Woher kommt der Adventskranz?

 

Im Advent macht man sich bereit für die Weihnachtszeit. Festliche Dekorationen und Lichter sollen eine freudige Stimmung bewirken, die kalten Dezembertage und unsere Herzen erwärmen.

Zur Tradition des festlich geschmückten Zuhauses gehört auch der Adventskranz. Was ist die Bedeutung des Adventskranzes und woher stammt der Brauch?

Der Adventskranz ist ein Ring, welcher meist aus Tanne geflochten wird, mit vier Kerzen bestückt ist und mit Weihnachtsschmuck verziert wird. Am ersten Adventssonntag wird die erste Kerze angezündet und an jedem weiteren Adventssonntag eine weitere Kerze. Am vierten Advent brennen alles vier Kerzen.

«Der Brauch, in der Adventszeit einen Kranz aufzustellen, ist noch ziemlich jung. Auf die Idee ist der evangelische Theologe (Gottesgelehrte) Johann Hinrich Wichern im Jahr 1839 gekommen. Er leitete das “Rauhe Haus”, das noch heute in Hamburg steht. Damals war es ein Heim für Kinder und Jugendliche ohne Eltern.

Johann Wichern wollte seinen Waisenkindern mit einem Adventskranz zeigen, wie lange sie sich noch bis Weihnachten gedulden müssen. Diese Wartezeit wollte er ihnen mit dieser schönen Adventsidee verkürzen. Dafür nahm er ein großes, hölzernes Rad einer alten Kutsche und setzte 28 Kerzen darauf: 24 kleine rote und vier dicke weiße. Diesen Kerzenkranz hat er anschließend im Waisenhaus aufgehängt.»

Die Vier weißen Kerzen symbolisierten die Sonntage und die roten Kerzen natürlich die Werktage. Jeden Abend durfte eines der Kinder eine weitere Kerze anzünden. Am Sonntag vor Heiligabend brannten dann alle Kerzen, so dass der Raum in hellem Licht erstrahlte.»

Der Kranz wurde schnell bekannt und ist heute in Millionen Stuben vertreten.

Unsere Adventsaktion als Vorbereitung auf das Fest der Liebe:

Senden Sie uns ein Mail an info@adinora.com in dem Sie uns ihrer Themenwünsche für sinnvolle Blogbeiträge senden. Zum Beispiel: Ich möchte gerne mehr über Brauchtum, Versicherungen oder Kuchenrezept etc. etc. wissen.

Jedes Mail wird beantwortet, wenn Sie uns ihre Adresse dazuschreiben senden wir Ihnen auch gratis eine Adventsgeschenk.

Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit mit viel Licht und Freude. Erna

Quelle: https://www.helles-koepfchen.de/artikel/752.html

https://www.youtube.com/watch?v=TD9gM4NOt1Y

https://de.wikipedia.org/wiki/Adventskranz

Helles Wohnen im Dachstock

VeluxDachfenster

Wohnraum wird immer knapper und teurer. Da lohnt es sich, darüber nachzudenken den Estrich auszubauen.

Der Raum im Dachstock des Hauses meiner Grosseltern war ein Paradies für uns Kinder. Obwohl es dort ziemlich dunkel war und vollgestellt mit alten Möbeln, erlebten wir an manchen Regentagen interessante und abwechslungsreiche Stunden in staubgeschwängerter Luft.

Wir bauten Höhlen aus Tisch und Stuhl, versteckten uns in Schränken oder Truhen und durchforsteten morsche Kisten. Alte, vergessene Schätze kamen wieder ans Tageslicht. Der Plüschhund mit dem fehlenden Ohr und dem Halsband an dem die alten Hundemarken klimperten. Die Reinschrifthefte der Grossmutter voller Buchstaben mit vielen Schnörkeln. Ja, eine sepiabraune Zeit voller Lichtstrahlen mit tanzenden Staubpartikeln und dem Geruch nach Spinnweben und Wespennestern.

Heute lohnt es sich nicht mehr alte Möbel zu horten und der Ausbau eines kaum genutzten Estrichs ist eine preiswerte Möglichkeit um neuen Wohnraum zu schaffen.

Der bereits vorhandene Raum kann schnell und meist ohne grossen Aufwand in eine freundliche, luftige und vor Allem helle Wohnmöglichkeit umgestaltet werden. Dabei sind die örtlichen Bauvorschriften zu beachten und es lohnt sich auch die entsprechenden Fachkräfte zu beauftragen.

Beim Umbau eines Dachstockes ist es wichtig viel Licht und Grosszügigkeit in die Räume zu bringen. Dazu eignen sich die Velux Dachfenster ausgezeichnet. Schon vor mehr als 25 Jahren wurde der Dachstock des Grosselternhauses ausgebaut. Aus dem dunklen, staubigen Abstellraum wurde ein heller und wohnlicher Wohnraum mit viel Licht. Die damals eingebauten Velux-Fenster sind immer noch einwandfrei dicht. Die neuen Besitzer des Hauses haben inzwischen auch eine Velux-Markisette angebracht und ein Velux-Insektenschutzrollo. Die Dachfenster bieten einen ungehinderten Ausblick und mehr Licht als gedacht. Am Beispielbild dieses Beitrages können Sie sehen wie ein Estrich nach dem Umbau aussehen könnte. Viele schöne und glückliche Momente im neuen Wohnraum wünscht. Erna

https://www.veluxshop.ch

https://www.veluxshop.ch/de/produkte/velux-hitze-und-sonnenschutz/markisetten

https://www.veluxshop.ch/de/produkte/velux-hitze-und-sonnenschutz/insektenschutzrollos

Es geht immer um Kohle!

1511793346Aber nicht bei Franziska! Bei ihr geht es um Licht, ja, «Fiat Lux» für euch und für Franziska im Ruhrpott.

Im tristen November nach Dortmund? Franziska scheut keine Mühen!

Kein Kohlestaub oder Fussballspiel kann sie davon abhalten ins Licht zu schwärmen. Sie durchschreitet hallende Schächte, lässt sich auf glühenden Förderbändern transportieren taucht mutig in rostiges Eisen und erliegt Fabonaccis berechnendem Charme.

Dies alles tut sie, um den Weg für uns zu bereiten in den « Himmelsmannpark»!
Dieser Park ist Ihnen unbekannt? Kein Problem, wenn Sie den Reiseblog von Franziska lesen sind Sie danach ein Licht in Industriegeschichte und wissen wohin Ihre nächste Reise gehen könnte.

Leuchtende Kraft und Energie Pink, Rot, Grün und Hellgelb, Mut in schwungvollen Adern aus Licht. Milchstrassen aus weissem Rohr. Leuchtinspirationen aus der Galaxis zur Adventszeit. Reisen Sie ins Licht nach Dortmund.

Das ist gerade nicht möglich? Dann spenden Sie Licht in Form von «Kohle» für das Projekt Hilfe zur Selbsthilfe.

Frohe Lichtzeit im Advent wünscht Erna.

https://www.francescaontour.ch/2017/11/27/schicht-in-schacht/

https://www.francescaontour.ch/2017/11/28/fiat-lux/

https://www.zollverein.de/angebote/die-kokerei-in-anderem-licht

Einrichtungstipp: Trendleuchten für das neue Jahr

Einrichtungstrends wechseln von Jahr zu Jahr. Vom Shabby Chic zum Landhausstil oder zum Modernen Wohnen. Gutes Licht ist zeitlos, fördert das Sehvermögen und passt zu jedem Trend.
Die Leuchten von Baltensweiler AG, Luzern werden seit über 60 Jahren in der Schweiz hergestellt. Sie sind von hoher Qualität und halten mehr als ein Leben lang. Diese Leuchten können Sie einmal sogar Ihren Enkeln vererben. 😉
Ich finde das LED-Leuchtsystem Oyo wunderbar. Die Leuchte ist nach der Idee des Zweiges einer Pflanze mit beweglichen Blättern gearbeitet. Die Teleskopstangen und Kugelgelenke ermöglichen eine vielseitige Anwendung. Die Leuchten sind sehr leicht und modern gearbeitet, sind nicht dominant und passen sich jedem Einrichtungsstil an. Oyo eignet sich sehr gut für Stehlampen und Bürotischlampen. Die LED-Leuchten verbreiten ein angenehmes, warmes Licht und sind äusserst sparsam im Stromverbrauch. Ich finde es wichtig, den Produktionsstandort Schweiz zu fördern und es freut mich, dass, gemäss einer Umfrage der NZZ, Baltensweiler-Leuchten zu den beliebtesten Design-Stücken der Schweizer gehören. Ich wünsche Ihnen viel Licht im neuen Jahr. Erna

http://www.baltensweiler.ch
Baltensw