Nachts am Brenner

51bAArBJfML._SX327_BO1,204,203,200_Die Nacht am Brenner ist beherrscht von Dunkelheit und Schatten. Als der Schaffner Bertoldo im Morgengrauen, auf der Strasse, Teile eines menschlichen Körpers findet packt ihn das Grauen.

Der Brennerpass verbindet das österreichische Tirol mit dem italienischen Südtirol und dient schon seit der Antike als eine wichtige Verbindung zwischen diesen beiden Regionen. Er liegt idyllisch und abseits grosser Menschenmassen. Da liegt es auf der Hand, dass der Brenner immer wieder zum Mittelpunkt illegaler Machenschaften wird. Grenzen werden von den Anwohnern gerne umgangen und verlocken zu kriminellen Machenschaften. Ein grausamer Mord ist am Brenner geschehen, ein alter Mann wurde an ein Pferd gebunden und dann zu Tode geschleift. Wer tut dies einem einsamen, alten Menschen an?

Nicht immer führen die Schmuggelgeschäfte zu Mord und Todschlag. Doch die Gegend um den Brennerpass bildet die perfekte Kulisse für einen düsteren Krimi. Commissario Grauner und Ispettore Saltapepe ermitteln im grausamen Mord an dem alten Südtiroler Jakob Voltinger. Der gemütliche, griesgrämig erscheinende Grauner und der neapolitanische “Lebemann”  Saltapepe könnten gegensätzlicher nicht sein und doch bilden Sie ein starkes Team. Kommissar Grauner wird von seinen persönlichen „Dämonen“ heimgesucht und setzt alles daran mit dem aktuellen Mord auch den ungeklärten Tod seiner Eltern aufzuklären. Wird es ihm möglich sein Beruf und Privat zu trennen und die vielen Hinweise zu einem “Ganzen” zusammenzufügen? Wird er seine “Dämonen” los werden?

Der Plot des Kriminalromanes ist oftmals bedrückend und verlangt aufgrund mehrer Handlungsstänge einen aufmerksamen Leser. Der dritte Stüdtiroler-Krimi von Lenz Koppelstätter berichtet vom kargen Leben der Bewohner des Grenzgebietes am Brenner  in lebendigen Bildern und prägnanter Sprache.

“Lenz Koppelstätter ist Kriminalschriftsteller, Reporter für Geo Saison, Geo Special und Salon, Kolumnist, Kommunikationsberater und Medienentwickler. Er hat in Bologna und Berlin Politik und Sozialwissenschaften studiert und in München die Deutsche Journalistenschule besucht. Über zehn Jahre lang arbeitete er in der deutschen Hauptstadt für überregionale Zeitungen und Magazine. Heute lebt er wieder in Südtirol, wo er geboren und aufgewachsen ist.”

http://lenzkoppelstaetter.net/biografie/

https://www.amazon.de/Nachts-Brenner-Commissario-Grauner-ermittelt/dp/3462050087/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1525597103&sr=8-3&keywords=lenz+koppelst%C3%A4tter

http://lenzkoppelstaetter.net/

http://lenzkoppelstaetter.net/pressestimmen/

Agriturismo l`Unicorno bei Bedizzole

 

Senza-titolo-21Das Einhorn ist per Definition ein Fabelwesen welches in Wirklichkeit nicht existiert. Nun habe ich herausgefunden, diese Definition ist falsch. Sie finden das fabelhafte und einzigartige Einhorn in der Nähe des Gardasees.

Das Agriturismo l`Unicorno in Macesina, ein kleines Örtchen bei Bedizzole, liegt eingebettet in die sanfte Landschaft des Valtènesi. Geniessen Sie einige Tage „dolce far niente“ in dem antiken Palazzo aus dem Jahre 1654. Jedes Zimmer ist mit modernster Technologie ausgerüstet und mit viel Charme und Persönlichkeit eingerichtet.

Im Restaurant „Locanda della Chiocciola“ haben wir an zwei Abenden ausgezeichnete, traditionelle, regionale Gerichte genossen. Frisch zubereitet aus den Produkten des Hofes und der Bauern und Fischer der Provinz Brescia. Wir sind begeistert von der innovativen, frischen Küche und von der ausserordentlichen Gastfreundschaft von Gabriella und Corrado Becchetti Binkert.
Die Dama in Rosea hat uns bei Aperitif und Vorspeise begleitet. Danach genossen wir den zweiten hauseigenen Wein, den Gropello “1654” Garda Classico Doc und schlossen mit dem gehaltvollen Riservà dà la Mastrala Barrique-Valtenesi Doc.

Gabriella ist eine unkomplizierte und begeisterte Chefin mit Bündner Charme und ihr Mann Corrado überzeugte uns mit seinem unglaublich tiefen Fachwissen und seiner ruhigen Liebenswürdigkeit. Vielen herzlichen Dank, wir kommen gerne wieder. Erna und Freunde

http://www.unicorno.eu/unicorno/de/

L`Unicorno Agriturismo & azienda Agricola
Via Quarena 17 – Loc. Macesina – 25081 Bedizzole (Bs)
Phone: +39 030 674339 ; +41793354474
Mobile: +39 335 5323094

IMG_3310IMG_3355IMG_336264399832