Königin und König des Schneesports

63_Podium_Samedi-79_Copyright_Florian_Bouvet__72_Am Swiss Snow Happening vom 11. Bis 15. April 2018, in Mürren messen sich zum Saisonende über 1000 Schneesportlehrerinnen und Schneesportslehrer in 9 Disziplinen. Sie kämpfen um den Titel Königin oder König des Schneesports.

James Bond kennt das Bergdorf Mürren wie seine Hosentasche. Eiger, Mönch und Jungfrau standen Pate bei 007ens weltberühmten, atemberaubenden Abenteuern.

Das höchstgelegene Skigebiet Mürren – Schilthorn im Kanton Bern bietet die ideale Arena für die Athleten des Schneesports welche um den Titel Königin oder König des Schneesports kämpfen. Die polysportiven Lehrer von Telemark, Snowsport oder Langlauf werden in drei Wettkampfkategorien gefordert. Die verschiedenen Disziplinen, von traditionell bis spektakulär, versprechen spannende Duelle beim Kampf um den begehrten Titel. Sie sehen Riesenslalom Alpin, Ski Cross, Slopestyle, Big Air, Snowboard Cross, Sprint Classic und vieles mehr. Dabei zählt nicht nur Geschwindigkeit, Ausdauer und Können, auch Stil und Teamgeist sind entscheidende Eigenschaften des künftigen Herrscherpaares.
Die Sieger werden mit dem goldenen GIRO-Helm gekrönt und dürfen den ehrenvollen Titel während einer ganzen Saison tragen. Die Anwärter schenken sich nichts uns kämpfen mit Einsatz und Fantasie um den prestigeträchtigen Titel.

Die meisten Wettkämpfe finden im Gebiet Birg-Schilthorn statt und sind für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich. Am Samstag findet der Final des Big Air Wettbewerbs und des Formationsfahrens statt. Während der Big Air im Dorf stattfindet, kann das Formationsfahren oben auf dem Berg verfolgt werden. Das Formationsfahren bietet Schönheit, Präzision und Sportlichkeit in Vollendung und ist ein Augenschmaus der besonderen Art.

Zum Abschluss des Tages bietet sich die Möglichkeit für einen gemütlichen Abend oder einer fröhlichen Party im Sportzentrum mit Live-Musik.

Am Freitag sorgt die Band Halunke für Stimmung. Der Höhepunkt am Samstagabend ist die “End-of-Season-Party”, mit einem Konzert von Crazy Mofos. Im Ländlerzelt neben dem Sportzentrum spielt am Freitag Ländlerkompass auf und am Samstag kann das Schwyzerörgeliquartett Habkern genossen werden.

www.snowhappening.ch

http://www.snowsports.ch/de/events/swiss-snow-happening/austragungsort.html

http://www.snowsports.ch/fileadmin/autoren/files/events/happening/33_Guide_SwissSnowHappening2018_final.pdf

https://www.halunkeonline.ch/live.html?tx_cfeventlist_cfeventlist%5Bevent%5D=140&tx_cfeventlist_cfeventlist%5Baction%5D=show&cHash=78786451465e95570408ddc2c53c2497

http://www.crazymofos.ch/

http://www.snowsports.ch/de/events/swiss-snow-happening.html

Skilehrer auch für alte Hasen!

Daumen hoch - das war das Ergebnis des Skilehrer-Checks in der Schweizer Skischule Kleine ScheideggMitte Dezember führten die Schweizer Skischulen einen besonderen Anlass durch. Jedermann oder jede Frau konnte in über 80 Schweizer Skischulen Ski- und Snowboardlehrer kostenlos auf die Probe stellen und sich von ihren Qualitäten überzeugen.

Eine gute Idee, aber ich fahre schon seit über 50 Jahren Ski, und bin kein “Ski-Häsli” mehr. Kann ich als Seniorin von einer Skischule profitieren?

Mit den Worten Skischule und Skilehrer verbinde ich sofort Bilder aus meiner Jugendzeit. Mit selbst gestrickten Norwegerpullovern und Mützen machten wir die Hänge unsicher. Stundenlang wurde der Stemmbogen geübt und alle himmelten den gut aussehenden Ski-Lehrer oder die charmante Ski-Lehrerin an.

Mit der Skischule kam ich dann erst wieder in Kontakt als unsere Kinder nicht brav mit Papi und Mami Skifahren, sondern lieber mit Gleichaltrigen auf coolen Snowboards, in grossen Kurven, die Pisten beherrschen wollten.

Ja und dann ist da noch der «Gigi von Arosa». Das Lied welches mir auch heute noch ein Lächeln ins Gesicht zaubert und mich in Nostalgie schwelgen lässt.

Wisst ihr noch? Es war eine herrliche Zeit!

Der Anlass der Schweizer Skischulen hat mir bewusstgemacht, Skischulen sind nicht nur für Anfänger! Auch erfahrene Ski- und Snowboardfahrer können noch viel lernen. Im Golfsport ist es ganz normal immer wieder mal eine Stunde beim Golflehrer zu buchen um kleine Macken zu beheben oder eine Verbesserung des Schwungs zu erreichen.

Warum machen wir dies nicht beim Ski-Sport? Ob beim Langlaufen, Skifahren oder Snowboarden ein Kurs beim Profi verhilft zu besserem Können, mehr Sicherheit und mehr Freude am Sport.

Darum auf zur Skischule! Eventuell kann ich mit dem richtigen Schwung noch ein paar Jahre mehr fit und glücklich über sonnige Pisten kurven.

Frischfröhliche Pistengrüsse sendet Erna

Bilder vom Event finden Sie hier: www.snowsports.ch/de/services/foto-und-video-gallery/fotos/teste-unsere-skilehrer.html

Jetzt Ihren Skilehrer buchen: http://www.swiss-ski-school.ch

PS: die Videos Gigi von Arosa mit Ines Torelli 1975  und Dalida Gigi-L`Amoroso 1975 findet ihr auf Youtube 🙂