Spargel frisch vom Feld

Alle Jahre wieder zieht es uns nach Flaach, zu den frischen Spargeln, direkt vom Feld.

Seit 1963  wird auf dem Hof von Lydia & Jürg Gisler Spargel angebaut.  Sie sind die dritte Generation die neben der Milchwirtschaft und dem Kartoffelanbau dieses Edelgemüse anbauen. Bei der Bewirtschaftung ihres Hofes achten sie auf die ÖLN-Richtlinien  (Ökologischer Leistungsnachweis) und lassen sich vom Label “Suisse Garantie” kontrollieren. Aber nicht nur diese Qualitätsstandarts und ihr Engagement für nachhaltigen Anbau und Förderung der Bodenfruchtbarkeit machen ihre Produkte aus. Sie sind ein engagiertes, offenes und gastfreundliches Paar welches mit ihrer Crew dafür sorgen, dass der Aufenthalt bei Ihnen zu einem emotionalen und kulinarischen Erlebnis wird. Das “Hofbeizli” ist äusserst originell dekoriert und jeder Fleck durchdacht und überraschend konzipiert. Die Tischdekoration ist erfrischend mutig und einzigartig , da steht ein Bund weisser Spargeln auf dem Tisch mit einer herausragenden grünen Spargel oder aus einem Einweckglas wächst eine gelbe Tulpe. Die Räume des “Hofbeizli” bieten ein einzigartiges Ambiente; ein Holzbeige beim Eingang umrandet ein altes Wagenrad und dient gleichzeitig als Ablagefläche, aus einem alten Weinfass wächst ein knorriger Baum und…. hier isst das Auge nicht nur bei den frischen Spargeln mit, hier wird das Auge betört von erfrischender Kreativität.

Das Spargelrisotto, die Spargelsuppe und die Spargelravioli sind der Renner und die lustige Familie am Nebentisch macht uns auf den ausgezeichneten Spargelsalat aufmerksam… Nur unser Bauch ist schon übervoll und wir schaffen nicht einmal mehr eines der angebotenen Spargel-Desserts zu probieren. Wir kommen wieder und holen es nach. 🙂

Herzlichen Dank liebe Lydia, lieber Jürg und Mitarbeiter, der Besuch bei euch im “Hofbeizli”, das Ambiente, die Spargeln und euere Gastfreundschaft sind jedes Jahr wieder ein wunderbar herrliches Ereignis.

Sie sehen, ich bin immer auf`s Neue begeistert von ihrem Konzept und kann einen Besuch bei Gislers bei jedem Wetter äusserst empfehlen. Bei Sonnenschein lockt der Garten und bei Regen kann man die feinen Spargeln in der Wärme des Kaminofens geniessen.  Rufen Sie an für ein wunderbares Spargel-Erlebnis in Flaach! En Guete wünscht Erna

Familie Gisler
Boden 1
8416 Flaach

Tel. 052 318 22 32

Von Anfang April bis Anfang Juni
Täglich von 8:30 Uhr bis 23:00 Uhr
Auch an Sonn- und Feiertagen

Küche :

Montag bis Freitag

von 11:45 Uhr – 14:00 Uhr und von 17:00 Uhr – 20:00 Uhr

Samstag und Sonntag sowie alle Feiertage

von 11:45 Uhr durgehend bis 20:00 Uhr

http://www.flaacherspargel.ch/

http://www.flaacherspargel.ch/hofbeizli/

http://www.flaacherspargel.ch/ueber-uns/impressionen/saison-2017/

 

Welcher Wein zu Spargelgerichten?

Flaacher Spargeln – jetzt ist Saison!

 

Flaacher Spargeln – jetzt ist Saison!

flaacherspargel-spargelbund-kleinSpargel ist seit vielen tausenden von Jahren als Gemüsepflanze und Heilpflanze bekannt. Spargeln gelten als kulinarischer Genuss und als Aphrodisiaka.

Die weissen, grünen oder violetten Spargelstangen besteht zu 90 Prozent aus Wasser und enthalten eine grosse Menge von Ballaststoffen. Spargeln sind ein gesundes Nahrungsmittel.  Sie sind reich an Vitam B, C, E, Betakarotin, Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, Saponine und Folsäure etc.  Die Asparaginsäure fördert, als wichtige Aminosäure, die körperliche und geistige Ausdauer und wirkt harntreibend. Beachten Sie, übermässiger Konsum von Spargeln schadet dem Körper, wie jedes “Zuviel”. Die Spargel-Purine werden im Körper zu Harnsäure abgebaut deren Kristallisation zu “Gicht” führen kann.

Schweizer Spargeln, frisch geernet und sofort zubereitet sind jetzt ein Hochgenuss und dürfen, ohne Reue, genossen werden. Der lockere, sandige Boden der Thurebene ist für den Spargelanbau bestens geeignet.  Ich kenne den Spargelhof der Familie Gisler  und geniesse zur Spargelzeit die feinen Spargelravioli oder die Spargelsuppe in der Gartenwirtschaft oder im “Hofbeizli”. Nicht nur der Spargelgenuss zieht mich in der Spargelzeit auf den Hof der Familie Gisler, auch das einzigartige Ambiente ist ein Besuch wert.  Die Spargeln werden zweimal am Tag (früh morgens und abends) geerntet und sofort verarbeitet. In der Thurebene finden Sie auch andere Bauern die knackigfrische Spargeln anbieten, wie zum Beispiel die Familie Spaltenstein, in direkter Nachbarschaft zur Familie Gisler. Machen Sie sich auf den Weg und geniessen Sie jetzt die köstlichen  schweizer Spargeln von Flaach und der Umgebung. En Guete wünscht Erna

Das Ende der Spargelsaison ist traditionellerweise der Johannistag, 24. Juni, nach der alten Bauernregel: „Stich den Spargel nie nach Johanni.“

Von Anfang April bis Anfang Juni ist der Spargelhof in Flaach täglich von 8:30 Uhr bis 23:00Uhr geöffnet. Auch an Sonn- und Feiertagen

Küche : Montag bis Freitag von 11:45 Uhr – 14:00 Uhr und von 17:00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag und Sonntag sowie alle Feiertage von 11:45 Uhr durchgehend bis 20:00 Uhr

http://www.flaacherspargel.ch/spargel

http://www.spargel.ch/

https://www.farmy.ch/spargelhof-rafz

https://www.welt.de/wissenschaft/article828935/Spargel-kann-Gichtanfall-ausloesen.html

https://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/ernaehrungwissen/wusstensieschon/aphrodisiaka.htm

http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/ernaehrung/was-an-spargel-mythen-dran-ist-aid-1.3393416

SPARGEL_2013_2_248_3f577e5d9e

SPARGEL_2013_287_52a5be747b

SPARGEL_2013_2_266_3350ab38a1