Wenn nicht jetzt – wann dann? Auf gehts!

Irenes Worte zum Sonntag 🙂

Sage nicht: Wenn ich Zeit dazu habe. Vielleicht hast du nie Zeit dazu. Wenn nicht jetzt – wann dann?
(Aus dem Talmud)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.meineziele.info/zeitmanagement.html?msclkid=7e9697ca9d1a13a9efb1f682b4b8d573

 

PatientenverfĂĽgung, Vorsorgeauftrag und oder Vollmacht?

 

 

 

„Kitchen Case“ – TV Superfood fĂĽr jeden Tag

«KitchenCase» – die schnellste Kochshow der Schweiz

In der Kochsendung «KitchenCase» besucht Torsten Götz verschiedene Schweizer Büros, Werkstätten und Kleinbetriebe und lädt die Angestellten zum gemeinsamen Kochevent ein. Mit dem KitchenCase, einer mobilen Küche auf vier Rädern, kocht der deutsch-schweizerische Koch und Gastronom zusammen mit Angestellten ein gesundes, schnelles und geschmackvolles Mittagsmenü. Und steht mit kreativen Kochtipps helfend zur Seite.

Über Torsten Götz

Torsten Götz war schon Küchendirektor in den renommiertesten 5-Sternehotels der Schweiz, zuletzt im Victoria Jungfrau in Interlaken oder im Park Hotel Vitznau. Von Tokio über Bangkok bis Oslo arbeitete er in den Top-Restaurants rund um den Erdball. Unter Ottmar Hitzfeld kochte Torsten Götz, der sich auch auf Diätetik und gesunde Ernährung spezialisiert hat, für die Schweizer Fussballnationalmannschaft. In seiner «Kulinarischen Genuss-Werkstatt» in Unterseen BE bietet er Kochkurse und Live-Kochshows an.

Sendedaten der neuen Staffel KitchenCase

  1. September 2021            Superfood für die Familie auf dem Aarhof
  2. Oktober 2021                 Bunt & scharf mit Sänger Dodo
  3. Oktober 2021                 Mitarbeiterfest im Pestalozzidorf
  4. Oktober 2021                 Fleischfrei kochen mit Stéphanie Berger
  5. Oktober 2021                 Flambierte Inspiration mit der Feuerwehr

Selbst angebaut schmeckt am besten, Superfood fĂĽr die Familie auf dem Aarhof

Torsten Götz ist bekannt dafür, dass er – wenn möglich – IP-Suisse Produkte kauft. In einer neuen Folge erfahren die Zuschauer mehr über das Label zur Förderung einer umweltschonenden und tiergerechten Landwirtschaft. Auf dem Aarhof in Bellach besucht Torsten Landwirtin und IP-Suisse Projektleiterin Mirjam Lüthi-Probst und ihre Familie. Auch das Superfood Quinoa, das die Familie selbst anbaut, ist ein Thema: Torsten kreiert daraus ein einfallsreiches Menü mit Quinoa-Burgern, Amaranth und Ziegenfrischkäse-Mousse, das auch den beiden Töchtern schmeckt.

Jubiläumsevent für Kinderdorf-Mitarbeiter

Im schönen Appenzell trifft Torsten auf einen Teil des Teams, das das Kinderdorf Pestalozzi in Trogen betreibt. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums hat Stiftungsvorsitzender Martin Bachofner das KitchenCase eingeladen: Mit einem besonderen Event will er sich bei seinen Mitarbeitern bedanken. Da lässt sich Torsten nicht zweimal bitten und zaubert dem Team ein leckeres Menü mit Pouletbrust und Avocado-Salsa.

Prominenter Besuch im Weberpark

Auch zwei bekannte Gesichter stehen in der neuen Staffel KitchenCase am Herd: Torsten Götz kocht mit Sänger und Musikproduzent Dodo, der erst kürzlich bei «Sing meinen Song – Das Schweizer Tauschkonzert» zu sehen war. Mit dem gut gelaunten Raggae-Künstler wird es bunt in der Küche und auch Torsten legt sich in Schale. Gekocht wird etwas Asiatisch-Scharfes.

Multitalent Stéphanie Berger darf Torsten begrüssen:
Als Moderatorin, Schauspielerin, Sängerin und Komikerin ist die ehemalige Miss Schweiz vielen bekannt. Torsten möchte aber mehr über ihre kulinarischen Vorlieben herausfinden und hat sie darum zum gemeinsamen vegetarischen Kochen eingeladen.

Neue Koch-Inspiration benötigt?

Es kann schon einmal passieren, dass einem die Ideen für neue Gerichte ausgehen. Deshalb hat der Kochclub der ehemaligen Feuerwehrleute von Horgen Torsten zu sich gerufen. Der ist mit raffinierten Rezeptinspirationen zur Stelle. Im Staffelfinale kocht das Team dann inmitten von Feuerwehrautos und erzählt von aktuellen und brennenden Themen. Denn was wäre ein Dorf ohne Feuerwehr? Nicht auszudenken, wenn’s mal brennt oder das Wasser bis zum Hals steht.

KitchenCase – Rezepte (sat1.ch)

LEIDENSCHAFT & ENTERTAINMENT AM HERD

Global-Kochpinzette GS-28 schĂĽtzt vor Verbrennungen beim Kochen

WĂĽrziges BĂĽndnerfleisch von Philipp Gurt

«Ein packender Kriminalroman vor der phantastischen Kulisse der BĂĽndner Berglandschaft – ein LesevergnĂĽgen der ganz besonderen Art!»

Graubünden, der Idyllische Bergkanton im Osten der Schweiz ist weltweit bekannt für seine atemberaubende Schönheit. Über 900 spektakuläre Berggipfel laden zum Bergsport im Sommer und Winter.  Die Talgemeinden und Städte locken mit einzigartigen Anlässen, wie dem Cresta Run in St. Moritz oder dem Weltwirtschaftsforum in Davos.   Die weiss getünchten, mit Sgraffito verzierten Wohnhäuser, die heimeligen Restaurants und Hotels glänzen in architektonischer Schönheit.

Die Bündner Küche bietet viele Spezialitäten, darunter Capuns, Gerstensuppe, Birnbrot, Nusstorte und Bündnerfleisch, ein eingesalzenes und luftgetrocknetes Fleisch aus der Rinderkeule. Hauchdünn aufgeschnitten, ein pikanter Gaumenschmaus.

Das Bündnerfleisch welches Philipp Gurt zu seinem tiefgründigen und pikanten Kriminalroman inspiriert hat ist von spezieller Fleischqualität. Ich würde Ihnen nicht empfehlen daraus eine Lasagne zuzubereiten.

Aber eben, manchmal ist alles auch ganz anders als man dachte.

«Giulia de Medici, Chefermittlerin der Kantonspolizei GraubĂĽnden, erhält ein anonymes Schreiben, das ihr den Atem stocken lässt. Darin wird ein unvorstellbares Verbrechen angekĂĽndigt – und das Opfer sieht Giulia zum Verwechseln ähnlich. Giulia muss tief in menschliche AbgrĂĽnde eintauchen, um einen erschĂĽtternden Fall zu lösen.»

Spannendes LesevergnĂĽgen wĂĽnscht Erna

Home – Philipp Gurt (philipp-gurt.ch)

https://www.weltbild.ch/suche/philipp%20gurt?wea=2225355&gclid=EAIaIQobChMInPug-NKX8wIVx9myCh1onwvbEAAYASAAEgLQkfD_BwE

BĂĽndnerfleisch – Philipp Gurt – Buch kaufen | Ex Libris

 

Davos – du schöne Stadt in Weiss und Grün!

 

 

Wer singt besser als Baschi?

© ProSieben Schweiz/Willi Weber

The Masked Singer Switzerland: Die 2. Staffel startet am 10. November 2021

Am 18. Dezember 2020 wurde Schweizer TV-Geschichte geschrieben. Die erste Staffel der verrĂĽcktesten Show der Welt – «The Masked Singer Switzerland» – ging zu Ende. Nach sechs Wochen Ratespass wurden in der letzten Show auch noch die drei verbliebenen Masken enthĂĽllt und somit alle Geheimnisse gelĂĽftet. Sechs Wochen Wahnsinn und Ratefieber gingen damit zu Ende: Gewonnen hat die erste Staffel mit dem «Murmeli» der Publikumsliebling. Dem EnergiebĂĽndel hauchte der Schweizer Mundart Sänger Baschi Leben ein. Aber auch weitere Prominente wie Denise Biellmann (Gams), Janosch Nietlispach (Kuh), Dominique Rinderknecht (Eule), Florian Ast (Igel), Claudio Zuccolini (Bernhardiner), Eliane MĂĽller (Fuchs) und Arnold Furrer (Seegott) ĂĽberzeugten mit ihrem geheimen Gesangstalent und sorgten fĂĽr Stimmung auf der BĂĽhne.

Acht Prominente treten auf.

Ab dem 10. November heisst es auf ProSieben Schweiz endlich wieder: Wer steckt unter der Maske? Die verrückteste und wohl geheimste Rateshow der Welt geht in die zweite Runde: Bei «The Masked Singer Switzerland» treten wiederum acht Prominente aus allen Lebensbereichen in aufwändigen, überdimensionalen Kostümen auf, die sie komplett verhüllen. Das Rateteam und die Zuschauer können über die Identität der Stars hinter den Masken nur spekulieren – die einzigen Anhaltspunkte: kleine Indizien in Einspielfilmen, die Bühnen-Performance und die echte, unverfremdete Stimme während ihrer Songs. Das dreiköpfige Rateteam besteht auch dieses Mal aus einem wöchentlich wechselnden prominenten Gast und zwei bekannten Gesichtern aus der Schweiz, die einen festen Platz im Panel haben. Im diesjährigen Panel wieder mit dabei ist Musiker Luca Hänni, der auch schon während der ersten Staffel der Erfolgssendung eifrig miträtselte. Der Berner freut sich jetzt schon auf seine Teilnahme an der Show: «Auf den Überraschungsmoment bei der Demaskierung freue ich mich am meisten: Wenn man endlich erfährt, wer die ganze Zeit unter dieser Maske gesteckt hat!» sagt er.

Wir freuen uns auch und lassen uns gerne ĂĽberraschen wer in dieser Staffel besser singt als Baschi, der Gewinner der ersten Staffel von „The Masked Singer“.

Live-Show aus Köln: «The Masked Singer Switzerland» läuft ab dem 10. November jeweils am Mittwoch um 20.15 live auf ProSieben Schweiz. Produziert wird «The Masked Singer Switzerland» von Endemol Shine.

The Masked Singer Switzerland | Das Rateteam | ProSieben CH

Aktivurlaub in Deutschland – diese Ziele bieten sich an