Zum ersten Mal «Criterion»

Tages-1

 

Criterion, die Zürcher Messe für Design und Esskultur stellt Macher und Macherinnen vor die in der Schweiz innovative Produkte herstellen und vermarkten.

Die Idee ist genial und ich bin schon gespannt auf die kreativen Aussteller und deren Ideen. Es gibt aber nicht nur innovative Aussteller zu betrachten, auch tatkräftiges Mittun ist möglich. Die Messe bietet ein buntes Festivalprogramm. https://criterion.ch/festivalprogramm

Eventuell findet sich die Zeit das eigene Kräuterduschgel zu mischen oder einen Lippenbalsam selbst herzustellen, mit Martina Rocco, der Schweizer Kräuterfrau, https://criterion.ch/workstation_de355/923

oder oder ich stelle eine neue Früchteschale aus Keramik selber her? https://criterion.ch/workshop-space_de1/349

Besonders interessiert bin ich an den Spielsachen von «Kidsgoods». Damian Fankhauser und Philipp Gilgen waren enttäuscht vom Spielzeugangebot aus Plastik und begannen deshalb hochwertige Spiele und Produkte für Kinder zu entwerfen.  Produziert werden die Objekte in sozialen Institutionen von Menschen mit Beeinträchtigungen. https://criterion.ch/acts-detail/kidsgoods

Auch die von Hand gewebten Teppiche von Anna Saarinen würde ich gerne selbst berühren. Wie fühlt sich so ein bunter, leuchtender Teppich, gewebt aus Recyclingmaterial wohl an? https://criterion.ch/acts-detail/annasaarinen

Und dann will ich unbedingt die fleissigen Würmer von WormUp kennen lernen. Diese Würmer leben in einem fünfteiligen, ausgeklügelten Keramik-Etagen System mit dem Sie im Haus oder auch draussen auf dem Balkon ihren organischen Abfall in frischen Humus verwandeln können. Die Würmer leben fröhlich in einem Mini-Ökosystem mit optimalem Wurm-Klima, das stelle ich mir spannend vor.  https://criterion.ch/die-wrmer-erledigen-das_de

Und dann muss ich noch unbedingt ins Food-Atelier um mich mit feinen Leckereien und speziellen Weinen verwöhnen zu lassen. https://criterion.ch/food-atelier

Und dann, und dann ……. Ich kann gar nicht über alles berichten was mich noch interessiert. Es sind unendlich viele interessante und urbane Lösungen für eine Zukunft mit Zukunft zu sehen und zu erleben. Ich glaube da gibt es nur eine Lösung. Erleben Sie es selbst!

Das Festival findet vom 6. Bis 8. April 2018 in der Messe Zürich statt.

Donnerstag, 5. April von 17.00- 22.00 Uhr

Freitag, 6. April von 15.00 – 22.00 Uhr

Samstag, 7. April von 11.00 – 22.00 Uhr

Sonntag, 8. April von 11.00 – 22.00 Uhr
https://criterion.ch/tickets

Anfahrt:https://criterion.ch/festival

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage https://criterion.ch/

Ja, es ist sehr viel «Englisch» aber ich empfehle die Seite trotzdem 😉

 

MCH Messe Schweiz (Zürich) AG https://criterion.ch/
Wallisellenstrasse 49
8050 Zürich
T +41 58 206 51 35
hello@criterion.ch

Bilder : https://criterion.ch/ticket https://criterion.ch/festival

Criterion_OnlinePlan_Visual-1

Reisen ist Leben

P1050086Die Einsamkeit ist eines der grössten Probleme des “Altwerdens”. Eine Reise mit Gleichgesinnten und leiblichen Genüssen bringt Freude, Freunde und ist Balsam für Leib und Seele.

Zuhause vor dem Fernseher sitzen, eine Reisedokumentation sehen und ein gutes Glas Wein trinken. Welch schönes Leben! Aber noch schöner ist es die Reise zu tun, mit allen Sinnen zu erleben und nicht nur auf dem Bildschirm zu sehen. Alleine reisen macht nicht so viel Spass wie reisen in einer Gruppe und mit persönlicher, engagierter, privater Reiseleitung.

Kombinieren Sie Kultur, Erlebnis und Genuss noch diesen Herbst mit einer 7 tägigen Weinreise auf den Spuren des heiligen Jakobus.

Von Samstag, 29. September bis Freitag, 5. Oktober 2018 geht es von Zürich nach Santiago de Compostela, über Galicien zum Douro und Porto bis Evora im Alentejo.

Der Reiseblog von Franziscaontour bot schon viele Tipps zu Porto. Auf dieser Reise ist noch viel mehr zu erleben.

In Santiago ist die Gastronomie zur Kunst erhoben und ist ein aktiver Teil des kulturellen Lebens der Stadt. Das Angebot an Restaurants, Kneipen und Gasthäusern guter Qualität ist spektakulär und die Preise sind für jeden Geldbeutel erschwinglich. Kosten Sie die Produkte der Region, vor allem Meeresfrüchte, Fisch und Rindfleisch. Geschmackserlebnisse, die Lust auf mehr machen.

Santiago ist neben Rom und Jerusalem eines der bedeutendsten Pilgerziele der Christenheit. Jedes Jahr machen sich Tausende von Pilgern auf den Weg – zu Fuss, auf dem Fahrrad oder auch zu Pferd –, um Erfahrungen zu sammeln, bei denen sich Abenteuer und Spiritualität mischen.

Beeindruckend an dieser tausendjährigen Stadt sind sicher auch die Baudenkmäler, die zahlreichen Paläste, Kirchen, Gassen und Plätze der Altstadt. Interessant ist auch ein Spaziergang über den Markt von Santiago, und wer Interesse hat, kann auch um 12.00 Uhr die internationale Pilgermesse besuchen.

In Galicien besuchen wir eine kleine familiäre Bodega und degustieren unter anderem den bekannten Weisswein Albariño, begleitet mit feinen Tapas.P1040718

In Porto angekommen, checken wir im romantischen Hotel aus der Belle Epoque ein, das im alten Stadtteil liegt. Bevor wir uns mit einem feinen Nachtessen überraschen lassen, haben wir genügend Zeit, uns die Umgebung anzuschauen. Weitere Details finden sich im Reiseprogramm.

Aveiro, auch bekannt als das „Venedig Portugals“, ist eine Stadt mit besonderer Atmosphäre. Die Stadt liegt an der Küste des Atlantischen Ozeans, 60 km südlich von Porto am Südufer der Ria de Aveiro, und wird wegen der drei Kanäle Canal de São Roque, Canal das Pirâmides und Canal dos Santos Mârtires auch „das Venedig Portugals“ genannt. Hier bietet sich die Gelegenheit die sensationellen Azulejos am Bahnhofsgebäude zu bewundern.

Nach dem Frühstück fahren wir zum Familienweingut nach Montemor-O-Nova. Hier trifft Wein und Kunst zusammen. Die Quinta besitzt eine interessante Sammlung zeitgenössischer Kunst und ein umfassendes Antiquariat portugiesischer Weingeschichte. Die Philosophie des Familienweingutes und der eigenen Rebschule basiert in der tiefverwurzelten Leidenschaft zu den portugiesischen Rebsorten.

Eine Reise der Superlative, dafür lohnt es sich vom Sofa aufzustehen und sich ins Erlebnis zu wagen. Ich freue mich darauf mit Ihnen diese Reise zu geniessen. Verena

P1040688Detailinformationen und Anmeldeformulare finden Sie unter:

www.buholzer-weine.ch

Buholzer Fischer Weine AG, Beckenriederstrasse 25, 6374 Buochs

Telefon 041 360 60 60

info@buholzer-weine.ch

Details: http://buholzer-weine.ch/369/weinreisen/spanien-portugal-2018

Kommen Sie vorbei und besprechen Sie mit uns Ihre Reise im Wein Bistro:
“Vreni und Bobby’s Wy- und Reisestübli” ist jeden Donnerstag und Freitag von 15.00 – 20.00 Uhr und am Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

März und April: Happy Hour am Donnerstag und Freitag von 16.00 – 18.30 Uhr

Im Wein liegt die Baumesse

ToscanaWer Wein trinkt, schläft gut. Wer gut schläft, sündigt nicht. Wer nicht sündigt wird selig. Wer also Wein trinkt, wird selig. (Shakespeare)

Wie die Zeit vergeht! Genau vor zehn Jahren haben Vreni und Bobby das letzte Mal an der Messe Bauen und Wohnen Luzern ihre Weine kredenzt.

Da sie nicht mehr an der Züspa in Zürich sind, die jeweils zeitgleich stattfindet, nehmen sie die Gelegenheit war und präsentieren ihre, mehrheitlich von kleinen Weinbauern produzierten Weine, an der diesjährigen Ausstellung Bauen und Wohnen. Bei ihnen lassen sich hervorragende Weine mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis finden. Dieses Jahr sind Weine aus Italien, Spanien und Portugal im Spezialangebot. Nutzen Sie die Gelegenheit um die neuen Jahrgänge zu degustieren. Zudem bietet sich die Gelegenheit den beliebten roten Hauswein, Mont du Soleil,zum Preis von nur Fr. 13.80 zu beziehen. Die Eintrittskosten der Messe können bei einer Bestellung in Abzug gebracht werden, wenn Sie die persönliche Einladung ausdrucken und mitbringen.

Dieses Angebot hat nur während diesen 4 Tagen Gültigkeit. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, an die Messe zu kommen, profitieren Sie trotzdem von diesem Angebot bei Bestellung per E-Mail oder per Telefon. (Karton à 12 Flaschen)

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben. (Wilhelm Busch)

Verena Buholzer und Bobby Fischer freuen sich auf Ihren Besuch.

Vreni und Bobby’s Wystübli bleibt während der Ausstellung geschlossen!

http://buholzer-weine.ch/5/home

http://www.messe-luzern.ch/htm/home.htm

Einladung
Bauen und Wohnen Luzern

auf der Luzerner Allmend
Halle 1   Stand-Nummer B 27

von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. Oktober 2017
Öffnungszeiten jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Tavolata, Spass und Genuss an jeder Hausecke, auch für Sie?

Warum gibt es nicht an jeder Hausecke eine Tavolata? Das Konzept des gemeinsamen kochens, essen und plaudern kann von Jung und Alt gelebt werden.

Was ist Tavolata? Tavolatas sind Tischgemeinschaften welche sich alle zwei bis drei Wochen treffen. Die Gruppen, welche gemeinsam kochen, essen und plaudern, treffen sich regelmässig alle zwei bis vier Wochen in einer Atmosphäre voller Genuss, Zufriedenheit und Fröhlichkeit. Die Gruppenzusammensetzung ist von Ort zu Ort individuell. Eine Gruppe von 4 – 8 Personen besteht aus Jung und Alt, Mann und Frau, Kochprofis und Geniesser, wer Spass an diesem Konzept hat kann mitmachen. Die Initiative, zu dieser genussvollen Idee, wurde vom Migros-Kulturprozent aus ergriffen und wird von vielen anderen Institutionen unterstütz. 2010 wurde Tavolata gegründet. Seither sind über 300 Gruppentreffen in 23 Kantonen entstanden.  70’000 Menüs wurden gemeinsam gekocht und gegessen und rund 3000 wertvolle Freundschaften sind entstanden. Möchten Sie auch mitmachen? Bestehende Tavolatas sind in jedem Kanton zu finden. Schliessen Sie sich einer Gruppe an oder gründen Sie selbt eine Tavolata. Alles Nötige erfahren Sie hier.

https://www.tavolata.ch/

https://www.tavolata.ch/de/faq

Mit 66 Jahren da fängt das Leben an!

WeintraubenLUGA vom 29. April – 7. Mai 2016
Halle 2   Stand-Nummer: C 263.

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. Mit 66 Jahren, da hat man Spass daran. Mit 66 Jahren, da kommt man erst in Schuss. Mit 66 Jahren ist noch lang noch nicht Schluss.
Wir folgen dem Rat von Udo Jürgens. Damit wir als AHV-Teenager noch mehr Spass am Leben haben können, werden wir unseren Weinhandel per Ende September verkleinern (nicht auflösen).  Selbstverständlich werden wir weiterhin die beliebten Wein-, Genuss- und Erlebnisreisen organisieren (wir haben ja dann mehr Zeit) und auch unser Reisebüro, das am Garantiefond angeschlossen ist, wird weiterhin bestehe.

Da wir am neuen Domizil nicht mehr so viel Platz zur Verfügung haben, müssen wir auch unser Lager verkleinern. Deshalb werden wir die von uns importierten Weine zu stark reduzierten Preisen abgeben. Kommen Sie zu uns an die Luga und profitieren Sie von unserem Spezialangebot. Ab Bahnhof Luzern mit der S-Bahn in zwei Minuten direkt an der Ausstellung bei uns. Wir freuen uns, bis bald.

Buholzer Fischer Weine AG
Verena Buholzer und Bobby Fischer
http://www.buholzer-weine.ch
www.acapa-buholzer.ch

Genuss- und Erlebnisreise Sardinien-Korsika vom 8. – 15.10.2016