Schoen.gut in Küssnacht am Rigi

cashmere-mütze-oder-cashmere-schalHeute haben Sie noch von 11.00 – 16.00 Uhr die Gelegenheit die Ausstellung Schoen.gut in Küssnacht am Rigi zu besuchen.

Dort finden Sie Schuhe von yép welche in der Schweiz von Hand gefertigt werden und höchste Ansprüche in Bezug auf Passform, Qualität und Nachhaltigkeit erfüllen, und dies zu einem unglaublich guten Preis.

Und Couture Corinne, mit ihren ‘Must-Have’ Produkten wie den Poncho aus 70% Cashmere / 30% Seide oder Mütze und Schal aus 100 % Cashmere, Pullover, Jacken etc. Erfrischend elegant, klassisches Designs mit überraschender Funktionalität und unvergleichlich wohligem Tragegefühl.

Die einzigartigen Würste von Markus Schumacher, fruchtigen Wein vom Weingut Schlössli von Schafis am Bielersee und, und, und……Lassen Sie sich überraschen, es gibt dort viel zu sehen und zu erleben. Schweizer Produkte, Schweizer Handwerk, Design und Delikatessen.

http://www.schoen-gut.com/

Cashmere – das Geschenk der Natur

Cashmere – das Geschenk der Natur

cashmir_poncho_pinkFür die kältere Jahreszeit habe ich mir ein wunderbares Geschenk der Natur gekauft, einen leuchtend farbigen Poncho von Couture Corinne.

Corinne ist mit der Kreation dieses edlen Stückes eine geniale und sehr funktionale Umsetzung gelungen. Der Poncho ist federleicht und angenehm zart auf der Haut. Er passt ins kleinste Handtäschchen und kann auf unzählige Weise getragen werden. Er ist der ideale Reisebegleiter, schützt vor Kälte im Flugzeug, vor Staub im offenen Auto und vor Hitze an der prallen Sonne. Er schmückt bei einem festlichen Nachtessen und wärmt bei der nächtlichen Heimkehr. Wenn ich ihn trage, fühle ich mich wie eine Königin, eine Königin in leuchtendem Fuchsia.

Der Poncho ist zu 70 % aus Cashmere, dem feinen Unterhaar der Ziegen aus der mongolischen Steppe und zu 30 % aus Seide der fleissigen Seidenraupe, gefertigt. Ein natürliches Produkt mit aussergewöhnlichen Eigenschaften. Gemäss meinen Recherchen wärmt Cashmere um ein Vielfaches mehr als Schafwolle. Dieses Gewebe ist wasserabweisend sowie formbeständig, die feine Struktur der zarten Strickware macht es Schmutz und Staub unmöglich, sich darin festzusetzen. Ein Ausschütteln genügt und der Staub einer längeren Fahrt durch die Wüste, ist weg.

Für die Kreationen von Corinne wird mit besonderer Sorgfalt der Flaum – das leichte Unterhaar – aus dem Fell der mongolischen Kaschmirziege gekämmt und danach mit edler Seide zu den hochwertigen Produkten von ‚monCASHMERE’ verarbeitet. Neben Ponchos beinhaltet das Label auch Pullover, Jacken, Mäntel oder Kleider. Einzigartig ist, dass sie auf die individuell ausgesuchte Farbe gefertigt werden.

Das Design und die verschiedenen Modelle sind vielseitig, äusserst kreativ, elegant und es macht Spass, ihre Mode zu tragen.

Besuchen Sie Corinne Keiser im Couture Atelier in Immensee, sie berät Sie gerne zu Cashmere oder individuellen Modewünschen. Alle ihre Produkte sind von Hand mit äusserster Sorgfalt gefertigt. Corinne findet für jeden Bedarf die individuelle Lösung.

Nun gehe ich wieder auf um meine 10`000 Schritte zu tun in Begleitung eines edlen Produktes aus der Natur. Erna

https://www.couturecorinne.ch/

www.moncashmere.ch

Die Ausstellung Schön.Gut, in Küssnacht am Rigi,  vom 10. November bis 12. November bietet eine wunderbare Gelegenheit, die Kreationen von Corinne Keiser kennen zu lernen.

www.schoen-gut.com

http://www.smgv-usmm.ch/de/smgv/organisation/praesentation/

https://yellow.local.ch/

de/d/Immensee/6405/Couture/Couture-Corinne-tPdPLhY5WQAltMi1ZhdtAQ

image1

20994335_1900143410239860_4815145423551451353_n

21615993_1909859152601619_1845635119662596546_n

Klausjäger – ein Krimi mit urtümlichem Brauchtum

9783954519880xlIm beschaulichen Küssnacht am Rigi gehen am 5. Dezember weiss gewandete Gestalten um, begleitet vom ohrenbetäubenden Lärm hunderteter Glocken und vieler Geisseln. Im Dunkeln schweben die beleuchteten Iffeln und mitten in diesem archaischen Treiben liegt der liebe Samichlaus in seinem Blut.

Silvia Götschi, Jahrgang 1958, lebt und arbeitet am Ort des Geschehens. Sie ist Mitglied des Schriftstellerinnen- und Schriftstellervereins (ISSV) und engagiert sich für die Rigi-Literaturtage. Philosophische Themen sind ihre Leidenschaft und diese Leidenschaft fliesst auch in Ihre Kriminalromane ein. Bekannt wurde die Autorin mit Ihren Kriminalromanen Jakobshorn, Bärentritt und Herrengasse. Aus aktuellem Anlass aber hier ein kurzes Statement zu Klausjäger.

Valérie Lehmann und ihr Team aus Schwyz stehen vor einem grossen Rätsel. Der Samichlaus wird erschossen, inmitten des Klausjagens in Küssnacht am Rigi. Wer könnte ein Interesse am Tod dieses heiligen Mannes haben. Die Ermittlungen erweisen sich als schwieriger als gedacht. In diesem Dorf kennt jeder Jeden und doch ist es kaum möglich hinter die Fassade des braven Bürgertums zu blicken. Die Kommissarin gibt nicht auf und begibt sich in nebelverhangene Gefilde um Licht in das dunkle Treiben zu bringen. Ein Kriminalroman mit viel Lokalkolorit und bildhafter Sprache, genau das Richtige für die kalten Abende der Vorweihnachtszeit. Erna

http://www.silvia-goetschi.com/

http://www.schwyzkultur.ch/nachrichten/rubrik-literatur-5/autorin-raecht-sich-am-samichHlaus-9093.html

“Leseprobe
Aus dem Himmel schossen Lichtblitze, als kehre die Dreifaltigkeit auf die Erde zurück. Ein biblisches Bild war es, und er starrte einen Moment fasziniert darauf. Vergessen war sein Auftrag und weshalb er auf dem Seeplatz stand. Den Pilatus sah er nicht wirklich, nur ein Schemen hinter dem Vorhang der Nebelwand.”
www.emons-verlag.de