach Zürich, Archäologie Schweiz oder Glanzlichter der Gottfried Keller-Stiftung. Der Eintrittspreis von CHF 10.– finde ich sehr preiswert und die Lage des Museums, direkt beim Hauptbahnhof Zürich, sorgt für eine emissionsarme Erreichbarkeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

https://www.nationalmuseum.ch/d/microsites/2019/Zuerich/Suendenbock.php

https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/ausstellung-im-landesmuseum-jeder-suendenbock-ist-ein-opfer-seiner-zeit

 

 

Das Geheimnis des perfekten Tages

41u+VURQl0L._SX334_BO1,204,203,200_Dieter Nuhr, ist nicht nur bekannt als Kabarettist und Komiker, er ist auch Autor. Das humoristisch unterhaltende Werk zeigt seine nachdenkliche Seite.

Der 57-jährige erhielt im Mai 1984 den Jakob-Grimm-Preis Deutsche Sprache mit folgender Begründung:

„Dieter Nuhr macht intelligentes Kabarett. Seine Stücke sind wortgewandt, die Pointen treffsicher. Aber er achtet nicht nur sorgfältig auf die sprachliche Qualität dessen, was er sagt: er bringt seinem Publikum auch Sprachkritik nahe und regt es an, über die Wirkung von Sprache nachzudenken“ Jury des Kulturpreises.

Ja, Nuhr ist kein «Klamauk- Komiker». Die Sprache ist ihm wichtig und er legt grossen Wert auf exakte Ausdrucksweise. Was macht das Aufstehen in der Frühe sinnvoll? Sollten wir nicht besser liegen bleiben? Die Themen seines perfekten Tages sind sehr vielseitig; Computer, Religion, Körperpflege, Internet, Telefon, Autofahren, Wirtschaft, Börse, Statistik, Wissenschaft, Gesundheit, Sport, Ernährung, Politik. Eine unermessliche Themenvielfalt für einen einzigen Tag! Aber Nuhr ist bekannt dafür sich Gedanken über «alles und jeden» zu machen.

Seine Meinung zu einzelnen Themen ist klar ausgeprägt und macht teilweise nachdenklich, wie: “Wenn sich das Papier, das eine Bank empfiehlt, rechnet, warum behält sie es dann nicht selbst?”.

Das Buch ist humorvoll und lustig geschrieben, mit leisen sprachlichen Nuancen und deftigen «Türgriff-Kloaken». Der Humor von Dieter Nuhr ist umstritten, mir gefällt seine leise säuselnde Art der Gedankenspielereien, aber lesen Sie selbst. Andrea

https://www.weltbild.ch/artikel/buch/das-geheimnis-des-perfekten-tages_17697143-1?wea=2225123&gclid=CLD5uN-djdMCFUQq0wodEyMP4Q#information

http://www.buch.ch/shop/home/artikeldetails/das_geheimnis_des_perfekten_tages/dieter_nuhr/ISBN3-431-03861-1/ID33748118.html?ProvID=10907254

https://www.amazon.de/Geheimnis-perfekten-Tages-Dieter-Nuhr/dp/3404608836/ref=pd_sim_14_2?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=N6N0Z4X615Y9XYJVR732

https://www.weltbild.ch/artikel/buch/das-geheimnis-des-perfekten-tages_17697143-1?wea=2225123&gclid=CLD5uN-djdMCFUQq0wodEyMP4Q

Berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen!

lesestoffGeben Sie Ihr Wissen weiter. Berichten Sie uns über Ihre Erfahrungen zum Thema Reisen, Essen, Getränke,  Mode, Vorbereitung der Pension, Tierhaltung, Formen des Zusammenlebens im Alter etc. etc. Ich denke, dass die Themen grenzenlos sind die Interessen vielseitig und der Nutzen immens.

Schreiben Sie mit an diesem Blog! Je mehr Menschen mitwirken, desto grösser wird der Wissensschatz. Wir freuen uns auf Ihre Einträge, auf Empfehlungen von Produkten welche Ihr Leben erleichtern oder Empfehlungen von Dienstleistungsanbietern die wirklich etwas tun für eine bessere Lebensqualität unserer Generationen ab 55.
Sie können dies tun, indem Sie uns auf info@adinora.com über Ihre Erfahrungen schreiben und wir dann Ihren Bericht auf die Seite stellen oder wir erklären Ihnen wie Sie sich direkt als Autor betätigen können. Die Berichte werden erst veröffentlicht wenn Sie und wir der Veröffentlichung zustimmen. Kommentieren Sie bestehende Berichte. Lassen Sie Ihre Kenntnisse nicht untergehen. Zeigen Sie uns Ihren Wissensschatz und Ihre Lebenserfahrung. Nutzen Sie die neuen Medien.  Erna