Kleiner Küchen Helfer

Wie viel Gramm wiegt ein halber Kaffeelöffel Salz, wie viel Süsskraft hat Stevia und wie lagere ich Kartoffeln richtig?

Manchmal ist es einfach zum Verzweifeln, da habe ich doch einen halben Kaffeelöffel Salz in den Teig getan, genau wie beim letzten Mal, und nun ist der Teig völlig versalzen! Warum?

Viele Kochbücher und Rezepte benutzen Mengenangaben wie eine Tasse oder eine Löffel, diese Angaben sind zu ungenau und können zu “Küchenfrust” führen. Der “Kleine Küchenhelfer – Für alle, die gerne kochen, backen und trinken”, hilft Ihnen durch den “Dschungel” des Küchenlateins und führt sie zur “Kochfreude” . Er bietet, übersichtlich gestaltet, viele Tipps zu den drei Themen Backen, Trinken und Kochen. Auch die sinnvollen Küchenausstattung, die korrekte Handhabung technischer Geräte sowie die Auswahl von benutzerfreundlichem Kochgeschirr bilden kein Geheimnis mehr. 🙂

Mit der Hilfe der Kochtipps gelingen ihre Lieblinsrezept noch besser. Gutes Kochen wünscht Erna

Dazu kann ich auch die sehr praktische Kochpinzette Gabal und das formschöne Käsemesser Gabal aus unserem Shop empfehlen. Bestellen Sie noch heute zu einem unschlagbar günstigen Preis und ohne Lieferkosten! Ganz einfach über den untenstehenden Link. Bei Fragen sind wir jederzeit per mail erreichbar info@adinora.com.

Gebundene Ausgabe: 96 Seiten

Verlag: Prestel Verlag (1. Oktober 2018)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 9783791384917

ISBN-13: 978-3791384917

ASIN: 3791384910

Größe: 11,6 x 1,5 x 21,8 cm

https://shop.adinora.com/haushalt/8/kaesemesser-global-gs-10

https://shop.adinora.com/haushalt/2/kochpinzette-global-gs-28

https://www.amazon.de/Kleiner-K%C3%BCchenhelfer-kochen-backen-trinken/dp/3791384910

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID115855988.html?ProvID=1100731&msclkid=810f4156128611cb32b21a88b4a9d714

Zucker, ein Heilmittel oder ein Killer?

2zuckerMomentan ist Zucker in aller Munde, nicht nur in der Form eines Lebensmittels sondern auch als Inhalt der Gesundheitsdiskussionen.

Zucker macht glücklich. Zucker macht verliebt. Zucker macht krank. Zucker tötet. Dies sind nur einige Aussagen von vielen hunderten, zu den Eigenschaften von Zucker. Momentan finden wir in allen Medien massenhaft Artikel zum Thema Zucker.

Zucker hilft bei Infektionen und ist Gehirnnahrung. Das Zentrum für Gesundheit schreibt dazu: «Manche Ärzte verwenden ihn zur Wundbehandlung, dort wo Antibiotika versagt hilft Zucker als Unterdrücker von Infektionen. Er konserviert und vernichtet unerwünschte Mikroorganismen, wie Bakterien oder Schimmelsporen. Deshalb wird er auch in hoher Dosierung (halbe-halbe) zur Herstellung von Marmelade verwendet.» Das Gehirn braucht für seine Denkleistung viel Energie. Zucker liefere diese nötige Energie, weil er schnell ins Blut übergehe.

Zudem ist folgendes zu lesen. «Er macht schlaff, antriebslos, müde, depressiv und krank. Zucker ist jedoch auch wichtig für den menschlichen Organismus. Doch ist Zucker nicht gleich Zucker. Haushaltszucker ist schädlich, während natürlicher Zucker, wie er in Früchten, Gemüse oder vollwertigen Lebensmitteln vorkommt, wichtig und gesund ist.»

Zucker macht dick. “Fakt ist, dass Zucker allein nicht dick macht. Nur wer mehr Kalorien aufnimmt, als er verbraucht, nimmt zu. Dafür sind bei Erwachsenen vor allem zu große Essensportionen und zu wenig Bewegung verantwortlich“, sagt Professor Hans Hauner, Ernährungsmediziner und Adipositas-Experte.

Ja, Zucker ist in hoher Dosierung ist ungesund und kann schlimmste Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Mir scheint, die Zucker-Problematik zeigt wieder auf was sich schon seit vielen hundert Jahren gezeigt hat. Die Menge des Zuckerkonsums ist das Problem, nicht der Zucker an sich. Einen süsse Woche wünscht Ihnen Erna

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/zucker.html

http://www.kochundkueche.de/paleo/

http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/zucker/zucker_aid_2535.html

http://www.dr-feil.com/allgemein/zucker.html

http://www.urgeschmack.de/was-ist-so-schlimm-an-zucker/

https://www.welt.de/gesundheit/article148017029/Warum-zu-viel-Zucker-uns-dumm-macht.html

http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen/rheintal/Zucker-gesund-oder-ungesund;art166,2866925

 

Fit und gesund mit Grüntee

35_Two_Leaves_and_a_Bud_fuer_Oriental_BeautyGrüntee kurbelt den Stoffwechsel an, hilft den Zuckerkonsum einzuschränken und verhilft zu tiefem, gesundem Schlaf.

Seit dem 27. Februar bin ich eine fleissige Grünteetrinkerin. Sie erinnern sich an den Blogeintrag nach dem ich begonnen habe meine Gesundheit, meinen Stoffwechsel und meine Schönheit mit Grüntee zu fördern? Insbesondere war es mir wichtig, den stark gezuckerten Eistee zu ersetzen und stattdessen ungezuckerten Grüntee zu trinken. Zuerst hatte ich einige Probleme mit dem Geschmack des kalten Sencha-Tees, er erinnerte mich an eine Mischung zwischen Gras und Heu. Aber mit der Zeit bemerkte ich auch andere Geschmacksvarianten im Tee. Die leichte Bitterkeit der getrockneten Blätter und ihre erfrischende Säure. Der kalte Tee ist nun mein beliebter Durstlöscher.
Ich trinke nicht jeden Abend Bancha-Tee, aber wenn ich es tue nehme ich mir Zeit dafür und geniesse einige Minuten den Sonnenuntergang oder lese in einem entspannenden Buch. Diese wenigen Minuten machen mich ruhiger und gelassener.  Das Experiment dauert erst drei Wochen. Aber ich habe das Gefühl es lohnt sich. In den letzten Tagen schlafe ich besser und  es plagen mich weniger “Glüschtli” am Nachmittag. Dadurch ist mein Gewicht um ein Kilo zurück gegangen. Sicherlich sind dies keine bahnbrechenden Ereignisse, aber mein Selbstversuch hat mir gezeigt, Grüntee ist gut für meine Gesundheit.

Übrigens, meine Schönheit ist vermutlich immer noch gleich wie vor dem Versuch. 🙂  Falls Sie auch gerne einen Selbstversuch mit Grüntee machen möchten, dann bestellen Sie das Basis-Tee-Paket von Adinora bei http://www.laenggasstee.ch/. Oder trinken Sie schon länger Grüntee und haben eigene Erfahrungen mit der Wirkung und dem Geschmack. Berichten Sie uns darüber: info@adinora.com. Erna

http://www.casa-del-te.ch/de/

Bild: http://www.laenggasstee.ch/