Cirque du Soleil in Zürich

Cirque du Soleil spielt mit TOTEM vom 5. September bis am 14. Oktober 2018 auf dem Hardturm-Areal in Zürich. Doe einzigartige Show: TOTEM, zeigt eine faszinierende Reise durch die Evolutionsgeschichte der Menschheit.

TOTEM beschreibt die Evolution des Menschen, von seinen amphibischen Ursprüngen bis hin zum neuzeitlichen Traum vom Fliegen. Die Bühne, auf der sich die Entwicklung der Charaktere vollzieht, erinnert an eine gigantische Schildkröte – in vielen Kulturen ein Symbol für den Ursprung des Lebens. Auf visuell und artistisch verblüffende Art erforscht TOTEM die Beziehung, die der Mensch zu anderen Lebewesen hat, seine Träume sowie sein endloses Potenzial.

Mit akrobatischen Darbietungen verkörpern die Artisten ausgewählte Abschnitte der Evolutionsgeschichte. Die archetypischen Charaktere erleben und spielen auf verschiedene Art und Weise die ewigen Lebensfragen des Menschen durch. Im Wechsel zwischen Wissenschaft und Legende begibt sich TOTEM zu den Ursprüngen, erforscht den Entwicklungsprozess, die fortwährende Suche nach Balance und die Neugier, die den Menschen antreibt – immer weiter, schneller und höher…

Seit der Weltpremiere im Jahr 2010 hat TOTEM schon mehr als 5 Millionen Besucher in über 45 Städten verzaubert. Geschrieben und konzipiert von Robert Lepage bringt TOTEM mit einem Team von 46 Artisten, Schauspielern, Sängern und Musikern eine grosse Vielfalt an Meisterleistungen auf die Bühne: Das Spektrum reicht von Athletik über Komik und berührender Theatralik bis zu überraschenden visuellen Effekten.

Über Cirque du Soleil

Cirque du Soleil begann 1984 als eine Gruppe von 20 Strassenkünstlern und entwickelte sich zu einem globalen, in Quebec ansässigen Unternehmen, das artistische Unterhaltung auf höchstem Niveau produziert. Cirque du Soleil beschäftigt nahezu 4’000 Mitarbeitende, darunter 1’300 Künstler und Artisten aus mehr als 50 verschiedenen Ländern. Bisher haben mehr als 180 Millionen Zuschauer in rund 400 Städten in über 60 Ländern auf fünf Kontinenten die Produktionen des Cirque du Soleil gesehen.

Facts & Figures über das Grand Chapiteau und die Zeltstadt von Cirque du Soleil:

  • Das Grand Chapiteau verfügt über mehr als 2’600 Sitzplätze
  • Der gesamte Aufbau dauert 8 Tage – dazu gehören nicht nur die Installation des Grand Chapiteau, sondern auch das Künstlerzelt, die Kasse, die mobilen Büros und die Küche
  • Das Grand Chapiteau hat eine Höhe von 19 Metern und weist einen Durchmesser von 51 Metern auf
  • Die 4 Masten haben je eine Höhe von 25 Metern
  • Allein das Grand Chapiteau benötigt 550 Eisen à je 1,5 m, um es fest im Boden zu verankern
  • Das Gesamtmaterial von TOTEM ist in 65 Anhängern unterwegs und wiegt knapp 2’000 Tonnen

Weitere Informationen: www.cirquedusoleil.com/Totem oder www.musical.ch/totem

Bleiben Sie mit TOTEM via Twitter vernetzt: @Cirque #TOTEM

Folgen Sie TOTEM und Cirque du Soleil auf: Facebook / Instagram / YouTube / Tumblr / Google +

Tickets sind verfügbar unter www.ticketcorner.ch und https://www.cirquedusoleil.com/de/schweiz/zurich/totem/buy-tickets

Zirkus in Basel – 10 und 250 Jahre

Hochseilartist Laurence Tremblay-Vu

Am Auffahrtswochenende, vom 11. – 15. Mai steht die Stadt Basel im Banne des Circus.
25 weltbeste Profiartisten zeigen auf der Rosentalanlage ihr Können in sechs Shows.

Basel steht am Auffahrtswochenende im Fokus des Circus mit der 10. Ausgabe des YOUNG STAGE Festivals. 25 weltbeste Profiartisten zeigen in sechs Shows ihr Können auf der Rosentalanlage. Eine hochkarätige Fachjury bewertet ihre Darbietungen. YOUNG STAGE ist eines der bedeutendsten Cicusfestivals weltweit und ein Karrieresprungbrett für die jungen Artisten. Um das Jubiläum und den zeitgenössischen Circus gebührend zu feiern, zeigt YOUNG STAGE in Basel zusätzliche Spektakel

Das Young Stage in Basel ist ein erfolgreiches internationales Circus-Festival. Das beweisen schon die Bewerberzahlen. 623 ArtistInnen aus 51 verschiedenen Ländern haben sich für die diesjährige Show beworben, dann folgte ein strenger Auswahlprozess. Nun stehen 14 Acts mit insgesamt 25 KünstlerInnen auf der Bühne und bieten vom 11. bis 15. Mai im Zelt (Rosentalanlage) hohes artistisches Niveau. Innovation, Kreativität und Spielwitz stehen dabei an vorderster Stelle, ebenso Witz und Poesie. Unter den diesjährigen Stars sind KünstlerInnen aus zwölf Nationen. Abwechslungsreiche Nummern erwarten das Publikum. Mal leise und graziös, mal schwindelerregend und schnell, ganz sicher auch viel dazwischen. Da gibt es das Handstand Duo Valeriy & Anatoliy aus der Ukraine, Teeterboard von den Tripotes la Compagnie aus der Schweiz und Spanien, Tanzakrobatik von Felice und Alex aus Deutschland oder einen Tanz im Trapez von Arthur Morel van Hyfte aus Frankreich. Für eine kraftvolle Show gibt es auch den richtigen Anlass. 2018 werden 250 Jahre Circus gefeiert. Und auch ein eigenes Jubiläum kommt nicht zu kurz. Young Stage feiert sein 10-jähriges Bestehen unter dem Motto „Basel goes Circus“. Am 12. und 13. Mai finden sogar zwei grosse Open-Air-Events in Basel statt, die für alle gratis sind. Aufführungen: 11./12./13./ 14./15. Mai, jeweils 19.30 Uhr, sonntags 11 Uhr und 18 Uhr. Infos und Tickets: www.young-stage.ch

Am Samstag, 12. Mai, zeigt der kanadische Hochseilkünstler Laurence Tremblay-Vu eine Hochseilperformance über dem Rhein. Und am Sonntag, 13. Mai, findet ein mehrstündiges Open-Air Circus-Spektakel auf dem Messeplatz Basel statt inklusive Family Parcours, bei dem Kinder und Teenager verschiedene Circusdisziplinen ausprobieren können. Hier alle Aktivitäten im Überblick:

Die Hochseilperformance

Samstag, 12. Mai 2018, 14.30 Uhr, bei der Mittleren Brücke

Einmal tief Luft holen: Am Samstag Nachmittag um 14.30 Uhr wird Laurence Tremblay-Vu mit einem Skylift 15 Meter in die Höhe gefahren. Vor ihm gespannt das Hochseil, auf dem er seine Performance für die Bevölkerung zeigen wird. Die Schifffahrt steht still. Die Musik setzt ein. Die Menschen auf der Mittleren Brücke blicken zum Himmel und halten den Atem an, wenn Laurence die 190 Meter Länge ungesichert über den Rhein vom Gross- bis ins Kleinbasel schreitet und dabei seine Tricks zeigt. Die Performance dauert etwa 20 Minuten.

Laurence Tremblay-Vu ist in Kanada aufgewachsen. 2013 schloss er die École Nationale de Cirque in Montreal ab, wo er sich auf Seiltanz spezialisierte. Eine Flussüberquerung war schon immer sein Traum. Für Laurence ist es magisch, wenn die Menschen inne halten, um den Moment auf dem Hochseil mit ihm zu teilen.

Das Open-Air Circus-Spektakel

Sonntag, 13. Mai 2018, 13 bis 18 Uhr, auf dem Basler Messeplatz

Viel Freiluftspektakel ist am Sonntagnachmittag angesagt. Für die Zuschauer frei zugänglich präsentieren sich zeitgenössische Circus Compagnien und Einzelkünstler auf dem Messeplatz. Fast alle sind ehemalige Teilnehmer und Preisträger des YOUNG STAGE Festivals.

Cirque la Compagnie (CH/ F) / 14 Uhr & 16.45 Uhr«L’avis bidon – Face A» (45 Minuten) | Vier umwerfende Akrobaten, ein Schleuderbrett, ein Chinese Pole, mit Livegesang, Leiterakrobatik, Messerwerfen und Ideen, die man so auch noch nicht oft gesehen hat.

Lady Cocktail (F) / 13.30 Uhr & 16.15 Uhr«Les Filles du 2éme» (45 Minuten) | Drei etwas exaltierte Künstlerinnen zelebrieren als überaus feminine Street Performerinnen in blauen Overalls eine Akrobatik-Show mit einem Schuss Trapez und einer Prise Provokation.

Sôlta (F / Brasilien) / 14 Uhr & 15.45 Uhr
«APESAR, on the street» (25 Minuten) | Die Mischung aus Swinging Pole, Jonglage, Akrobatik und Tanz mit Magie und Comedy wurde vom Paar, das schon ewig zusammen ist, in 14 Ländern über 300 Mal gespielt. Und ist trotzdem immer wieder neu!

E1NZ (CH) / 13.30 Uhr & 17 Uhr
«Santé» (30 Minuten) | Auf komische und liebevolle Art wird auf der Beziehungs-Klaviatur kleiner Macken gespielt. Genüsslich geht es mit Vertikalseil, Diabolo und einer virtuosen Flaschenjonglage drunter und drüber.

Tarek & Kami-Lynne / 14.45 Uhr & 16 Uhr
Strapaten & Aerial Hoop je ca. 6 Minuten | Dieses Paar schafft es immer wieder, zeitgenössischen Circus mit Tanz zu verbinden und Erfahrungen aus unzähligen Projekten zu umwerfenden Nummern zu kombinieren. Da bleibt einem nur das Staunen!

Diverse Weltklasse-Acts auf einer Bühne vereint / 15 Uhr & 17.15 Uhr
Lukas & Aaron, Schleuderbrett | Guillermo Leon de Keijzer, Jonglage | Chris & Iris, Hand-auf-Hand-Akrobatik | Duo André Leo, Cyr Wheel | Mario Espanol, Handstand Dance | Jonglissimo, Jonglage | Davide Romeo & Elisa Morniroli, Comedy & Salsa

Family Parcours / geöffnet ab 13 Uhr bis 18 Uhr

Betreut von den Basler Jugendcircussen können Gross und Klein hier Circus für einmal selber ausprobieren. Jonglieren, Einrad fahren, Diabolo u.v.m.

Das gesamte Programm auf dem Messeplatz wird live vom Universal Druckluftorchester und vom Schweizer Multitalent Davide Romeo begleitet. Alle Vorführungen und der Family Parcours sind kostenlos!

250 Jahre Circus

Das YOUNG STAGE Jubiläum fällt zusammen mit dem Jubiläum «250 Jahre Circus», welches 2018 international gefeiert wird. Der Brite Philip Astley engagierte im Jahr 1768 erstmals Akrobaten für die Kunstreitvorführungen in seiner Londoner Reitschule und gilt als Begründer des Circus, wie man ihn in seiner traditionellen Form heute kennt. YOUNG STAGE arbeitet zusammen mit der britischen Organisation «Circus250» und ist Teil des internationalen Jubiläumsjahres des Circus. (www.circus250.org).

14./15. Mai, jeweils 19.30 Uhr, sonntags 11 Uhr und 18 Uhr. Infos und Tickets: www.young-stage.ch