Heiliger Reis im Tropenhaus Wolhusen

ReisTropenhausReis wird seit Jahrhunderten angebaut und bildet das Grundnahrungsmittel für über 50 Prozent der Weltbevölkerung. Erleben Sie die spannende Geschichte des Reises im Tropenhaus Wolhusen.

Gestern durfte ich Reis pflanzen. Nein, ich bin nicht in Thailand sondern in der kalten, windigen und schneereichen Schweiz.

Das Tropenhaus Wolhusen eröffnete gestern die Ausstellung, «Heiliger Reis – die einzigen Reis-Terrassen der Schweiz». Sie bietet den Besuchern die Möglichkeit Reis mit allen Sinnen zu erleben. Auf den drei übereinander liegenden Reis-Terrassen sieht man die Reispflanze in unterschiedlichen Wachstumsstadien.

Was mich sehr erstaunte, war die Information, dass der Anbau von Reis nicht nur riesige Mengen von Wasser verbraucht, sondern auch sehr viel Methan freisetzt und dadurch zu grossen Teilen die Ozonschicht zerstört.

Die Verantwortlichen für die Ausstellung arbeiteten bei der Planung und Umsetzung des Reisanbaus eng mit Spezialisten von Helvetas, Coop und der Reismühle Brunnen, zusammen. Die Erkenntnisse des Reisanbaus im Tropenhaus Wolhusen unterstützen den umweltschonenden Anbau von Reis. Das Tropenhaus baut den Reis nach der «Alternate Wetting an Drying Method» (AWD-Methode) an. Dabei werden die Reispflanzen in einem jüngeren Stadium und mit mehr Abstand eingepflanzt. Die Reisfelder stehen nicht immer im Wasser, sondern abwechselnd im Trockenen und im Wasser. Die Reispflanze wird robuster und bildet mehr Wurzeln und Ähren.

Durch diesen nachhaltigen Anbau hat sich der Ertrag verdoppelt, es kann über 30 Prozent Wasser gespart werden und die Methanbildung verringert sich um über 40 Prozent.

Mehr als 150 Millionen Kleinbauern leben vom Reisanbau. Das Thema Reis ist aktuell und bietet viele interessante Informationen.

Erfahren Sie im Tropenhaus Wolhusen die spannende Geschichte des Reises, fühlen Sie den Reis, bewundern Sie seine Farben und geniessen Sie seinen Geschmack.

Der nächste Ausflug mit den Enkeln führt ins Tropenhaus Wolhusen zum heiligen Reis. Alles Liebe wünscht Erna

Das Tropenhaus ist von Mittwoch bis Sonntag geöffnet.

Für Führungen und Exklusiv-Reservationen steht das Tropenhaus aber 7 Tage in der Woche offen. Reservieren Sie am besten gleich heute!

Garten Mittwoch – Sonntag 09.30 – 17.30 *
Restaurant MAHOI Mittwoch – Samstag 09.30 – 00.30
Sonntag 09.30 – 17.30

Für das Restaurant MAHOI empfiehlt sich eine Tischreservation! Sonntagnachmittags sind keine Reservationen möglich.
* Als Gast des Restaurant MAHOI können Sie den Garten auch nach 17:30 Uhr besuchen.

Das Tropenhaus ist grösstenteils rollstuhlgängig.

http://www.tropenhaus-wolhusen.ch/deu/default.shtml

http://www.20min.ch/schweiz/zentralschweiz/story/Einzige-Reis-Terrassen-der-Schweiz-eroeffnet-11197882

https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/tropenhaus-wolhusen-probt-auf-terrassen-nachhaltigen-reisanbau-132346546

https://adinora.com/2018/01/12/exotische-oase-in-der-schweiz/

http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/luzern/wenn-wir-100-kilo-reis-schaffen-waere-das-schon-viel;art9647,1221416

http://www.tagblatt.ch/nachrichten/panorama/umweltschonender-reisanbau-in-wolhusen;art253654,5246999

Whisky mit Wasser = mehr Aroma

IMG_Ein Schluck Whisky belebt die Lebensgeister und bringt mehr Genuss ins Leben.

Einige Whisky-Trinker schwören auf «Whisky pur», kein Tropfen Wasser darf sich in das edle Getränk mengen. Einen Whisky mit Cola zu mischen sehen sie als reine Barbarei,  schon der Gedanke daran lässt ihre Nackenhaare zu Berge stehen. Zudem bekommen Sie eine «Gänsehaut» wenn das Wort Eis nur leise gemurmelt wird. Ich mag mir gar nicht vorstellen was mit ihnen passiert, wenn sie ein Stück Eis im Whisky schwimmen sehen!

Das tönt für Sie übertrieben? Fragen Sie in Ihrem Bekanntenkreis nach Whisky-Kennern, Sie werden staunen was für Geheimtipps und Traditionen es im Zusammenhang des Whiskytrinkens zu entdecken gibt.

Ich gönne mir selten einen Whisky aber dann will ich ihn geniessen. Um das Aroma des edlen Getränks zu verstärken schwöre ich auf zwei Tropfen Leitungswasser. Ja, genau zwei Tropfen, nicht mehr und nicht weniger. 😊

Viel Genuss wünscht Erna

http://www.whiskyglas.org/whisky-mit-wasser-mischen/

http://www.gq-magazin.de/leben-als-mann/essen-und-trinken/whisky-whisky-a-gentleman-s-choice/whisky-richtig-whisky-trinken

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/whisky-warum-wasser-ihren-single-malt-verbessert-a-1163249.html

https://www.tagesanzeiger.ch/leben/essen-und-trinken/Warum-ein-Schuss-Wasser-den-Whiskey-verbessert/story/31030768

Mehr trinken – weniger Falten!

IMG_7234Wasser trinken aktiviert den Stoffwechsel und verbessert dadurch die Durchblutung der Haut.

Nein, heute möchte ich Ihnen nicht empfehlen mehr Bier oder Wein zu trinken. Obwohl auch diese Getränke gesundheitsfördernd sein können. Leitungswasser (Hahnenwasser) ist in der Schweiz von ausgezeichneter Qualität und ein Gratis-Schönmacher.
Die Haut des Menschen besteht zu 80 % aus Wasser und es bilden sich daher besonders schnell Falten wenn wir vergessen zu trinken. Wasser trinken fördert die Hautschönheit weil die sie dadurch besser mit Sauerstoff versorgt wird und der Hautstoffwechsel aktiviert wird. Wenn Sie mehr trinken wird Ihre Haut glatter und schöner.

Ich selbst vergesse oft genügend zu trinken. Nun hat mir eine liebe Kollegin Ihr Schönheitsrezept verraten. Sie füllt beim Frühstück einen Krug mit Wasser und stellt diesen, zusammen mit einem Glas, mitten auf den Esszimmertisch. So sieht sie den Krug während des Tages immer wieder und wird daran erinnert, dass Sie wieder etwas trinken sollte. Diesen Tipp werde ich ab sofort auch vermehrt befolgen. Prost Erna

Haben Sie auch einen guten Rat um mehr Wasser zu trinken? Schreiben Sie uns ein Mail auf info@adinora.com oder einen Kommentar zu diesem Beitrag.

http://eatsmarter.de/ernaehrung/studien/bewiesen-wassertrinken-gut-fuer-haut

https://www.welt.de/sport/fitness/article127423848/Warum-wir-viel-mehr-Wasser-trinken-muessen.html

https://www.sugaring-abc.de/wasser-haut-schoenheit