Etzelpass – Die Apokalypse beginnt auf dem Etzel

Das Kreuz Jesu als Höllenboten! Entwendet aus der Kapelle bei der Kapelle bei Rapperswil-Hurden.

Der Etzel liegt zwischen dem Zürichsee und Sihlsee und bietet auf seiner Anhöhe einen wunderbaren Blick auf die beiden Seenlandschaften.

Aber das Böse achtet nicht auf wunderschöne Landschaften oder geschichtsträchtige Gotteshäuser. Es lauert im Stillen und schlägt zu wenn es nicht erwartet wird.

War es eine Unachtsamkeit des Sigrists, dass am Eidgenössischen Bettag in der Nähe der Brücke Rapperswil–Hurden eine Kapelle niederbrennt?
Oder war es ein missglückter Vertuschungsversuch für eine Straftat?

In den Trümmern des eingestürzten Dachs findet man die verbrannte Leiche eines Mannes und es fehlt das typisches Kennzeichen des christlichen Glaubens, das Kreuz Jesu!

Valérie Lehmann und das Team der Kantonspolizei Schwyz fühlen die unheimliche Bedrohung auch in anderen Gotteshäusern wachsen. Die Spuren werden immer verworrener und es folgen Taten von unbeschreiblicher Grausamkeit. Es sieht aus als würde die Apokalypse in Schwyz beginnen.

 

Silvia Götschi, geboren 1958, zeichnet eine unheimliche Geschichte um eine der schönst gelegenen Anhöhen der Schweiz. Ihr ist nach „Einsiedeln“
und „Bürgenstock“ wieder ein sehr lesenswertes Werk gelungen. Ihre Kriminalromane finden sich regelmässig auf den Bestsellerlisten.
Eine ereignisreiche, spannend erzählte und vieldeutige Kriminalgeschichte mit Suchtgefahr.

https://www.silvia-goetschi.com/

Mattawald

Etzelpass von Silvia Götschi. Bücher | Orell Füssli (orellfuessli.ch)

Etzelpass – Silvia Götschi – Buch kaufen | Ex Libris