Eine Weinreise nach Österreich, speziell für Sie!

Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt. (Joachim Ringelnatz)

Von Ostermontag, 22. April bis Freitag, 26. April 2019 sind wir unterwegs,  kommen Sie mit auf die Kultur-, Wein-, Genuss- und Erlebnisreise Österreich. Besuchen Sie mit uns Wien, das Burgenland, den Neusiedlersee, Graz  und die Weinstrasse der Südsteiermark!

Haben Sie schon vom Naturschutzgebiet “Lange Lacke” am Neusiedlersee gehört? Nein? Dann wird es Zeit, dass sie dort Lotte und Johann besuchen. Einzigartig für diese Region und weltweit bekannt sind die süssen Prädikatsweine, deren Reifung durch die vielen kleinen Salzlacken und durch intensive Sonnenstunden begünstigt wird.

Ueber das Dorf Mönchhof fahren wir dann nach Wien und übernachten dort in einem 400 Jahre alten  Hotel, ja, sie haben richtig gelesen, das 4*-Hotel Stefanie ist das einzige der rund 35 öffentlichen Herbergen welches in den Häuserverzeichnissen 400 Jahre lang durchgehend Erwähnung fand. Heute bietet es moderne, elegante Zimmer sowie viele gesunde und leichte Köstlichkeiten.

Ein Mozart-Konzert des Wiener Mozart-Orchesters , ein kultureller Genuss als Abschluss eines herrlichen Tages? Alles wie Sie wünschen!

Der zweite Tag dieser einzigartigen Reise beginnt mit einem Frühstück im Markisen überdachten Hofgarten des Hotels, einer ruhigen, idyllischen Oase mitten in Wien. Zuerst lassen Sie sich von Wien charmant umgarnen und anschliessend lernen Sie die Wiener Küche auf ganz besondere Weise kennen. Die Alt-Wiener Schmankerl-Reise entführt Sie kulinarisch in die Kronländer der ehemaligen Monarchie.

  • Was hat das Wiener Schnitzel mit Generalfeldmarschall Radetzky zu tun?
  • Kommt das ungarische Gulasch vielleicht doch aus Wien?
  • Wie kommt der Kaiserschmarrn zu seinem Namen?
  • Ist der Tafelspitz tatsächlich das beste Stück vom Rind?

All diese kulinarischen Köstlichkeiten und die entsprechenden Antworten dazu werden am Abend beim 7-Gang-Menü inkl. Weinbegleitung mit Wienerschmäh erklärt.

Die Reise geht am nächsten Tag weiter nach Graz, durch die weiss-rosa „Schaumwolken“  der Apfelgärten welche einen Grossteil der Landschaft im Apfelland prägen. Die Stadt bietet eine gute Mischung zwischen einer kleinen Stadt und einer Grossstadt. An sommerlichen Tagen versprüht Graz ein mediterranes Flair. Schlendern Sie durch die engen Gassen und Plätze der Grazer Altstadt, wie an einem weit entfernten Ort im Süden. Durch die geschützte Lage herrscht ein mildes Klima. In Parkanlagen und auf dem Schlossberg gedeihen Pflanzenarten, die oft erst in Südeuropa wachsen.

Und dann, die Steiermark: Das Grüne Herz Österreichs. Wie beschreibt man das, was die Gäste an der Steiermark so lieben, dieses Steirische Lebensgefühl, am besten? Hier das Rezept:

  • 1 Prise Landschaften von hochalpin bis sanft hügelig
  • 1 Prise kulinarische Köstlichkeiten aus der Region
  • 1 Prise Steirer als Gastgeber und
  • 1 Prise Urlaubsangebote

Vermische alle diese Prisen liebevoll, würze sie mit Humor und Selbstironie, lasse sie gelassen reifen und kredenze sie sodann mit Herzlichkeit.

Ja und dann kommt noch……. nun, alles wollen wir hier nicht verraten.

Mehr über speziell für Sie zusammengestellte Weinreise finden Sie hier untenstehend. Für weitere Auskünfte sind wir telefonisch oder per Mail erreichbar.

BUHOLZER   FISCHER   WEINE AG
Beckenriederstrasse 25, PF 25, 6374 Buochs NW

Telefon 041 360 60 60
www.buholzer-weine.ch
www.acapa-buholzer.ch

Unser Motto:
– Weniger ist mehr! Wir rasen nicht durch die Landschaften. Wir haben für alles immer genügend Zeit; bei uns gibt es keinen Stress!
– Nach unseren Reisen brauchen Sie keinen Urlaub einzuplanen!
– Zusätzliche Ausgaben haben Sie nur für eigene Bedürfnisse, denn bei uns sind auch die Essen und die dazugehörenden Getränke, wie z.B. Weiss- und Rotweine, Mineralwasser und Kaffee eingeschlossen.

Gratis-Degustation im Wein-Bistro von Donnerstag 8. 11. bis Sonntag 11.11.2018
an der Beckenriederstrasse 22 in 6374 Buochs

Ja, in sechs Wochen ist bereits Weihnachten, und wir werden sicher wieder mit genussvollem Essen verwöhnt. Doch auch ein guter, schöner Wein dazu darf doch nicht fehlen.

Komm zu uns und profitiere vom Einkaufsrabatt von bis zu 25 %. Wir haben dieses Jahr für Dich sogar am Sonntag geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Vreni und Bobby

Die ideale Trink-Temperatur erhöht den Weingenuss!

Weiss, Rosé oder Rot – die ideale Trinktemperatur jeder Weinsorte ist einzigartig.

Die Trinktemperatur sorgt dafür, dass Aromen sich entfalten und so eine harmonische Komposition bilden können. Grundsätzlich gilt: Je leichter ein Wein, desto kühler wird er getrunken. Muss ein Wein zügig gekühlt werden, kann der Flasche eine Kühlmanschette umgelegt werden, die vorher ins Tiefkühlfach gelegt wurde.

Zu kalterWein kann einfach einige Minuten bei Zimmertemperatur gewärmt werden. Gemessen wird die Temperatur in der (nahezu) vollen Flasche mit einem Weinthermometer.

Weißweine

Weißweine werden bei 8 bis maximal 14° Celsius getrunken, abhängig von Alter und Körper der ausgewählten Sorte. Leichte Weine eher bei 8°, kräftige Weißweine bei 14° genießen. Um diese Temperaturen zu erreichen, sollten die Flaschen drei bis fünf Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Roséweine

Sie werden zwar aus roten Trauben hergestellt, aber wie weiße Weine verarbeitet. Die Trinktemperatur liegt deshalb ebenfalls etwas kühler, 12 bis 14° Celsius sind ideal. Hier reichen zwei bis drei Stunden Lagerung im Kühlschrank aus. Detaillierte Informationen zeigt das Weinportal weintrend.com, im untenstehenden Link.

Rotweine

Rotweine, wie der italienische Primitivo, werden wärmer getrunken. Das liegt daran, dass die meisten von ihnen Gerbstoffe enthalten, die bei Kälte einen bitteren Geschmack verursachen und den Wein dadurch ungenießbar machen. Fruchtiger Rotwein wird bei 14° getrunken. Hierzu sollte er zwei Stunden im Kühlschrank gekühlt werden und ungefähr eine Stunde vor Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden. Kräftige Rotweine werden hingegen bei 16 bis 18° getrunken, hier genügt es, die Flaschen kurz in einen kühlen Raum aufzubewahren.

Diese Angaben dienen zur groben Orientierung und werden maßgeblich durch den Wein und ihren Trinker beeinflusst.

Viel Trinkgenuss wünscht Daniela

http://www.weintrend.com

 

 

Zum ersten Mal «Criterion»

Tages-1

 

Criterion, die Zürcher Messe für Design und Esskultur stellt Macher und Macherinnen vor die in der Schweiz innovative Produkte herstellen und vermarkten.

Die Idee ist genial und ich bin schon gespannt auf die kreativen Aussteller und deren Ideen. Es gibt aber nicht nur innovative Aussteller zu betrachten, auch tatkräftiges Mittun ist möglich. Die Messe bietet ein buntes Festivalprogramm. https://criterion.ch/festivalprogramm

Eventuell findet sich die Zeit das eigene Kräuterduschgel zu mischen oder einen Lippenbalsam selbst herzustellen, mit Martina Rocco, der Schweizer Kräuterfrau, https://criterion.ch/workstation_de355/923

oder oder ich stelle eine neue Früchteschale aus Keramik selber her? https://criterion.ch/workshop-space_de1/349

Besonders interessiert bin ich an den Spielsachen von «Kidsgoods». Damian Fankhauser und Philipp Gilgen waren enttäuscht vom Spielzeugangebot aus Plastik und begannen deshalb hochwertige Spiele und Produkte für Kinder zu entwerfen.  Produziert werden die Objekte in sozialen Institutionen von Menschen mit Beeinträchtigungen. https://criterion.ch/acts-detail/kidsgoods

Auch die von Hand gewebten Teppiche von Anna Saarinen würde ich gerne selbst berühren. Wie fühlt sich so ein bunter, leuchtender Teppich, gewebt aus Recyclingmaterial wohl an? https://criterion.ch/acts-detail/annasaarinen

Und dann will ich unbedingt die fleissigen Würmer von WormUp kennen lernen. Diese Würmer leben in einem fünfteiligen, ausgeklügelten Keramik-Etagen System mit dem Sie im Haus oder auch draussen auf dem Balkon ihren organischen Abfall in frischen Humus verwandeln können. Die Würmer leben fröhlich in einem Mini-Ökosystem mit optimalem Wurm-Klima, das stelle ich mir spannend vor.  https://criterion.ch/die-wrmer-erledigen-das_de

Und dann muss ich noch unbedingt ins Food-Atelier um mich mit feinen Leckereien und speziellen Weinen verwöhnen zu lassen. https://criterion.ch/food-atelier

Und dann, und dann ……. Ich kann gar nicht über alles berichten was mich noch interessiert. Es sind unendlich viele interessante und urbane Lösungen für eine Zukunft mit Zukunft zu sehen und zu erleben. Ich glaube da gibt es nur eine Lösung. Erleben Sie es selbst!

Das Festival findet vom 6. Bis 8. April 2018 in der Messe Zürich statt.

Donnerstag, 5. April von 17.00- 22.00 Uhr

Freitag, 6. April von 15.00 – 22.00 Uhr

Samstag, 7. April von 11.00 – 22.00 Uhr

Sonntag, 8. April von 11.00 – 22.00 Uhr
https://criterion.ch/tickets

Anfahrt:https://criterion.ch/festival

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage https://criterion.ch/

Ja, es ist sehr viel «Englisch» aber ich empfehle die Seite trotzdem 😉

 

MCH Messe Schweiz (Zürich) AG https://criterion.ch/
Wallisellenstrasse 49
8050 Zürich
T +41 58 206 51 35
hello@criterion.ch

Bilder : https://criterion.ch/ticket https://criterion.ch/festival

Criterion_OnlinePlan_Visual-1

Reisen ist Leben

P1050086Die Einsamkeit ist eines der grössten Probleme des “Altwerdens”. Eine Reise mit Gleichgesinnten und leiblichen Genüssen bringt Freude, Freunde und ist Balsam für Leib und Seele.

Zuhause vor dem Fernseher sitzen, eine Reisedokumentation sehen und ein gutes Glas Wein trinken. Welch schönes Leben! Aber noch schöner ist es die Reise zu tun, mit allen Sinnen zu erleben und nicht nur auf dem Bildschirm zu sehen. Alleine reisen macht nicht so viel Spass wie reisen in einer Gruppe und mit persönlicher, engagierter, privater Reiseleitung.

Kombinieren Sie Kultur, Erlebnis und Genuss noch diesen Herbst mit einer 7 tägigen Weinreise auf den Spuren des heiligen Jakobus.

Von Samstag, 29. September bis Freitag, 5. Oktober 2018 geht es von Zürich nach Santiago de Compostela, über Galicien zum Douro und Porto bis Evora im Alentejo.

Der Reiseblog von Franziscaontour bot schon viele Tipps zu Porto. Auf dieser Reise ist noch viel mehr zu erleben.

In Santiago ist die Gastronomie zur Kunst erhoben und ist ein aktiver Teil des kulturellen Lebens der Stadt. Das Angebot an Restaurants, Kneipen und Gasthäusern guter Qualität ist spektakulär und die Preise sind für jeden Geldbeutel erschwinglich. Kosten Sie die Produkte der Region, vor allem Meeresfrüchte, Fisch und Rindfleisch. Geschmackserlebnisse, die Lust auf mehr machen.

Santiago ist neben Rom und Jerusalem eines der bedeutendsten Pilgerziele der Christenheit. Jedes Jahr machen sich Tausende von Pilgern auf den Weg – zu Fuss, auf dem Fahrrad oder auch zu Pferd –, um Erfahrungen zu sammeln, bei denen sich Abenteuer und Spiritualität mischen.

Beeindruckend an dieser tausendjährigen Stadt sind sicher auch die Baudenkmäler, die zahlreichen Paläste, Kirchen, Gassen und Plätze der Altstadt. Interessant ist auch ein Spaziergang über den Markt von Santiago, und wer Interesse hat, kann auch um 12.00 Uhr die internationale Pilgermesse besuchen.

In Galicien besuchen wir eine kleine familiäre Bodega und degustieren unter anderem den bekannten Weisswein Albariño, begleitet mit feinen Tapas.P1040718

In Porto angekommen, checken wir im romantischen Hotel aus der Belle Epoque ein, das im alten Stadtteil liegt. Bevor wir uns mit einem feinen Nachtessen überraschen lassen, haben wir genügend Zeit, uns die Umgebung anzuschauen. Weitere Details finden sich im Reiseprogramm.

Aveiro, auch bekannt als das „Venedig Portugals“, ist eine Stadt mit besonderer Atmosphäre. Die Stadt liegt an der Küste des Atlantischen Ozeans, 60 km südlich von Porto am Südufer der Ria de Aveiro, und wird wegen der drei Kanäle Canal de São Roque, Canal das Pirâmides und Canal dos Santos Mârtires auch „das Venedig Portugals“ genannt. Hier bietet sich die Gelegenheit die sensationellen Azulejos am Bahnhofsgebäude zu bewundern.

Nach dem Frühstück fahren wir zum Familienweingut nach Montemor-O-Nova. Hier trifft Wein und Kunst zusammen. Die Quinta besitzt eine interessante Sammlung zeitgenössischer Kunst und ein umfassendes Antiquariat portugiesischer Weingeschichte. Die Philosophie des Familienweingutes und der eigenen Rebschule basiert in der tiefverwurzelten Leidenschaft zu den portugiesischen Rebsorten.

Eine Reise der Superlative, dafür lohnt es sich vom Sofa aufzustehen und sich ins Erlebnis zu wagen. Ich freue mich darauf mit Ihnen diese Reise zu geniessen. Verena

P1040688Detailinformationen und Anmeldeformulare finden Sie unter:

www.buholzer-weine.ch

Buholzer Fischer Weine AG, Beckenriederstrasse 25, 6374 Buochs

Telefon 041 360 60 60

info@buholzer-weine.ch

Details: http://buholzer-weine.ch/369/weinreisen/spanien-portugal-2018

Kommen Sie vorbei und besprechen Sie mit uns Ihre Reise im Wein Bistro:
“Vreni und Bobby’s Wy- und Reisestübli” ist jeden Donnerstag und Freitag von 15.00 – 20.00 Uhr und am Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

März und April: Happy Hour am Donnerstag und Freitag von 16.00 – 18.30 Uhr

Im Wein liegt die Baumesse

ToscanaWer Wein trinkt, schläft gut. Wer gut schläft, sündigt nicht. Wer nicht sündigt wird selig. Wer also Wein trinkt, wird selig. (Shakespeare)

Wie die Zeit vergeht! Genau vor zehn Jahren haben Vreni und Bobby das letzte Mal an der Messe Bauen und Wohnen Luzern ihre Weine kredenzt.

Da sie nicht mehr an der Züspa in Zürich sind, die jeweils zeitgleich stattfindet, nehmen sie die Gelegenheit war und präsentieren ihre, mehrheitlich von kleinen Weinbauern produzierten Weine, an der diesjährigen Ausstellung Bauen und Wohnen. Bei ihnen lassen sich hervorragende Weine mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis finden. Dieses Jahr sind Weine aus Italien, Spanien und Portugal im Spezialangebot. Nutzen Sie die Gelegenheit um die neuen Jahrgänge zu degustieren. Zudem bietet sich die Gelegenheit den beliebten roten Hauswein, Mont du Soleil,zum Preis von nur Fr. 13.80 zu beziehen. Die Eintrittskosten der Messe können bei einer Bestellung in Abzug gebracht werden, wenn Sie die persönliche Einladung ausdrucken und mitbringen.

Dieses Angebot hat nur während diesen 4 Tagen Gültigkeit. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, an die Messe zu kommen, profitieren Sie trotzdem von diesem Angebot bei Bestellung per E-Mail oder per Telefon. (Karton à 12 Flaschen)

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben. (Wilhelm Busch)

Verena Buholzer und Bobby Fischer freuen sich auf Ihren Besuch.

Vreni und Bobby’s Wystübli bleibt während der Ausstellung geschlossen!

http://buholzer-weine.ch/5/home

http://www.messe-luzern.ch/htm/home.htm

Einladung
Bauen und Wohnen Luzern

auf der Luzerner Allmend
Halle 1   Stand-Nummer B 27

von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. Oktober 2017
Öffnungszeiten jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr