Die ideale Trink-Temperatur erhöht den Weingenuss!

Weiss, Rosé oder Rot – die ideale Trinktemperatur jeder Weinsorte ist einzigartig.

Die Trinktemperatur sorgt dafür, dass Aromen sich entfalten und so eine harmonische Komposition bilden können. Grundsätzlich gilt: Je leichter ein Wein, desto kühler wird er getrunken. Muss ein Wein zügig gekühlt werden, kann der Flasche eine Kühlmanschette umgelegt werden, die vorher ins Tiefkühlfach gelegt wurde.

Zu kalterWein kann einfach einige Minuten bei Zimmertemperatur gewärmt werden. Gemessen wird die Temperatur in der (nahezu) vollen Flasche mit einem Weinthermometer.

Weißweine

Weißweine werden bei 8 bis maximal 14° Celsius getrunken, abhängig von Alter und Körper der ausgewählten Sorte. Leichte Weine eher bei 8°, kräftige Weißweine bei 14° genießen. Um diese Temperaturen zu erreichen, sollten die Flaschen drei bis fünf Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Roséweine

Sie werden zwar aus roten Trauben hergestellt, aber wie weiße Weine verarbeitet. Die Trinktemperatur liegt deshalb ebenfalls etwas kühler, 12 bis 14° Celsius sind ideal. Hier reichen zwei bis drei Stunden Lagerung im Kühlschrank aus. Detaillierte Informationen zeigt das Weinportal weintrend.com, im untenstehenden Link.

Rotweine

Rotweine, wie der italienische Primitivo, werden wärmer getrunken. Das liegt daran, dass die meisten von ihnen Gerbstoffe enthalten, die bei Kälte einen bitteren Geschmack verursachen und den Wein dadurch ungenießbar machen. Fruchtiger Rotwein wird bei 14° getrunken. Hierzu sollte er zwei Stunden im Kühlschrank gekühlt werden und ungefähr eine Stunde vor Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden. Kräftige Rotweine werden hingegen bei 16 bis 18° getrunken, hier genügt es, die Flaschen kurz in einen kühlen Raum aufzubewahren.

Diese Angaben dienen zur groben Orientierung und werden maßgeblich durch den Wein und ihren Trinker beeinflusst.

Viel Trinkgenuss wünscht Daniela

http://www.weintrend.com

 

 

Im Wein liegt die Baumesse

ToscanaWer Wein trinkt, schläft gut. Wer gut schläft, sündigt nicht. Wer nicht sündigt wird selig. Wer also Wein trinkt, wird selig. (Shakespeare)

Wie die Zeit vergeht! Genau vor zehn Jahren haben Vreni und Bobby das letzte Mal an der Messe Bauen und Wohnen Luzern ihre Weine kredenzt.

Da sie nicht mehr an der Züspa in Zürich sind, die jeweils zeitgleich stattfindet, nehmen sie die Gelegenheit war und präsentieren ihre, mehrheitlich von kleinen Weinbauern produzierten Weine, an der diesjährigen Ausstellung Bauen und Wohnen. Bei ihnen lassen sich hervorragende Weine mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis finden. Dieses Jahr sind Weine aus Italien, Spanien und Portugal im Spezialangebot. Nutzen Sie die Gelegenheit um die neuen Jahrgänge zu degustieren. Zudem bietet sich die Gelegenheit den beliebten roten Hauswein, Mont du Soleil,zum Preis von nur Fr. 13.80 zu beziehen. Die Eintrittskosten der Messe können bei einer Bestellung in Abzug gebracht werden, wenn Sie die persönliche Einladung ausdrucken und mitbringen.

Dieses Angebot hat nur während diesen 4 Tagen Gültigkeit. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, an die Messe zu kommen, profitieren Sie trotzdem von diesem Angebot bei Bestellung per E-Mail oder per Telefon. (Karton à 12 Flaschen)

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben. (Wilhelm Busch)

Verena Buholzer und Bobby Fischer freuen sich auf Ihren Besuch.

Vreni und Bobby’s Wystübli bleibt während der Ausstellung geschlossen!

http://buholzer-weine.ch/5/home

http://www.messe-luzern.ch/htm/home.htm

Einladung
Bauen und Wohnen Luzern

auf der Luzerner Allmend
Halle 1   Stand-Nummer B 27

von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. Oktober 2017
Öffnungszeiten jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Welcher Wein zu Spargelgerichten?

e-monzio-compagnoniil-giano-bifronte-dellenologia_77c07cfa-b540-11e5-8d62-fa5e877d6b44_700_455_big_story_linked_imaDie Regel lautet, zu weissem Spargeln passt Weisswein und zu grünem Spargel Rosé oder Rotwein. Diese Empfehlung ist gar nicht so plakativ wie sie auf den ersten Blick scheint. Ein guter Weisswein ist wirklich die ideale Ergänzung zur Spargel.

Weisser Spargel, im Salzwasser gekocht, ohne Beilage, zeichnet eine leicht bittere «Erdigkeit» aus. Dazu die belebende Mineralik, das zarte Fruchtaroma und die leichte Fruchtsäure des Südtiroler Weissburgunder «St. Valentin» von Utiger Weine, Baar, vergrössert den Spargelgenuss. Weissburgunder passt auch wunderbar zu weissen Spargeln in Kombination von Meeresfrüchten, wie Garnelen, Scampi oder Jakobsmuscheln.
Weisse Spargeln an Sauce Hollandaise lassen sich gut verheiraten mit einem frischen, trockenen Sauvignon, blanc.
Zu Spargeln mit Rohschinken passt hervorragend ein vollmundig, reifer, markanter Chardonnay oder ein eleganter, exotisch fruchtiger Franciacorta DOCG. Dieser extravagante Schaumwein aus Chardonnay-Trauben wächst auf mineralischen Böden nahe des Iseo-Sees und überzeugt als eloquenter Begleiter zu diesem Gericht. Jetzt erhalten Sie den Franciacorta Brut Saten DOCG 2009 von Monzio Compagnoni, Adra, zu einem Spezialpreis .

Grüner Spargel und violetter Spargel ist wesentlich würziger, leicht bitterer und hat ein intensiveres Aroma als weisser Spargel. Daher ist zu diesen Spargelsorten ein fruchtiger Rosé der ideale Begleiter.

Die Rotweintrinker muss ich enttäuschen, Spargeln vertragen sich, nach meinen Erfahrungen, nicht mit rotem Wein. Ein passender Wein zu Spargeln ist meist ein trockener Weisswein mit einer eleganten, leichten Säure. Eine leichte Holznote ist nur zu Spargeln mit Öl- oder Buttersaucen empfehlenswert.

http://www.utigerweine.ch/page/de/shop/prodlist?mode=cat&ca_id=16